08.06.2009

Wanderwege und Toiletten nur für Reiche

nebst reichen-reservaten wie "in zug" (reiche mit steuerentlastungen anlocken, arme mit hohen mietzinsen rausmobben) gibt es nun die reichen-reservate "im zug" (mehr und besseren platz für reiche, weniger und stehplatz für arme). gratis-getränke und gratis-zeitungen inklusive. (quelle)

was in sportstadien bereits usus ist (vip-reservate für reiche), soll in kürze auch in restaurants einzug halten. das luxus-restaurant "fischerzunft" in schaffhausen hat bereits ein abteil für reiche und eines für superreiche. erste schwimmbäder realisieren reichen-reservate. bezahlt wird der dreifache eintritt, dafür erhält man gratis-liegestühle, freigetränke, netbooks zum freien gebrauch und einen garantierten freiraum von 3m zum nächsten badegast.

gstaad, st.moritz, zug, obwalden und co planen wanderwege nur für reiche und stellen in allen öffentlichen einrichtungen zusätzliche toiletten nur für reiche auf (mit garantiertem wireless-empfang). um das stille örtchen für reiche zu besuchen, muss man keinen eintritt bezahlen. ein elektronischer reichen-batch, der gratis den angelockten steuerflüchtlingen abgegeben wird, ermöglicht den zugang zu den reichen-pissoirs und reichen-toiletten.
.
....................
mehr zum thema reich und arm:
Die Reichsten der Kantone (die Liste)
Sat1 macht Jagd auf die Ärmsten
Feueranzünder à la Milliardär
Indien vs. Indien (Bilder)
Darum harzt es bei Hartz IV (Foto)
Mindestlohn-Auswirkungen auf Hamburger Wahlen
aus den medien über die sbb-idee mit den reichen-abteilen im zug:
Zückerli-Poitik für Reiche (lesenswerter sobli-chefredaktoren-kommentar).

Kommentare:

antoine hat gesagt…

Die Konzentration von Reichen in Ghettos vereinfacht im Falle von sozialen Unruhen die Durchführung von Säuberungsmassnahmen.
Wer ausser den Reichen geht schon freiwillig ins Konzentrationslager?

Lupe hat gesagt…

eigentlich was tolles. denn die reichen schaffen arbeitsplätze für die ärmernen. die ärmeren kriegen nen job, als wachhunde vor den reichen-wohlfühlsilos.

quantensprung hat gesagt…

Nach den Cüpli-Wagons die Cüpli-Wanderwege ist an sich keine schlechte Angelegenheit. Einzig bei grosser Hitze könnten sich auf den ersten Blick Probleme bieten, da sich notorisches Cüpli-Saufen nicht so gut mit dieser verträgt.

Auf den zweiten Blick dürften sich doch nachhaltige Vorteile herausbilden, liquidierten sich gewisse Reiche so selber, was den IQ der Durchschnittsbevölkerung ad hoc hochschnellen liesse.

Eindeutig gefördert würden Attentate, die nun viel zielgerichteter verlaufen könnten: Al-Qaeda müsste nicht mehr ganze Zugformationen in die Luft sprengen, sondern könnte, verkleidet als Bahnhofshilfen oder Wanderweghostessen, den Cüplis Abführmittel applizieren, um die Reichen munter zu bewirten.

Sässen diese schliesslich auf den Premium-Scheisshäusern, stünden verschiedene mehr oder weniger sanfte Varianten zur Verfügung, sie samt Inhalt zu beseitigen, was wiederum, den IQ der Durchschnittsbevölkerung … (Ja, genau)

Das Projekt «Premium-Scheisshaus» diente ebenfalls einer gewaltigen Arbeitswegverkürzung für alle, die nach verqueren Sponsoren, Spendern, Bestechern, Fluchtgeldhortern etc. suchen: Ein kurzer Spurt ins Scheisshaus, und schon ist das Ding gelaufen.

Kämen sie bei der Abwicklung dicker Geschäfte einem Al-Qaeda-Bediensteten in die Quere, wär’s eben dumm gesch …

Titus hat gesagt…

Für alle jene, welche Wanderwege für Reiche vorsehen wollen, hätte ich einen Gegenvorschlag: Sie sollen Nacktwanderwege einrichten ;-) Ein Potential dafür gäbe es ja (wozu sonst untersagt man im Appenzellischen das Nacktwandern) und vor allem: Nackt zu wandern stellt alle aufs gleiche Niveau, "reich" und "arm" spielen keine Rolle...

lupe hat gesagt…

at quantensprung:
ob der iq steigen würde, wenn man die premium-scheisshäuser in die luft sprengt, ... ich weiss nicht.
reiche müssen nicht zwangsläufig intelligent sein. :-)

at titus:
die nacktwanderer hätten allerdings etwas mühe, wo sie den reichen-batch anbringen wollen

Titus hat gesagt…

@ Lupe/Quantensprung
In der Tat, reich ist nicht gleich intelligent, sondern vielfach "nur mehr Glück gehabt"...

@ Lupe
Korrekterweise wäre dann die Rede von einem Nacktwanderer-Batch. Den könnten sie sich dann ja auf den Hintern tätowieren ;-)

quantensprung hat gesagt…

Autsch @lupe und @Titus, da komme ich aus dem Schmunzeln fast nicht mehr raus.

zitat @lupe:
«ob der iq steigen würde, wenn man die premium-scheisshäuser in die luft sprengt, ... ich weiss nicht. … reiche müssen nicht zwangsläufig intelligent sein.»

Geeeenau! Das sagte ich so ungefähr:
«Schiesst man Premium-Scheisser ab, steigt der IQ der Durchschnittsbevölkerung.»

Zarter Hinweis:
Erweckte man sie wieder, zöge das den IQ der Durchschnittsbevölkerung runter.

Die Mutter aller Quizfragen:
Besitzen Premium-Scheisser nun einen höheren oder tieferen IQ als die Durchschnittsbevölkerung?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...