05.12.2008

Die Reichsten der Kantone (die Liste)

ich weiss, es ist nur der neid, der neid, der mich dazu brachte, diese tabelle zu veröffentlichen. der neid eines linksaussens, würde morgarten, alias daily talk, alias winkelried in seinem blog verkünden.
falsch, absolut falsch! total daneben. ich mache dies aus mitleid, um zu zeigen, dass die reichsten nicht mehr so viel reicher geworden sind. im gegenteil, sogar ärmer. das grosse schweizer wirtschaftsmagazin "bilanz" titelt sogar: "die armen reichen"



hier ist sie also, die liste der reichsten aus den kantonen. wie gesagt, wer die ausgabe des letzten jahres noch zur hand hat, sieht die dramatische entwicklung.
ich bin schon fast versucht, eine grosse sammelaktion unter den bloggern zu starten. muss mir noch eine geeignete form überlegen.
...............

quelle: bilanz 5.12.08, printausgabe

..............
über reiche und arme:
Sat1 macht Jagd auf die Ärmsten
Feueranzünder à la Milliardär
Indien vs. Indien (Bilder)
Video: So werden Klofrauen reich
Abzocker-Anleitung für Strombarone in 6 Schritten

Kommentare:

Rick hat gesagt…

Ob diese berüchtigten Reichen-Listen nun linksaußen sind oder nicht, das mag jeder für sich beurteilen *hüstel*, aber man sollte froh sein in der Schweiz dass man hier Reiche hat. In der DDR, Kuba oder Nordkorea würden diese Listen nicht so lange ausfallen, da stünde jeweils nur der große Führer und seine Clique drauf *zwinker*... ;)

m hat gesagt…

Gibt es in der Schweiz Arme?

Sogar die vermeintlich Armen jammern bei uns auf einem Niveau, um das uns 95% der restlichen Weltbevölkerung beneiden.

So gesehen kommt bei uns der Wohlstand bei (fast) allen an. Sind wir, wegen dieser Gleichmacherei, nicht schon fast ein sozialistisches Land? ;)

Lupe hat gesagt…

at rick:
die liste ist stockbürgerlich. denn der hersteller der liste ist die zeitschrift "bilanz". die ist eine wirtschafts-zeitschrift. und die sind nie linksaussen.

at m:
es gibt sicherlich arme schweizer, aber du hast recht, wir haben ein auffangsystem, das die schlimmsten folgen mildert. andere länder haben dies nicht.

allerdings, wenn man auf fürsorge angewiesen ist, ferien am meer etc. sich ans bein streichen kann und gleichzeitig sieht, wie ein ospel sich in der grössten finanzkrise, die die schweiz je erlebte, die er massgeblich mitverschuldete, sich einen 20 mio bau leisten kann, dann ist alles sehr relativ.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...