17.10.2008

Wer falsch parkt, wird bestraft. Wer Milliarden verlocht, kaum.

nach dem vorgezogenen weihnachtsgeschenk für die ubs müssten die schuldigen nun strafrechtlich belangt werden

Senator Carl Levin (D-MI) nannte eine liste of "secrecy tricks, that UBS bankers used to carry out their tax haven schemes".(ABC News/Getty)
.
als einer, der der ubs nun aus der patsche hilft (diese bundes-milliarden werden ja u.a. mit steuergeldern bezahlt oder durch einsparungen an anderen orten, die mich als bürger auch betreffen werden, ausgeglichen), will ich jetzt von der ubs taten sehen und facts hören.

manager und banker der ubs haben durch ihr zockertum, durch ihr spekulantentum, durch verletzung der aufsichtspflicht (verwaltungsräte) milliarden in den sand gesetzt, die volkswirtschaft an den rand des zusammenbruches gebracht, sozusagen die schweiz als ganzes geschwächt. die big-banker, die börsenzocker, die verwaltungsräte (die eine halbe million für ein paar sitzungen im jahr verdienen) versagten, die kleinen, die bürger haben die zeche zu bezahlen. diese milliarden die der staat der ubs zuschiesst, werdem woanders fehlen. wir werden dies zu spüren bekommen.

wer im warenhaus eine schokolade klaut, wer sein auto falsch parkiert, wird strafrechtlich belangt. wer milliarden verlocht, volkswirtschaften ruiniert, muss kaum mit strafrechtlichen folgen rechnen.

ich erwarte von der ubs, dass sie nach diesem unverdienten weihnachtsgeschenk jetzt klartext redet, handelt und sagt, was sache ist.

ich möchte von der ubs wissen:
  • wer sind die hauptverantwortlichen für diese pleite?
  • wie werden sie zur rechenschaft gezogen?
  • gibt es strafrechtliche verfolgungen?
  • wie vielen versagern wurde oder wird gekündigt?
  • erhalten die gekündigten top-versager eine abgangsentschädigung?
  • werden die horrenden löhne und boni in zukunft gekürzt?
da ich ja weiss, dass ubs-vertreter nicht antworten werden, gebe ich diese gleich selbst:
  • man wird keine namen oder funktionen von versagern nennen.
  • man wird keinen verwaltungsräten nahelegen, zurück zu treten. wenn sie dies freiwillig tun wollen, hat man selbstverständlich nichts dagegen.
  • einigen top-bankern wird man kündigen, die werden aber entschädigt und finden irgendwo eine andere bankenstelle, wo sie erneut mit leerkäufen und put-geschäften an den börsen zocken können.
  • der otto-normal-banker wird es zu spüren bekommen. wie bereits anfangs mai, werden weltweit tausende stellen gestrichen werden.
  • hohe boni bleiben. der ubs-chef hat ja gestern in einem interview des schweizer fernsehens bereits verkündet, er könne keine versprechen machen, dass es keine boni in zweistelliger millionenhöhe für banker in den bereichen investmentbanking oder hedge fund mehr gebe.
nur wenn jetzt auch rigoros gegen die schuldigen vorgegangen wird, wenn rigoros boni und löhne auf ein vernünftiges mass zusammen gestrichen werden, wird die ubs verloren gegangenes vertrauen wieder zurückgewinnen können.
.
........................
ubs: rückblick über die letzten monate:

Kommentare:

ZyNick hat gesagt…

Du argumentierst auf der moralischen Ebene und kommst dann mit dem Strafrecht. Das geht nicht. Es ist nicht verboten, eine Firma in den Sand zu setzen (sonst müsste bei jedem Konkurs noch ein Strafverfahren angehängt werden), egal wie gross und wichtig eine Firma ist. Man hat es schon beim Swissair-Prozess gesehen: Wirtschaftliche Fehlleistungen sind nicht strafbar.

lupe hat gesagt…

scheint leider so. allerdings, wenn nachgewiesen wird, dass minimalste sicherheitsmassnahmen, die bei kreditvergaben üblich sind, nicht eingehalten wurden, so sollte dies strafrechtlich relevant sein. es sei denn diese definierten sicherheitsstandards seien reine bankenpapiere, die strafrechtlich nicht relevant sind.

aber auch in solch einem falle sollte zumindest das "strafrecht" der bank voll zur anwendung gelangen: entlassung mit negativ ausgerichtetem arbeitszeugnis und keiner entschädigung.

Anonym hat gesagt…

Klagen auf welchem Niveau? Alles relativ.
Solange die Menschheit hierfür Geld hat:

http://www.plus.de/Halloween/de_vsci-J5kKAYCLOYcAAAEdCD8nawFU.html?Navigation=vert

hat man uns noch nicht genug abgenommen.

lupe hat gesagt…

at anonym: ich nehme jetzt mal grosszügig an (ist ja feierabend), du spamst hier nicht mit dem online-shop.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...