18.06.2009

Jeder wird bis zur Stufe der Unfähigkeit befördert

soeben ist ein neuer bestseller über den "arbeitsmarkt der westlichen industriestaaten"
erschienen. nach dieser lektüre wird einem klar, warum unsere banken, die autobranche, andere grossunternehmen von ihren vorgesetzten in den ruin geritten wurden. es wird klar, warum ein middelhoff den konzern karstadt ruinierte:

kernaussage 1:
jeder beschäftigte neigt dazu, bis zu seiner stufe der unfähigkeit aufzusteigen. wer sich an seinem arbeitsplatz bewährt, wird solange befördert, bis er eine stelle bekommt, für die er ungeeignet ist. oder anders ausgedrückt, jeder wird befördert, bis er seine persönliche inkompetenz-endstufe erreicht hat.

kernaussage 2:
die vorgesetzten befördern bewusst oder unbewusst unfähige mitarbeiter zu ihren direkten untergebenen, damit diese ihre eigene position nicht gefährden
. nur unterlaufen mögliche zu befördernde personen dieses system, in dem sie sich bewusst inkompetent oder etwas faul geben, bis sie befördert wurden.

fazit der studie:
wer nur faul, boshaft und unfähig genug ist, kann es sehr, sehr weit bringen.

und hier das passende satire-video zum erwähnten bestseller:


mehr über wirtschaft und arbeitsmarkt:
Wie reitet man Karstadt in den Ruin (satirische Anleitung)
Opel, Porsche und Karstadt - die neuen "Volksbetriebe"

Offenlegung von Parteispenden (Update)

FDP: "Geld macht sexy"
Neoliberale bauten riesige Titanics, die nun untergehen

Legal, illegal, neoliberal (Videos)

Kommentare:

oldman hat gesagt…

Das ist eine schon lange bekannte Erkenntnis, zu der es keiner Studie bedarf. ;-)

quantensprung hat gesagt…

@luppi
Ick hap tich lip.
Ick pin tein Vän.
Ick tu tir tanken vür das tu habst Geffunten tun dat vvunterpar fideo!
Gel, Ick pin jtzt sofass wi misster sweitz!

Lupe hat gesagt…

den finde ich, seit er zu seiner schreib- und leseschwäche stand, gar nicht mehr so übel.
sollten alle top-kader tun, die nur noch die sekretärinnen jegliche schreibarbeit machen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...