10.02.2010

UBS-Grübel: "Tiefe Löhne sind schuld"

die ubs fährt einen jahresverlust von 2.7 mia franken ein und zahlt boni im wert von 3 mia franken aus.

eigentlich wollte oswald grübel 4 mia boni auszahlen, wurde dann aber von der finanzaufsichtskommission zurückgepfiffen. diese "tieflöhne" seien mit ein grund, warum in den letzten drei monaten 56 mia franken von der grossbank abgezogen wurden, gab oswald grübel, ubs-chef und langjähriger schweizermeister im abzocken, den medien bekannt. sinngemäss: "die besten banker wandern ab, wenn ein ubs-angestellter im schnitt nicht mehr 256'000 franken im jahr verdient, wie dies noch 2007 der fall war. darum haben wir viel geld verloren" 

aha, wieder einmal die leier über "die besten der besten", die abwandern, wenn sie keine horrenden boni kriegen.

noch einmal herr grübel, und für sie sogar in zeitlupe, damit auch sie es verstehen:
d i e    s o g e n a n n t   " b e s t e n   d e r    b e s t e n "  
h a b e n     d i e    f i n a n z k r i s e    a u s g e l ö s t  ,   
d i e    u b s    u n d    v i e l e     a n d e r e   
u n t e r n e h m e n    i n    d e n    r u i n    g e r i t t e n !

..............
andere blogger zum thema ubs, grübel, abzocker:
Lasst uns für die UBS spenden (feldwaldundwiesenblog)
Das Nanogehirn der Banker (othmarti)

frühere beiträge über banken, boni und abzocker:
Lupe interviewt Oswald Grübel (ein oldie-post)
Investmentbanker-Witze
Top-Banker in Umerziehungslager stecken
1 Jahr Finanzkrise - satirisches Geburtstagsfest (Videos, Texte, Witze)
Neues von der dekadenten Banken-Front
Die Gattung Investmentbanker (Video)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich habe Grübels Botschaft anders verstanden:

Die Besten wandern ab...wenn sie auf hohe Löhne und Boni verzichten müssten...

und mit ihnen das Kapital :-)

Im Klartext: Bänker sind gierig. Die UBS ist in ihrer Geiselhaft.

Kommt der Klotz nicht via Boni..
dann verkaufen sie die Daten halt dem Meistbietenden.

Das System hat Gierige produziert und die wollen "ernährt" werden. Ansonsten machen sie die Bank "kaputt". Oder so.

Der Neoliberalismus hat ein Monster geschaffen: Die ethisch verwarloste, gierige Geldvermehrungsmaschine.

Abzocker halt. Der älteste Abzocker will ja nun (damit die Schäfchen nicht aufwachen) den Abzockern an die Gurgel...
(pro forma natürlich) Er hofft darauf, dass die Zeit und sein Geplapper die restlichen Hirnzellen der Schafe "vernichtet".

Wo bleibt bloss economiesuisse oder Souvenir suiss...;-)

Die suchen wohl verzeifelt nach dem Osterhasen.

Lupe hat gesagt…

also in unserer lokalen tageszeitung kam die ubs-erläuterung so rüber, wie ich schrieb. kommt wohl eh aufs selbe raus. grübel will natürlich nicht zugeben, dass bereits einige der "besten", sprich gierigsten, abgezogen sind. sonst würde er ja damit nach aussen signalisieren, dass nun nur noch die zweitbeste crew das sinkende schiff managt.

Anonym hat gesagt…

Heute ist ein historischer Tag!

Blocher hat heute seine Rechtsnationale Bewegung erweitert in die: NationalsozialistischeVolkspartei.= NSVP der Schweiz!!!

lupe hat gesagt…

wie kommst du darauf?
Warum nicht gleich NSVAP?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...