23.06.2009

Steinbrück bringt Merz zum Schmelzen

unser schweizer wirtschaftskasperli, louis de funés II, gewinnt endlich einen freund. dies tut der glück- und effort-lose bundesrat und wirtschaftsminister hans-ruedeli merz wenigstens nach seinem zusammentreffen mit dem indianerbekämpfer steinbrück kund. gleich zwei grosse news-portale zitieren ihn mit den worten "ich habe einen freund gefunden" im titel. schön für ihn! hoffen wir, dass er seinem neuen freund nun sehr viel zeit widmet und die wirtschaftsführung einem engagierteren politiker übergibt.
.....
berichte daszu hier (20 minuten) und hier (nzz)
....
mehr zu merz und/oder steinbrück:

Kommentare:

quantensprung hat gesagt…

Das ist bloss supponiert.
Eingedenk Old Shatterhands als absolute Ausnahme geht kein echter Indianer eine Freundschaft mit einem Bleichgesicht ein.

Bemerkenswert hingegen, wie der Steinbück auf die Hand des Merz glotzt:
Er muss nun von unten her «einschlagen» und das Zeichen der Unterlegenheit vermitteln. So geht’s, wenn die Kavallerie absäuft, ohne wenigstens für ein potemkinsches Dorf vorgesorgt zu haben.

Die Punkte gehen eindeutig an den Hans-Ruedeli!

lupe hat gesagt…

"wie steinbück auf die hand glotzt".
hab soeben in 10 vor 10 eine sequenz gesehen, die zeigte, dass merz dem stinbrück eine lange nase machte. muss davon gleich mal einen screenshot machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...