09.01.2012

Leitfaden "Planung und Krisenmanagement von finanziellen Verfehlungen"


fototypähnliche protagonisten


haben sie in ihrem land ein präsidiales amt inne? spenden angenommen? gratisferien bezogen? hauskredite geschenkt bekommen? verhaltensauffällig währungstransaktionen getätigt? oder möchten dies tun, ohne dass sie ihren prestigeträchtigen und lukrativen job verlieren? 


dann haben wir hier für sie die ultimative lösung: es gilt ein perfektes verfehlungsmanagement zu tätigen. wir helfen ihnen dabei.

leitfaden zur planung von finanziellen verfehlungen 
  1. gezielt einflussreiche wirtschaftsleute (nur oberste kader, interessierte lobbyisten) als "gute freunde der familie" rekrutieren
  2. nur "verfehlungen" planen, die man juristisch noch so irgendwie als legal auslegen kann. gesetze und verordnungen lassen dazu ja meist viel spielraum.
  3. ethisch-moralische verfehlungen liegen noch drin
  4. verfehlungen sind dann akzeptabel, wenn man der bevölkerung noch einigermassen glaubhaft machen kann, dass man sich nicht bewusst gewesen sei, dass dies falsch aufgefasst werden könnte.  
leitfaden für das krisenmanagement nach finanziellen verfehlungen:   
  1. mit niemandem darüber sprechen, keine selbstanzeige. 95% der fälle kommen eh nie aus 
  2. sickert etwas durch, versuchen sie, die sache auszusitzen, oft geht den kritikern der schnauf aus. 
  3. immer nur soviel (mit bedauern) zugeben, wie schon bekannt und nicht widerlegbar ist
  4. begünstigungen: bemerken, dass unter besten freunden billigkredite normal seien, man bei gemeinsamen ferien im haus der freunde doch nie bezahle.
  5. transaktionen: auf dumme zufälle verweisen oder schuld verlagern: "meine frau hat ohne mein wissen, ...
  6. schuldfrage zurückweisen: "rechtlich habe ich mir nichts vorzuwerfen". (moralisch kann man ja nicht belangt werden, könnte höchstens selbst zurücktreten)
  7. verständnis vortäuschen: "ich verstehe aber, dass nach aussen der eindruck entstehen könnte,  ...
  8. einsicht vortäuschen: es war ungeschickt und ich würde dies heute nicht mehr ...
  9. vertrauen in die eigene person betonen (widerspricht kein betroffener): "ich habe noch das volle vertrauen der vorgesetzten, der behörden, des verwaltungsrates.
  10. aussagen zusammengefasst: "leichte fehler gemacht, rechtlich alles korrekt, bleibe im amt" 
  11. nichtrücktritt als aufopfernden dienst am vaterland verkaufen: "ich möchte jetzt nicht einfach den bettel hinwerfen und davonlaufen. ich werde mich weiterhin nach bestem wissen und gewissen für unser land mit voller kraft einsetzen und ... "
  12. sollte man ob des öffentlichen druckes nicht mehr umhinkommen, zurückzutreten, so tue man dies "nicht, weil ich rechtliche fehler machte, bin mir keiner schuld bewusst. aber ich tue dies, damit wieder etwas ruhe einkehrt und die wichtigen anstehenden geschäfte von meinem nachfolger ohne störgeräusche angegangen werden. dies ist zu wichtig für unser land."  
anmerkung der red: ähnlichkeiten mit noch lebenden personenen wie bundespräsident christian wulff oder nationalbankpräsident philipp hildebrand sind rein zufällig. 


update: 9.1.12 - 15:00 nationalbankpräsident hildebrand trat zurück
...........
filmfreunde aufgepasst, u.a. rund 30 wulfffilme-kinoplakate (liste wird laufend ergänzt): 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...