21.11.2008

UBS-Banker entdeckt das Schwarze Loch (Video)

die grossbank ubs scheint zur grössten geldvernichtungsmaschine zu werden, die die schweiz je gesehen hat. staat, resp. nationalbank steckten vor kurzem 63 mia franken in die bank, der aktienkurs sinkt von tag zu tag, liegt momentan bei 11 franken pro aktie (anfangs jahr 53.-). die vermutung liegt nahe, dass da irgendwo bei der ubs ein schwarzes loch sein muss, das für die geld- und wertvernichtung verantwortlich sein muss. und tatsächlich, ein mitarbeiter einer kleinen filiale entdeckte dieses schwarze loch. nach betrachten des videos wissen wir nun auch, warum in letzter zeit viele investmentbanker von der bildfläche verschwanden:
.


..............
zur finanz- und wirtschaftslage:
Warum die Finanzkrise den 3. Weltkrieg auslöst
Der typische Finanzkrisen-Banküberfall (Karikatur)
Banken-Slogans, kurz vor dem Kollaps
Staatshilfe an Banken wird eingeklagt

Kommentare:

flöschen hat gesagt…

So ein schwarzes Loch wäre wirklich nicht schlecht. Die UBS hat das Teil aber falsch herum verwendet - oder stärkeren Klebstreifen nehmen sollen. :-D

Dietmar hat gesagt…

Super.
Das erklärt auch viele andere scheinbar unerklärliche Phänomene. Wo die Milliardenversprechen der Politiker in Krisenzeiten herkommen, warum das Geld immer nur bis zur Monatsmitte reicht und warum man in der Wäsche nur noch haufenweise einzelne Socken findet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...