03.11.2008

Anstatt, dass die Sonntagszeitung Blogger basht, könnte sie ...

.... erwähnen, dass einige schweizer blogger sehr erfolgreich sind. denn es gibt nebst bundesrat leuenberger's blog (denn kennt die sz) noch andere bekannte, erfolgreiche und über die landesgrenzen hinaus viel beachtete schweizer blogger. so wurden schon etliche male schweizer blogs für einen internationalen preis nominiert.

war es vor einiger zeit jürg vollmer mit seinem blog krusenstern, der einen internationalen preis einheimste, so ist derzeit einer der ersten blogs, mit denen ich zu beginn meiner blogger-karriere kontakt hatte, der gedankenbörsenblog, in der endauscheidung bei bob's award.
.
.
... und das will etwas heissen, denn es sind zur zeit rund 12'000 blogs, die bei bob's (deutsche welle) in der auswahl standen. wer in einer kategorie unter die ersten 10 kommt, und dies hat der gedankenbörsenblog geschafft, der hat etwas auf dem kasten.

und dies hat rafael wiedenmeier. ich mag es ihm, dem nach kasachstan ausgewanderten schweizer, gönnen, dass er nominiert wurde. seine blog-berichte aus dem fernen kasachstan bringen einem dieses land auf eine informative und trotzdem abwechslungsreiche und unterhaltende art näher. hut ab!

zeigen wir den printmedien, dass schweizer blogger gut und erfolgreich sind und voten für rafael. selbstverständlich habe ich dies bereits getan. falls ihr dies auch tun wollt, hier gehts zum voting: bob's award (deutsche welle)
.
................
der angesprochene bloggerveriss in der sz:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dieser Beitrag ist ein gutes Beispiel für die unprofessionelle und subjektive Berichterstattung von Blogs.

1. Du schreibst:

"dass einige schweizer blogger sehr erfolgreich sind. denn es gibt nebst bundesrat leuenberger's blog (denn kennt die sz) noch andere bekannte, erfolgreiche und über die landesgrenzen hinaus viel beachtete schweizer blogger. so wurden schon etliche male schweizer blogs für einen internationalen preis nominiert."

Wie definierst du Erfolg ? Warum ist Leuenbergers Blog erfolgreich ?
Du schreibst von Preisen und von Nominationen, warum hinterfragst du nicht, wer die Preise verleiht- und aus welchen Motiven diese Preise verliehen werden ?


"war es vor einiger zeit jürg vollmer mit seinem blog krusenstern, der einen internationalen preis einheimste"

Die selbe Frage: Wer hat hier den Preis verliehen, welche Motive könnten dieser Preisverleihung zugrunde liegen?

"und das will etwas heissen, denn es sind zur zeit rund 12'000 blogs, die bei bob's (deutsche welle) in der auswahl standen. wer in einer kategorie unter die ersten 10 kommt, und dies hat der gedankenbörsenblog geschafft, der hat etwas auf dem kasten."

Das ist schon erschreckend unkritisch und naiv, kein Journalist einer Provinzgazette könnte so etwas schreiben ohne Ärger zu bekommen, wie wäre es mal mit ein ganz klein wenig Google-Recherche ?

Dann könntest du erkennen, dass die BOB Veranstaltung -freundlich formuliert- nicht ganz unumstritten ist:

http://blog.handelsblatt.de/indiskretion/eintrag.php?id=1589

http://www.zintzen.org/2007/11/14/bobs-best-of-the-blogs-worst-case/

"zeigen wir den printmedien, dass schweizer blogger gut und erfolgreich sind"

Wie wäre es mit etwas weniger Selbstüberschätzung und dafür ein wenig mehr Kritikfähigkeit ?

lupe hat gesagt…

wen man so spitzfindig sucht wie du, dann findet man zu jedem satz in irendeinem artikel, irgendeine kleinigkeit, die man kritisieren oder zumindest in frage stellen kann. auch bei einer nzz. irgendeinen autoren im netz, der eine andere meinung dazu hat, den der schreibende nicht zitierte.

dazu fehlt mir leider die zeit. diese zeit haben angestellte journalisten, sie werden dafür ja auch bezahlt. und trotzdem patzern auch sie, weil es überall menschelet. und dies ist gut so.

man kann bei blogger-beiträgen nicht den gleichen qualitäts-massstab anwenden, wie bei profi-journalisten mit einer redaktion im rücken, auch wenn du dies immer wieder willst.

Anonym hat gesagt…

Ich habe mir ja vieles vorgestellt, aber dass Du dich auf diese Art selbst demontieren würdest...
Sorry, was du hier schreibst ist einfach nur noch oberpeinlich und keinen weiteren Kommentar mehr wert.

lupe hat gesagt…

uii, sogar demontiert habe ich mich damit, uii. jetzt bin ich aber am boden zerstört.
nenn mir doch mal deine web-url, dann kann ich mir ein beispiel nehmen, wie man es machen müsste. lerne gerne dazu.

und noch ein vorschlag: bringe doch so viel mut und ehrlichkeit auf und benutze, falls du dein versprechen "keine weiteren kommentare mehr wert" nicht hältst (was ich schwer vermute), wenigsten immer einen gleichen nikname.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...