07.03.2008

SVP hilflos: Blocher wieder in Bern

wenn bilder wirklich laufen gelernt hätten,
würden köpfe rollen
.
kaum war übervater christoph blocher abgewählt, lief es nicht mehr so recht bei der svp. die eigene volksinitiative (krankenkassenprämien) wurde zurück gezogen und auch sonst reagieren die svp-parlamentarier etwas hilflos. die oppositionsrolle nimmt man ihnen nicht ab. und oh wunder, seit dieser woche nimmt der einstige svp-führer wieder an den fraktionssitzungen teil.
.
wie kam es dazu? zwei varianten zur auswahl:
.
szenario 1:
nun ist genug, findet christoph blocher, denen muss auf die finger geschaut werden und verordnet fraktionschef bader, das fraktionsreglement zu ändern, so, dass er in den fraktionssitzungen ebenfalls einsitz nehmen kann. gesagt getan, blocher ist seit dieser woche wieder im parlament anzutreffen.
.
szenario 2:
was sollen wir nur tun? uns fehlt die klare führung. die svp-fraktion ändert das fraktionsreglement und bittet christoph blocher, an den fraktionssitzungen teilzunehmen, um ihnen jeweils stossrichtung und vorgehensweisen der politischen aktivitäten im parlament vorzugeben.
.
welches szenario wohl eher zutrifft?
...............
via: Blocher heimlich wieder im Bundeshaus (blick)
foto: altes pressebild aus dem jahre 2004
...............
über blocher:

Kommentare:

Mike hat gesagt…

schwieriger Entscheid. Es könnten beide Varianten zutreffen. Da ich aber annehme, dass die SVP-Parlamentarier nicht so intelligent sind, dass sie selbst feststellten, dass es harzt, muss Variante 1 das wahre Szenario sein.

Lupe hat gesagt…

gute analyse, teile ich voll und ganz

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...