06.03.2008

Obama dank Jack Bauer's "24" erst wählbar

ein schwarzer präsident der vereinigten staaten? ein ding der unmöglichkeit. für konservative amis bisher unvorstellbar. bis 2001 eine tv-serie einen siegeszug durch amerikas wohnzimmer antrat:

.

.
seit geheimagent jack bauer fünf staffeln lang im echtzeit-knaller "24" erfolgreich den mutigen, integren und entschlusskräftigen schwarzen präsidenten david palmer verteidigte, schützte und unterstützte, ist für viele amis ein schwarzer als präsident plötzlich wählbar. rechtzeitig, vor beginn der vorwahlen, fiel der allseits geschätzte und verehrte david palmer im film einem attentat zum opfer und machte so symbolisch seinem nachfolger barack obama platz.
.
dies könnte das erste mal sein, dass eine us-serie massgeblich dazu beitrug, wer schlussendlich in amerika das weisse haus bewohnt.
.
pech für hillary clinton, dass jene serie, die eine tapfere, mutige und kämpferische amerikanische präsidentin zur hauptfigur hat, viel später startete und lange nicht so einschlug, wie "24". in der ebenfalls mit einem emmy ausgezeichneten serie „commander in chief“ (im deutschen tv "welcome mrs. president") spielt geena davis die erste amerikanische präsidentin. vielleicht hätte hillary besser ein paar zig-millionen dollar in die entwicklung (drehbücher, skripte, ...) jener staffel gesteckt.
.
.............................
infos zur staffel "24"
infos zu "welcome mrs. president
.
.............................
über den us-wahlkampf:
Popstar Obamas Stern sinkt
Jack Nicholson Video für Hillary (Video)
McCain sucht seine Siegeschance (Foto)
US-Wahlen: Geordneter Rückzug (Karikatur)
Microsoft für Hillary, Google für Obama

1 Kommentar:

Tutsi hat gesagt…

Un hier noch eine böse Satire zum bevorstehenden Obama Besuch in der Hauptstadt:

http://www.tutsi.de/barack-obama-in-berlin-der-besuch-am-brandenburger-tor/2008/07/11/tutsi-blog-aktuell/

Gruß aus Berlin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...