30.09.2010

S21-Demo-Ticker (News, Videos, Bilder, Live-Cams, Tweets, Links)

chronologie der ereignisse der letzten tage in stuttgart, im zusammenhang mit dem bauprojekt s21 


"so sehen diktaturen aus"
(einer der vielen twitter-kommetare zum vorgehen der stuttgarter behörden) 


donnerstag, 30. september 10
10:30 uhr (auszug aus bericht von antje amstein, (giessener zeitung) 
"Es ist ernst im Stuttgarter Schlosspark? 10:47 Uhr löst die Parkwache Großalarm aus. Tausende Menschen laufen in den Schlosspark, darunter die Schüler vom Schülerstreik, die im Park eine Demo angemeldet hatten. 100 000 Polizisten, auch aus anderen Bundesländern, sind mit Helmen und Schlagstöcken in den Park eingerückt. Sie jagen die 7 bis 20 jährigen Schüler durch den Schlosspark. Die Polizei kesselt unter Einsatz von Schlagstöcken einige der Kinder und minderjährigen Jugendlichen ein. Manche Kinder weinen, andere schreien. Es errinnert an Krieg. Die Staatsmacht zeigt sich mit Wasserwerfern und Schlagstöcken in voller Größe, ...." 
(100'000 polizisten ist mit sicherheit falsch, trotzdem eindrückliche schilderung. ganzer bericht via link oben)

15 uhr: erschreckende bilder: mit brutaler entschlossenheit ging die polizei in stuttgart gegen s21-demonstranten vor. es spielt dabei keine rolle, ob schüler oder erwachsene. die demonstranten wollen verhindern dass etwa 100 schützenswerte alte bäume für ein überrissenes bahnbauprojekt in stuttgart gefällt werden und demonstrierten im schlossgarten.

lange schwiegen spiegel-online, bild, oder andere onlinemedien dazu. die ersten fotos (reuters) folgten erst spät:
kinder und alte leute wurden mit wasserwerfern und reizgas in schach gehalten.
15:30 uhr:  das tagblatt war eines der ersten medien, die berichteten: http://www.Mit Wasserwerfern und Reizspray gegen Demonstranten


15:30 uhr: wer aktuell auf dem laufenden sein will, kann dies via live-broadcast. demonstranten (nennen sich robin wood) sind auf einen baum im schlosspark geklettert und informieren von da live via broadcast die ganze welt.
http://bambuser.com/channel/terminal.21/broadcast/1053579
robin wood berichtet ...
... via broadcast live von einem baum aus.
die polizei hat ihn noch nicht entdeckt
17:20 uhr: den baumfilmer hat die polizei nun entdeckt und inzwischen mit einem hebekran vom baum geholt. er hat es dokumentiert. eines der letzten seiner videos anklicken.

17:30 uhr: inzwischen auch ein bericht der tagesschau;
video
18:20 uhr: noch ein video, via "spiegel" gefunden:
video

der massive polizeieinsatz gegen schüler und rentner wird nun von allen seiten massiv gerügt:
medienberichte dazu:
Rambo-Einsatz gegen Kinder und Alte (tagesschau.de)
Gewalt gegen Bahnhofsgegner (stern)
Polizei räumt Stuttgart 21-Gelände mit Gewalt (spiegel)

update 19 uhr: Demonstrierende jetzt auch in Berlin: taz.de
weitere live-streams: an grösseren demonstrationen entwickelt sich immer mehr eine parallel-berichterstattung zu den grossen medien. via twitter, handy und broadcast übertragen diverse besucher ihre eindrücke live ins web. unter  Cams S21 haben sich einige "video-reporter" zusammgengeschlossen, vereinzelt wird immer noch live berichtet.
alle livecams via cam s21-link über dem screenshot
auch die humoristen und satiriker unter den twitterern haben bereits wieder zugeschlagen: 
so wird gemunkelt, dass die bahn den demonstranten entgegenkommt und für morgen sondertickets anbietet: für 21€ aus ganz deutschland an die s21-demo und wieder zurück.

weitere tweets (auf den screenshot klicken):

zurück zur todernsten angelegenheit: 
19:45 Uhr: der mann auf diesem inzwischen legendär gewordenen foto, scheint durch den überaus harten polizeieinsatz nun tatsächlich sein augenlicht verloren zu haben. 
foto gefunden via timdassler
rechtfertigungsversuche der behörden
21:45 uhr: innenminister herribert rech verteidigt den einsatz (passenden link auf der unteren zdf-laufleiste anklicken) von wasserwerfern gegenüber dem heute-journal durch alle böden. eltern der kinder seien schuld, wenn sie diese für demonstrationen instrumentalisieren und die kinder dann mit polizeigewalt in berührung kämen. 

22 uhr: nach einem kurzen rückblick auf die ereignisse, erläutert und rechtfertigt der pressesprecher der polizei stuttgart, stefan keilbach, der stuttgarter zeitung die wahl der einsatzmittel:
video

22:10 uhr: momentan ist die lage ruhig, dies dürfte sich aber nach mitternacht ändern, denn dann wird damit gerechnet, dass die stuttgarter behörden stur beginnen, die ersten bäume zu fällen. 

grossdemo am freitag>
22:55 uhr wie soeben ein sprecher bei cam21 (alle demo-livecams auf einen blick) sagte, sei morgen um 19 uhr eine grossdemo im schlossgarten zu erwarten. 

freitag, 1. oktober 2010
01:00 uhr: die sturen stuttgarter behörden beginnen mit dem bäume-fällen und riskieren bewusst eine eskalation. 1000 polizisten beschützen die baumfäller. 25 alte bäume werden gefällt. die mehreren hundert demonstranten agieren mit trillerpfeifen und skandieren "mörder", werfen ein paar flaschen und farbbeutel aufs abgesperrte gelände. sie lassen sich aber nicht zu ausschreitungen provozieren. 
unter massivem polizeischutz werden erste bäume gefällt (foto baz)
25 bäume wurden nach 01 uhr im schlossgarten gefällt (foto stuttgarter zeitung)
06:00 uhr: heute soll das thema im bundestag, zumindest von der innenpolitischen kommission, traktandiert werden. geht es nach den linken und grünen, so soll es eine ausführliche und lange diskussion werden. 

10:05: wer instrumentalisiert denn da "kinder"? die demonstranten oder die polizei? schaut euch die gesichter der polizistInnen an:
gefunden via
(besten dank an kommentator sibilus für den hinweis)
12:33: angela merkel schickt regierungssprecher steffen seibert vor. merkel wagt den schritt an die öffentlichkeit nicht. die bundeskanzlerin hege große sympathie für bürger, die ihr recht auf freie meinungsäußerung nutzten, sagt seibert vor journalisten. aber: "sie haben kein recht, den vollzug einer demokratischen entscheidung zu verhindern." aus sicht der kanzlerin gebe es "viele gute sachliche gründe" für das projekt. (via financial times deutschland)

17:30 neue liveCams via  . die gestrigen live-streams bei  sind seit einem halben tag tot

18:45 uhr als kleine auflockerung ein paar bitterböse tweets:

19:34 aktuell laufende live-cams, live-streams, broadcasts; 
cams21 (9 live-streams, broadcasts, 3 zurzeit aktiv)
fluegel.tv (bahnhof stuttgart und schlossgarten)
20 uhr: ab sofort habe ich den haupt-livestream rechts oben im blog eingeblendet


20:40 uhr, die demonstranten begeben sich, nach einer trauerminute für die an der demo verstorbenen frau, auf den demoumzug durch stuttgart. start via schillerstrasse


20:55 uhr. michael schlecht mdb, die linke, sagt, man munkle, dass die bauarbeiter die phase, in der die demonstranten durch stuttgart marschieren, nutzen wollen, um weiter bäume zu fällen.


21:07 uhr: viele demonstranten kehrten zurück, aus angst, dass die bautrupps die abwesenheit zu weiteren baumrodungen nutzen. sie werden nun von den veranstaltern aufgerufen, die route weiter zu laufen. man könne nur so feststellen (zählen) wie gross die demo in etwa sei.


21:11 uhr; nach neusten erkenntnissen, soll anscheinend nach kundgebungsschluss weiter gerodet werden, die stimmung unter den demonstranten ist äusserst gereizt

21:45 uhr: momentan läuft bei den cams von fluegel.tv kaum mehr was. dafür zeigen die livecams von cams21, dass der bahnhof stuttgart scheinbar in demonstranten-hand ist.

21:47 uhr: es wird verkündet, dass der stuttgarter hauptbahnhof für 25 minuten besetzt wird, als zeichen für die 25 gefällten bäume

22:52 uhr: folgende gedanken gefunden:

Eine 100-jährige Buche hat 
eine Blattfläche von 1600 Quadratmetern 
und liefert Sauerstoff für 64 Menschen.
Sie bindet pro Jahr eine Tonne Staub.
Sie nimmt pro Stunde 2,35 kg CO2 auf.
Sie verdunstet an einem sonnigen Tag bis zu 400 Liter Wasser.
30 000 bis 40 000 Kubikmeter Luft strömen an einem Sommertag zwischen den Blättern hindurch. Dieser Luft werden ca. 10 Kubikmeter CO2 entzogen. Dabei entsteht das gleiche Volumen an Sauerstoff, das an die Umgebung abgegeben wird.
Jetzt kann jeder hochrechnen, was es bedeutet, wenn gesunde Bäume gefällt werden.
(gefunden via moleskine-blog)

samstag, 2. 10. 2010
02:00 uhr tweet vom maschinisten:

05:41 uhr: fand zwei dümmliche medienartikel, fast schon amüsant
  • nach dem motto "die polizei hat alles richtige gemacht, die jugendlichen demonstranten gelogen": Ungeheure Aggressivität von Jungen Leuten (interview mit polizeigewerkschafts-präsident in rp-online) 
  • zum zweiten beispiel muss man eigentlich gar nicht viel sagen. ein wie immer dümmlich lächelnder niklaus blome von BILD meint "Keine Arroganz der Macht"
05:50 uhr: ach, wenn wir es schon fast lustig haben, hier noch etwas in der art: cdu-oberbürgermeister mappus rechtfertigte sich: "die kinder hatten zuerst mit wasserwerfern auf uns geschossen". er unterlegte es an der medienkonferenz mit einem bild:

11:18 uhr: so mit 3 tweets und einem kurzen fazit beende ich (zumindest vorläufig, man weiss ja nie) diesen s21-ticker:


fazit der zwei demo-tage: demonstranten top, behörden flop 
die demonstranten verhielten sich fast durchs band äusserst friedlich, was nach dem massiven, übertriebenen polizeieinsatz mit wasserwerfern und reizgas gegen junge und alte höchst erstaunlich, aber umso erfreulicher ist. es bleibt zu hoffen, dass die behörden diese friedlichkeit der rund 70'000 demonstranten nicht falsch deuten und sofort wieder mit den baumaschinen auffahren und die restlichen bäume fällen. die beiden cdu-hauptverantwortlichen, oberbürgermeister mappus und innenminister rech versagten in dieser krise kläglich. wer nach einer demonstration, in der polizisten mit brutaler gewalt gegen schüler vorgingen, knallhart mit den bulldozern auffährt, und demonstrativ 25 alte bäume fällt, der versteht wirklich nur BAHNHOF.


...... wird ergänzt, sofern neue ereignisse eintreffen .....


Kommentare:

Nech Neum hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

dem widersprechen verschiedene reporter vor ort, die sagten, es sei alles friedlich verlaufen, es seien menschen wie du und ich an dieser demo gewesen, mehr oder weniger ein querschnitt durch die stuttgarter bevölkerung: kinder, erwachsene, rentner.

wäre es ein erster mai, oder ein atommülltransport, so hättest du sicherlich recht gehabt.

Abzocker-Watch-Blog hat gesagt…

die Bilder erinnern mich irgendwie an die Demonstrationen in Diktaturen. Auch dort drückt der Staat mit Polizeigewalt und diktatorischer Sturheit sogenannt "demokratische" Entscheide durch.

Anonym hat gesagt…

Artikel 20 GG

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Sibilus hat gesagt…

http://www.flickr.com/photos/s-einundzwanzig/5039736883/in/faves-sibilus_basilea/
Mir "gefällt" dieses Bild sehr gut.
Auch als Schweizer fühlt man sich bei all den Bildern elend.

second.thoughts hat gesagt…

interessanter blog von nech neum , gibts seit september 2010 und enthält einen artikel-natürlich pro stuttgart 21 ... ein schelm wer sich böses dabei denkt... ;)

Anonym hat gesagt…

"Warum erst jetzt" - Bürger waren schon 1997 engagiert. Es gab eine Bürgerbeteiligung an der Bahnhosplanung, diese war aber scheinbar eher eine Farce:

http://www.archive.org/details/Stuttgart_1997&reCache=1

carlo tarrasqua hat gesagt…

Man gibt zu bedenken:
Wenn ich mir angucke, wie triumphal Milchbubi sein Gesicht in die Kamera hält, während der Erwachsene mit dem Tränengas kämpft, (das Bild darf man übrigen bundesweit überall bewundern), dann weiß ich schon wieder bescheid. Man sollte unbedingt bedenken, man wir durch Medien in Deutschland massiv manipuliert, selbst unsere einfache Tageszeitung um die Ecke beteiligt sich daran. "Guckst du hier:
http://www.jappy.de/forum/topic/209633/?&start=11
Deshalb Vorsicht hoch drei, liebe blogger, bleibt unabhängig und kritisch.
Es grüßt freundlich
carlo tarrasqua

carlo tarrasqua hat gesagt…

Bitte letzte Zahl in meiner URL ändern, in: 7

Anonym hat gesagt…

welche zahl in 7 ändern?
anstatt 11 die 7 oder die 17? oder was anderes. fand dort nichts zum thema s21

ulf_der_freak hat gesagt…

Die Polizei soll ja nun eigentlich die Bürger vor Verbrechern schützen und nicht umgekehrt. Und wem nützt es?

Anonym hat gesagt…

Ich als Stuttgarter war selbst auf dieser Demonstration und habe keine Gewalt seitens der Demonstranten mitbekommen, im Gegensatz selbst unter den Planen/ Schrimen als wir mit den Wasserwerfern beschossen wurden rief die Menge " Wir sind friedlich was seid ihr?". Es war einfach entsetzlich wie die Polizei gewalttätig gegen uns vorgegangen ist. Es scheint tatsächlich so als ob die Polizei 20 Jahre Wiedervereinigung feiert. Mein Vertrauen in die Politik und die Polizei ist seit gestern vollkommen erloschen.

Denk Mal hat gesagt…

Wenn es nicht so traurig wäre, dann möchte man laut lachend losbrüllen bei soviel Dummheit der Staatsgewalt.

Hier noch eine kleine Ergänzung:

Stuttgart 21, der Zug ins politische Nirvana

Anonym hat gesagt…

10:05: wer instrumentalisiert denn da "kinder"? die demonstranten oder die polizei? schaut euch die gesichter der polizistInnen an
<- Ich verstehe den zusammenhang zwischen Kindern und dem Foto nicht so ganz... könnte das jemand bitte erklären :) ?

Mal abgesehen davon finde ich es auch noch ganz interessant, das der (Vorstandsvorsitzende des) Weltmarktführer für tunnelbohrmaschienen der CDU im Juli 70000€ gespendet hat... (http://bit.ly/aqcnQ6)

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

at anonym: zu deiner frage: schau auf dem bild mal, wie jung die polizisten sind, die sie an die front schickten.

Anonym hat gesagt…

Energie – woanders erneuerbar

http://blog.telefacts.tv/2011/03/27/energie-woanders-erneuerbar/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...