09.11.2010

Ex-Bundesrat Blocher lacht sich über 9/11-Tote kaputt (Video)

der abgewählte bundesrat christoph blocher, seines zeichens vordenker und alleiniger lenker der rechtsaussenpartei svp, macht sich in seinem privat-tv über den grössenwahn der amerikaner lustig. da bluffe man seinerzeit mit dem höchsten gebäude der welt, dem world trade center (blocher musste zweimal anlauf nehmen, um den englischen namen richtig auszusprechen) und dann mache es "tschigg bäng" und die türme fielen einfach so, "blublublublub" in sich zusammen. "finito fertig".  blocher findet das ereignis mit den 3000 toten  so lustig, dass er lauthals lachen muss. sein fragenzulieferer, journalist seiner gnaden, matthias ackeret, lacht schön brav mit. er ist so belustigt, dass es ihm sogar zwischenzeitlich die füsse vom boden hebt.  


quelle: satiresendung giacobbo/müller.
............
mehr über christoph blocher:
Blochers Dickdarm-Stück (Foto)
Darum ist Blocher machtbesessen (Foto)
Neues Blocher-Inserat: Christoph als Organspender
Darum hat Blocher eine so grosse Klappe (Fotobeweis)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich schau mir diese Blocherrealsatiresendung häufig an. Aus ganz egoistischen Gründen :-) Immer wenn er sich ins "Zeug" legt, seine Stimme lauter wird, seine Arme ausholen, dann wird der "blanke Wahnsinn" sichtbar, der ihn "beherrscht". Dann wird alles möglich: Selbst die Aussage, seine grössten Feinde würden ihn wieder im Bundesrat wünschen". In seinem Wahn unterscheidet er nicht mehr zwischen mir und dir, zwischen Wunsch und Realität, zwischen Schein und Sein. Er befindet sich im Zustand des Wahnsinns, halt. Ackerert ist längst infiziert. Sowas ist nämlich ansteckend..;-)

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

Ich kann es manchmal auch nicht lassen und schaue mal rein.
Es ist tatsächlich so, je älter, desto debiler und "wahnsinniger".

Anonym hat gesagt…

er wirkt dann wie ein sektenprediger, ein vom wahnsinn befallender ayatollah. schreiend, quitschend lachend.völlig aus den fugen geraten. erinnert auch an gerhard. sowas kocht den mob auf und setzt ihn in bewegung. so krank und bescheiden ist nich mal sara pallin ;-)

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

gerhard? meinst du schröder?

Anonym hat gesagt…

nö,den mit dem blut...dem sackmesser..;-) der hatte doch so typisch blocheresche "anfälle". oder IRRE ich mich:-) guck mal im archiv nach.

Paramantus hat gesagt…

Aha, Schweizer Fernsehen mit Format ;D

Ein Eidgenosse hat gesagt…

Wie schon oft an dieser Stelle: Hass und Häme gegen Ch. Blocher. Sein Erfolg erweckt bei gewissen Zeitgenossen nun einmal Neid und Hass.
Christoph Blocher ist allerdings nicht nur der eindeutig erfolgreichste Schweizer Politiker der letzten zwei Jahrzehnte- er ist darüber hinaus auch die bedeutendste Person der Schweizer politischen Szene, daran wird auch eure ach so komische Satire nichts ändern!

Anonym hat gesagt…

das Mantra es Eidgenossen lassen wir doch einfach so stehen. ;-)

Heute hat sein Bester der Besten mal wieder einen mächtigen Tritt in den Hintern gekriegt. Von den Baslern, die mit rechtsnationalen umgehen, wie es ihnen zusteht. Türe weisen!
Somm wir nicht lange bleiben. Er nicht tragbar in einem liberalen Blatt.

Es wird nicht lange dauern und er darf wieder ins warme Nest seiner Sekte nach Zürich zurückkehren. Wetten?

Anonym hat gesagt…

Super, danke fürs Video. Schade, dass es immer noch sehr viele Menschen gibt, die diesem Volltrottel hintenan hängen.

Anonym hat gesagt…

Noch was zum "erfolgreichen" Blocher. Er hat sich hochgeschlafen, durch seine Frau ist er überhaupt zur Ems Chemie gekommen. Die Firma Ems gehörte ihrem Vater, er selber war mittellos.

Anonym hat gesagt…

Die Aussagen Blochers kann man nur nach vollziehen, wenn man dazu etwas mehr Kenntnis besitzt, als die zwei Moderatoren. Das WTC ist als Architekten gebaut worden als unzerstörrbar. Flugzeuge könnten es treffen und Bomben gezündet werden, es würde stehen und voll funktionsfähig bleiben, bis auf die '"getroffenen" Sektoren natürlich. Die Heiterkeit bezieht sich darauf und nicht auf die andere Sichtweise, aber dass wissen sie ja.

Anonym hat gesagt…

Über was möchten diese linken Amateur-Satiriker und Möchtegern-Intellektuellen sonst herziehen, wenn sie Blocher und die SVP nicht hätten?
Von der Klasse eines Harald Schmidt sind diese beiden Clowns jedenfalls Lichtjahre entfernt. Ich rate den beiden eine Sprachschule, damit sie irgendwann in ferner Zukunft vielleicht einmal einen Satz ohne Stottern zustande bringen.

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

at anonym der letzte:
bist du blocher fan? abgesehen davon gebe ich dir insofern recht, dass auch die beiden hie und da schwächere tage einziehen. genauso wie das arosa-humorfestival. die erste runde war mehrheitlich schwach, insbesondere claudio zuccolini glänzte mit zweitklass-gags, die zweite sendung (letzten sonntag) war dann aber recht gut.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...