27.10.2010

Westerwelle am Schätzelemarkt (Wer hat den gewählt?)


endlich wurde westerwelle in tengen wieder mal bewundert. wie gut das tut!

wie man es geniessen kann, wenn man einen staatsmännischen empfang kriegt, zeigt keiner besser, als guido westerwelle. endlich erfuhr er wieder einmal ein wenig zuneigung, wenn auch in der provinz. endlich wieder ein erfolgserlebnis für westerwelle. er durfte übers wochenende in tengen am traditionellen "schätzele-markt" eine rede halten. dieses "grosse interesse" der lokalen bevölkerung an seiner person genoss der arg gescholtene aussenminister sichtlich und seine kindliche freude an der macht lebte wieder mal auf. der redaktor der bürgerlichen "schaffhauser nachrichten" kommentierte das eintreffen von westerwelle mit den vielsagenden worten: "... als westerwelle von tengens bürgermeister helmut gross geleitet, wie ein römischer feldherr zum rednerpult schritt, ...". eine weitere aussage "bellte" westerwelle in den saal, der journalist weiter.




lokales fdp-mitglied betet vor der westerwelle-rede, dass guido diesmal keinen stuss rauslässt.



ein paar zitate aus der rede von westerwelle will ich euch nicht vorenthalten
  • über hartz 4: "leistungsbereitschaft ist keine körperverletzung" (guidos deutsch aber schon)
  • über steueroasen: "nicht die oase ist das problem, sondern die wüste rundherum"
  • zu hartz 4 und s21: "wir brauchen mitwirker, keine aussteiger"
  • warum die wirtschaftskrise überwunden werden kann: "weil wir eine mittelständische wirtschaft haben"
  • über den weg der finanzkrisenbekämpfung: "ein land, das an sich glaubt, kann alles schaffen."
  • ein philosophischer einschub über was auch immer (weiss wohl nur westerwelle): "wer den vögeln schon am frühen morgen die körner wegfrisst, kann am abend nicht fröhlich sein"
mehr westerwelle: 
So sehen Sieger aus: FDP zum Zweiten
Spassmobil reloaded, Westerwelle will wieder 18%
So wird die FDP von Finanzgesellschaften geschmiert
Urlaubstipp für Neoliberale: Somalia
...
fotos via süddeutsche.de

1 Kommentar:

almabu hat gesagt…

Das letzte Westerwelle-Zitat ist falsch wiedergegeben worden. Es muss heissen:

Wer sich schon am Morgen ein paar Korn einpfeifft, der kann am Abend nicht mehr lustig vögeln!

So, und nur so, macht Westerwelle Sinn!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...