27.06.2010

Albanifest: 1 Franken fürs Pinkeln im Tibits


geniales wetter, geniale stimmung, gestern am traditionellen albanifest in winterthur. das grösste stadtfest europas (angabe der organisatoren) lockt uns immer mal wieder an. vielfältige verpflegungsmöglichkeiten, tolle live-konzerte, meist total friedliche stimmung.

dumm nur, wenn man in einer festbeiz sitzt, die keine toilette hat, kein toiletten-wagen in der nähe ist und man mal pinkeln sollte. was macht man in einem solchen falle? man geht kurz in das restaurant nebenan. bei vielen gaststätten kein problem,

doch im restaurants "tibits" (vegetarische take away kette) haben sie über die festtage ein kleines podest mit einer kassiererin vor die toiletten im untergeschoss gestellt und verlangen von nicht-gästen einen franken fürs pinkeln.


abzockerei, finde ich, 50 rappen hätte ich ja noch bezahlt.
ansonsten war das albanifest wie fast immer, genial gut. super auch die regelungen mit dem öffentlichen verkehr.

früherer beitrag zum albanifest:
Albanifest: Wo bleibt die SP?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Lupe

Wo ist eigentlich das Problem?

Die für Dich 50 Rappen zu teure Wc Gebühr oder dass zuwenig öffentliche Toiletten für das Fest organisiert wurden.

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

vielleicht fehlende wegweiser zu den wc-wagen
:-)

wenn wir schon dabei sind, hast du schon mal für einen franken gepinkelt?

Anonym hat gesagt…

Hallo Lupe

Ja, im Bahnhof.

1 Franken fürs Pissoir.
2 Franken für die Toilette.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...