14.02.2010

DSDS: Es leben TV-Rekorder und Vorspultaste

.
dsds - aus 15 wurden 10: männer top, frauen flop und die geisterstunde des marco schreyl nach einer stündigen cindy ohne-zahn-und-biss-pause

millionen schauen deutschland sucht den superstar, aber niemand will es gewesen sein. ich stehe dazu, war gestern einer dieser zuschauer. allerdings ohne tv-rekorder mit zeitversetzter betrachtungsmöglichkeit würde ich mir das anschauen der volksdümmlichen sendung nicht antun. so konnte ich zuerst in aller ruhe geniessen, wie simon ammann beim skispringen eine olympia-medaille holte.

mit einer stunde verspätung schaute ich mir dann (zeitversetzt) die sendung an. bis 23 uhr hatte ich mit fleissigem vorspulen und überspringen der werbepausen die sendung eingeholt. die vorspultaste ermöglichte mir auch, moderator marco schreyl, jener mit dem eingefrorenen dümmlichen grinsen, mit den möchte-gern-coolen-sprüchen und dem zeitlupen-verkünden der ergebnisse, zu überspringen.

zum inhalt. nach 23 uhr, nachdem alle 15 kandidaten gesungen hatten, war für mich klar: männer top, frauen flop. céline denefleh, maria valencia, naomi marte, steffi landerer oder ines redjeb boten optisch etwas, glänzten aber mit falscher liedauswahl, falschen tönen oder lauem auftreten. schminkbombe kim debkowski traf die richtige liedauswahl, blieb aber am mikro kleben und bot einen überraschend flachen auftritt. herausragend waren die männer. sie überzeugten fast durchs band gesanglich. thomas karaoglan, helmut orosz, menowin fröhlich, nelson sangaré, manuel hoffmann und mehrzad marashi schafften den einzug absolut verdient. marcel pluschke wird meiner ansicht nach von der jury überschätzt.

herausragender höhepunkt war für mich der auftritt des selbstverliebten thomas karaoglan. habe mich selten so amüsiert. wie beim auftritt des kandidaten mit der grossen klappe und der grossen leistung. stimmlich mochte er diesmal nicht ganz zu überzeugen, seine bühnenpräsenz sucht jedoch seinesgleichen:
video

die stündige überbrückungspause mit der komikerin cindy ohne-zahn-und-biss, deren erfolg alleine auf ihrer horizontalen herausgefordertheit beruht, wollte ich mir nicht antun. also schaute ich mir erst heute morgen den rest der aufzeichnung an.

das ergebnis wurde zwischen 24 uhr und 01 uhr verkündet. es war die geisterstunde des marco schreyl. marco brauchte fast eine ganz stunde (inklusive werbepausen), um zu verkünden, wen das publikum gewählt hatte. vorspultaste sei dank, ging es bei mir wesentlich schneller. unter den ersten 7 direkt gewählten, eine einzige frau. meine prognose traf zu. steffi, ines und bohlens rohdiamant marcel (seine meinung) schafften es dann doch noch (wertung der zuschauer). ob ich mir mottoshows anschaue, weiss ich noch nicht. wenn, dann höchstens mit rekorder und zeitversetztem betrachten.

 .............
das schreiben andere blogger:
Kim – Sorgte ihre Single auf Amazon für Streß bei DSDS?! (promipranger)
DSDS 2010: Entscheidender Biss (mattschiibe)
DSDS 2010: Die Top 10 stehen fest (die fahrkarten bitte)
Diese 10 wählten die Leser (... leser vom promi flash - blog. menovin lag mit 5700 votes klar vor mehrzad in front)
............
früherer lupe-beitrag über machenschaften hinter den dsds-kulissen:
DSDS: Schiebung, Betrug, Manipulation?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke für den schönen Ausschnitt aus der Mini Playback Show .. ich finde es klasse dass RTL das wieder aufgelegt hat.
Zur Vorspultaste kann ich nur sagen .. WEICHEI !!
Die volle Droge ist der parallel laufende Chat.
Mitlesen und zuhoeren .. ehh Du brauchst gar nix mehr .. allerdings scharfe Gegenstaende, Seile und Dinge, mit denen man sich was antun kann, vorher wegschliessen.

Montag schau ich mir die Umzuege an .. was mich nicht toetet macht mich staerker ..

Zweistein

lupe hat gesagt…

... umzuege an?

Ignaz K. Rhabarber hat gesagt…

Das enorme satirische Potenzial dieser Sendung wurde hier vollkommen
verschenkt. Verdient eigentlich das "satirefrei"-Etikett.

lupe hat gesagt…

at rhabarber:

"satirefrei kleber angebracht"

kann man so sehen, wollte auch gar keine satire schreiben, ein wenig zynismus ja. ich war etwas hin und hergerissen, zwischen den teils wirklich guten bis sehr guten leistungen der teilnehmer und dem rtl-quoten-scheiss. darum wohl der mischmasch an halbsatire, zynismus und bericht.

aber ich veröffentlich auch sehr gerne mal einen satire-gastbeitrag zum thema dsds, lieber ignaz

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...