23.12.2009

Sorry iPhone, sorry Avatar

iphone, avatar: produzierte, künstliche hypes
iphone unterliegt dem htc hd2 (vergleich im video)

tagtäglich grüsst das murmeltier. nein nicht das murmeltier, aber das iphone und die figuren aus avatar,dem neuen science fiction film. die menschheit ist anscheinend zu dumm, selbst zu merken, welche produkte genial gemacht, darum erstrebenswert und hypig sind. darum wird einem vom produzenten mit milliarden-kampagnen tagtäglich multimedial um die ohren gehauen, wie gut, wie kultig, wie einmalig ihr produkt sei.

um den science-fiction film avatar kommt keiner mehr herum. ob man will oder nicht, es leuchten einem alle 20 minuten die jö-wie-herzig-augen der blauen avatar-figuren aus dem tv-bildschirm entgegen. einmalig, genial, kultig und revolutionär sei das märchen für erwachsene, wird einem im werbeprogramm ununterbrochen eingetrichtert. stopfgänse lassen grüssen. sogar in 3d könne man sich den film zu gemüte führen. die werbe- und merchendaising-walze überflutete rechtzeitig zu weihnachten jeden tv-sender. ob ich mir deswegen den film anschaue? ... sorry avatar.

dasselbe mit dem iphone 3Gs. tagtäglich, so alle zwanzig minuten, flimmert die werbung zum neuen mac-spielzeug über die tv-kanäle. auch hier läuft die werbemaschinerie auf hochtouren, um den zuschauern mit aller gewalt einzuhämmern, wie gut, wie toll und wie kultig das neuste iPhone sei. denn von selbst würden wir dies natürlich nicht merken. hunderttausende von apps lassen sich installieren. im vergleich zu den nicht-mac-konkurrenten, sind die interessanten iphone apps meist kostenpflichtig. soll tausende von apps kaufen wer will, solange die konkurrenz technisch mehr zu bieten hat, ....  sorry iPhone.

ps: auf youtube gibt es inzwischen richtige mobile-hahnenkämpfe zwischen nutzern von htc hd2 und iphone 3gs. teils lustig gemachte vergleiche, in denen vorgängig betont wird, den anderen nicht fertig machen zu wollen, das fazit eines teilvergleiches (bildauflösung, speicher, fotografieren, radio, ...) aber jeweils mit den worten "sorry iphone" beendet wird. seht selbst:



und falls ihr eines der beiden kauft, so lest gleich noch meinen ausführlichen erfahrungsbericht über das richtige verhalten, falls euer mobile mal ins wasser fällt:
 Mobile ins Wasser gefallen - was tun? (Erfahrungsbericht: Update2)

andere blogger zum thema "produzierte, künstliche hypes":
Aufforderung zur Raubkopie (feynsinn über avatar)

Kommentare:

kikri hat gesagt…

Das HD2 ist der Hammer.
Mich nervt, dass in der Presse immer so getan wir, wie das iPhone alles könnte und allen anderen weit voraus ist.
Ich besitze schon seit 4 Jahren Geräte mit Windows Mobile.
Navigation: konnte ich schon damals.
Wort Exel, Powerpoint: war schon damals am Bord, nicht als Viewer. Wow, für das iPhone kann man jetzt eine Textverarbeiten gegen Kohle heruterladen.

Das HTC Touch HD2 wurde kurz im neuen PCtipp besprochen: negativ war der grosse Display.
Ja, der ist megagross. Und vor allem fast so gross wie das Gerät.
Z.Zt. bin ich mit dem HTC touch pro2 unterwegs,ähnlich wie das HD2, viel kleinerer Display dafür ausziehbare Volltastatur.

Mehr zu solchen Geräten und Hilfe bei Problemen gibts bei den Jungs von www.pocketpc.ch
Vergleich iPhone<->Stein

Vega hat gesagt…

Hi Lupe,

Zu Avatar: Das Problem der heutigen Überhypisierung (=krampfhaftes Hochdrücken von mittelmässigen Filmen) ist, dass die wirklich guten Filme sich nicht mehr von den mittelmässigen hervorheben. Oder sie werden, wie du es schön beschreibst, in allen Winkeln und Ecken der Medienwelt angepriesen, bis es dem armen Konsumenten zu den Ohren raushängt.
ABER: Avatar ist ein Kinobesuch wert. Voll und ganz. Und bitte Kino, nicht Raubkopie am Fernseher. Die Bildgewalt dieses Films ist am TV nicht umsetzbar, oder es wäre schade wenn man es dennoch tut.
Ich meine, wenn du im Kino sitzt und aufgrund der Detailtreue der Effekte nicht mehr entscheiden kannst, ob diese Aliens jetzt real sind oder nicht (sie schauen nämlich so aus) und dir nur noch der Hinterkopf sagt, dass Cameron sie ja erfunden hat, und wenn dich der Film dermassen in den Bann zieht, dass du gerne selbst auf Pandora (dem Planeten, wo die blauhäutigen Na'vi hausen) leben würdest, dann sehe ich keinen Grund, wieso man dem Hype- ausnahmsweise mal - nicht folgen sollte.
Zugegeben, die Handlung ist nichts Aussergewöhnliches, aber WIE sie umgesetzt wird, ist ein Meilenstein. Es stellt "Titanic", Camerons anderer grosser Film, weit in den Schatten.

Also: Überwinde dich, und geh den Film schauen! Es lohnt sich.
Siehe auch:
http://ravenport.ch/wordpress/2009/12/avatar/

Gruss Vega

lupe hat gesagt…

genau wie bei "2012" werde ich den film wohl auch noch anschauen, gebe ich zu. genau wie bei ersterem allerdings, nicht wegen dem inhalt, sondern wegen der technik. ich werde ihn auch nur in einem 3d-saal sehen, weil auch hier die technik interessiert.

2012 war technisch brilliant, inhaltlich immer dieselbe story. die meisten sterben mit ausnahme der hauptfamilie und deren kleinem hund, die wieder zusammengeführt wird.

Technoman hat gesagt…

das stimm doch genau dass dieser megahype mir einfach aufn sack geht, die simpson haben schon ne anti - mac folge mal gemacht. ein + punkt hat das iphone handy die vielen apps würden mir schon gefallen, aber der preis gefällt mir überhaupt nicht

lupe hat gesagt…

at technoman:
weisst du, wie diese folge hiess, wäre lustig sowas mal in den blog zu hängen.

FlSt 13 hat gesagt…

.. Naja wollte eigentlich das iPhone kaufen und hatte eine kleine selbstverständliche Bedingung. Es soll eine 7-Tage Ansicht haben. Gibt es nicht - auch nicht bei den tausenden von Download! Nun habe ich das HTC HD2 - SUPER Ding!!!! Hat sogar zwei 7-Tage ansichten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...