14.12.2009

Ab 2010: IQ-Test für Navi-Nutzer obligatorisch

blinder gehorsam kann tödlich enden: nutzer von navigations-geräten à la tomtom wenden immer öfters im gotthardtunnel

ich habe es ja schon immer gesagt, die deutschen sind die freundlichsten autofahrer. die kommen einem auf der autobahn immer entgegen. nur, im gotthardtunnel wäre es mir eigentlich lieber, sie würden vor lauter freude über mich nicht wenden, sobald sie mich im rückspiegel sehen. doch immer mehr deutsche und auch andere verkehrsteilnehmer tun dies, weil sie in blindem gehorsam ihrem navi vertrauen, das zum x-ten mal meldet, man müsse sofort wenden.


überwachungskamera (via sonntagsblick)

der fehler tritt auf, weil einige navis beim gotthard aus versehen die passstrassenroute berechnen und nicht merken, dass die strecke nach dem gotthard-tunneleingang (von nord nach süd) und die vorerst parallel laufende passstrasse nicht ein und dieselbe sind. also meldet das navi, ab der ersten abweichung (passstrassen-kehre) man sei falsch unterwegs und müsse wenden. viele technikhörige, nichtmehrselbstdenkende fahrer nehmen dann die nächste notfallnische und wenden tatsächlich (link unten).


nachdem es in england bereits schilder gegen dumme navigationsgeräte gibt und immer mehr dumme nutzer blindlings alle anweisungen der netten frauenstimme befolgen, beschloss das bav (bundesamt für verkehr und verkehrssicherheit) für verkehrsteilnehmer, die navigationsgeräte nutzen wollen, obligatorische intelligenztests einzuführen. es könne doch nicht sein, "dass autofahrer einfach ihr gehirn ausschalten, sobald sie ein navi an board haben", meinte dr. max friedli, direktor des bav, auf anfrage.

also aufgepasst. die neue regelung gilt für alle, die ab dem 1. februar 2010 ein neues navi oder einen wagen mit eingebautem navi kaufen wollen. wer bis ende januar zugreift, kommt noch um den iq-test herum. die limite für die bewilligung eines navi liege übrigens bei männern bei einem iq von 70, bei frauen, bei einem iq ab 80. männer mit einem tieferen iq seien eindeutig die besseren autofahrer, als frauen mit einem tieferen iq, darum die differenzierung.

..........
mehr dazu via sonntagsblick
.........
mehr zum thema verkehr:
Verkehrspolizist TomTom, Radargerät Handy
Verkehrsschilder-Männchen verpassen Bus (Video)
Zürcher Westumfahrung (Amtsschimmel wiehert)
So versteckt die Polizei Radar-Geräte (Fotos)
Strassenverkehr: Der Xbox-Car
andere blogger zum thema navi:
Verkehrsschilder gegen dumme Navigationsgeräte!? (wocker's navi-blog)

Kommentare:

Roger Kaufmann hat gesagt…

uiiii, doppelte Sicherheitslinie, das kostet den Fahrer aber einige Punkte und bei uns wäre er sein Führerschein für einige Zeit los!

lupe hat gesagt…

Bei uns kostet es zuerst mal 1150 franken kaution, damit man weiter darf.

id hat gesagt…

äääh... das gesetz gibt's aber nicht wirklich, oder?

Lucy hat gesagt…

Ohje, manche Leute sollten echt einen IQ-Test machen. Wie beschränkt kann man sein?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...