09.11.2009

Nach Minaretten: Anti-BimBam-Initiative gestartet

der anti-minarett-initiative konnte ich nicht viel abgewinnen. erstens wurde sie von anti-ausländern initiiert, zweitens sind gewisse freikirchen viel missionierender und oft fast ebenso fundamental wie muslime, drittens sehen diese moscheen optisch recht attraktiv aus und werden auch tausendmal besser genutzt (anzahl nutzer pro kubikmeter) als unsere landesüblichen kirchen. die schmerzgrenze wäre bei mir mit muezzin-rufern auf den türmen überschritten (sei dies in menschen- oder lautsprecherform).

sofort unterschreiben würde ich die volksinitiative der ig stiller, die verlangt, dass kirchenglocken nur noch in einer menschenverträglichen lautstärke erklingen und nicht mehr vor 08.00 uhr ertönen dürfen:
.
 

seit ich im militärdienst drei wochen neben einer kirche untergebracht war, verstehe ich alle, die rebellieren, wenn kirchenglocken auch heute noch in aller herrgottsfrühe (welch passender begriff) viertelstündlich erklingen dürfen. in heissen sommernächten ein fenster offen zu halten, kann man gleich vergessen, wenn man in der nähe eines solchen kirchturmes wohnt.

über den heutigen sinn der original-kuhglocken (weiterer kritikpunkt der anti-bimbam-truppe) - mal abgesehen eines folklore-effektes - lasse ich mich gerne aufklären. bei freilaufkühen könnte man in der nacht ja durchaus digitale mobile-mittel anwenden.

.............
mehr über kirche und religion:
Interview mit Seiner Dreistigkeit, Papst Benedikt
Grosse satirische "Vater Unser" - Sammlung (texte und videos)
Jesus wurde in Linz gegrillt
originelle Kirchen-Werbetafeln (Teil 2)
Grüne thematisieren Verhüterli-Investition der Pax-Bank
Der Kardinal und das Weihwasser-Mikrofon (Video)

Kommentare:

kopfchaos hat gesagt…

... bei freilaufkühen könnte man in der nacht ja durchaus digitale mobile-mittel anwenden.

..... aha, soll man den kühen jetzt also mp3-player umbinden, damit das gebimmel digital erfolgen kann.....?

kuhglocken vs. kirchenglocken hat gesagt…

Kuhglocken sind überflüssig und tierquälerei: Kühe weiden in umzäunten wiesen, wenn sie die elektrischen zäune durchbrechen, kann ein alarmsignal ins schlafzimmer des bauerns geleitet werden.

Aber kühe hauen nicht ab.....

lupe hat gesagt…

at kopfchaos:
so eine art gps-bewegungsmelder, der position übermittelt und einen alarm beim besitzer auslöst, wenn sich die kuh zu weit aus einem umkreis entfernt.

at kuhglocken:
ist halt folklore und tradition und für viele ureinwohner eine heilige kuh.

Anonym hat gesagt…

Leise ist weise. Schluss mit dem Krach.
Lasst uns in Ruhe schlafen und die Natur geniessen.
Das Gebimmel stört. Ein sinnloser Anachronismus, eine veraltete Tradition, die aufkosten der Gesundheit aufgedrückt wird. Timeout für Glocken!
Eine Anti-Glocken-Muezzin-Initiative würde das akkustische Problem lösen.

Anonym hat gesagt…

Kuhglocken sind eine massive Tierquälerei. Oder warum tragen die Bauern selber keine Kuhglocken? Warum tragen die Menschen, welche beim Wandern gerne das Gebimmel der Kuhglocken hören, nicht selber solche Glocken?

Den Kühen wird zugemutet, Tag und Nacht, monatelang, bei jeder Bewegung das Geschepper der Kuhglocken zu ertragen.

In der Stadt lärmen die Kirchenglocken, auf dem Land und in den Bergen die Kuhglocken. Darf es in der Schweiz auch mal ruhig sein? Darf man in der Schweiz auch mal Gottes Schöpfung wahr-nehmen, nämlich die Ruhe der Natur?

Lupe hat gesagt…

Man könnte den Kühen aus Folklore-Gründen halt Imitationen aus Pappe anhängen. Die sind leicht und läuten nicht.

Anonym hat gesagt…

ach ihr stadtmenschen, habt ja keine ahnung von gar nix. unglaublich. eigentlich sollten wir landmenschen und bauern für euch keine milch mehr melken. so könntet ihr den ganzen tag techno und pillen reinschmeissen. städter...tztztz sowas von doof.

chris hat gesagt…

Leise ist weise. Glocken sind laut und stören.
Lasst uns endlich in Ruhe schlafen.
Stille Nacht, Schluss mit dem Krach.

Anonym hat gesagt…

Das Plakat verdeutlicht auch das Verhältnis zwischen Kuh- und Kirchenglocken.
1) Seit dem BR-Urteil von 1975 kommen die Bauern nach und nach zur Einsicht, dass ihre Glocken nachts bei Wohngebieten nichts zu suchen haben. Vielleicht sind einige schon soweit, dass sie sich Gedanken betreffend Tierquälerei machen...
2) Bei den Kirchen verläuft das diametral: Die Glockenverantwortlichen verteidigen die Tradition. Gerichte stützen diese Ansicht und werten das Geschelle höher ein als das Ruhebedürfnis von einzelnen Personen (mindestens eine Mio Schweizer gehören jedoch heute dazu!). Die Presse scheut sich die Glocken zu thematisieren. Die Gründe für dieses Verhalten sind nicht einsehbar und können höchstens damit erklärt werden, dass sich die Schreiberzunft den eigenen Eingang in die ewigen Jagdgründe nicht schon zu Lebzeiten zumauern will. Oder sind es die verantwortlichen Chefredaktoren, die (im Einvernehmen mit den Kirchen) in diesem Sinne handeln und entsprechende Passagen zensurieren?

Eine Volksinitiative der IG Stiller, die verlangt, dass Kirchenglocken nur noch in einer menschenverträglichen Lautstärke und nicht mehr nachts ertönen dürfen, ist eine sehr gute Idee. Welche Partei lässt sich für dieses Thema einspannen? Ernsthafte Interessenten melden sich bitte unter nachtruhe@bluewin.ch

Lupe hat gesagt…

zu den kirchenglocken

wenn ich richtig orientiert bin, gibt es schon einige regionen, in denen die kirchgemeinden kooperativ waren und die glocken nicht mehr zu unzeiten läuten. der eigentliche sinn des frühmorgendlichen läutens (leute wecken, damit sie rechtzeitig zur arbeit können)ist ja auch nicht mehr gegeben.

Anonym hat gesagt…

Worin liegt der heute gemeldete Erfolg vom Hörgerätehersteller Sonova (Phonak) mit einem Plus von 18,2%? Einerseits mag’s am guten Produkt liegen. Andererseits frage ich mich, warum je länger je mehr Leute ein Hörgerät benötigen. Und es sind genau diejenigen Personen, die Umfragen betreffend Glockenlärm mit „stört mich nicht“ beantworten, weil sie zum Schlafen ihre Hörhilfe abschalten und auf dem Nachttisch deponieren. Sie haben’s einfach und lagern das Problem des nächtlichen Viertelstundenschlags und Frühgeläutes aus!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...