16.05.2009

Lieber Kaspar Villiger, lass das UBS-Gejammer


"wir verlieren unsere besten leute" jammert ex-bundesrat kapspar villiger, seines zeichens UBS-präsident, weinerlich in die mikrofone. vermutlich würde er gerne wieder höhere boni bezahlen, damit einige bleiben oder zurück kommen.

denn wie hiess es doch schon vor jahren: "wir können die besten kaderleute der welt nur kriegen oder halten, wenn wir ihnen hohe boni und hohe saläre zahlen." und was haben jetzt auch diese besten der bankenwelt erreicht?

lieber kaspar, dann stell doch einfach junge, unverbrauchte, unverfilzte, hungrige, gute nachwuchsleute auf diese positionen, die werden am ehesten etwas bewegen, etwas verändern können. schlimmer, als mit den "besten der welt" kann es ja nicht werden.
....
foto via tagi
....
ubs und finanzkrise:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Genau - diese vermeintlich guten Banker, die zu halten sind, haben ja riesen grossen Mist gebaut. Macht also nichts, wenn man die nicht mehr halten kann.

Lupe hat gesagt…

immer wenn einer der banker an den schalthebeln der bankenmacht von "die besten" spricht, werde ich prinzipiell misstrauisch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...