08.12.2008

Bundesratswahl: Germann würde Wahl annehmen

gegen maurer werde er auf keinen fall antreten. sollte sich bis mittwoch aber herausstellen, dass maurer und blocher im paralament keine chance haben, so müsse er es sich gut überlegen, ob er eine wahl annehmen würde, teilte svp-ständerat hannes germann heute den schaffhauser nachrichten mit. germann würde die wahl zum bundesrat mit grosser wahrscheinlichkeit annehmen, war aus dem interview herauszulesen. die svp müsse unbedingt wieder in die regierung.

er wolle zudem nicht wie matthey (sp) enden, der die wahl auf druck der eigenen partei damals ablehnte und verzichtete, meinte germann im gleichen interview.
.
sn, 8.12.08
.
also liebe cvp und sp, teilt der svp klipp und klar mit, dass ihr keinen der beiden wählen offiziellen kandidaten wählen werdet, dann ist das problem vom tisch. nebst germann dürften dann auch die anderen svp-wackelkandidaten zur verfügung stehen.
es ist sowieso fraglich, warum cvp und sp noch hearings mit ueli maurer machen. wenn es ihnen in all den jahren nicht gelungen ist, klar zu erkennen, wer maurer wirklich ist, warum soll dies in einer einzigen stunde plötzlich gelingen.
.
............
mehr zum thema bundesratswahlen:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Herr Mörgeli soll, laut medienmittelungen, in einen lieferwagen gefahren sein und sich dabei schwer verletzt haben.

Angenommen die medienmitteilung stimmt. Dann wünscht man Herr Mörgeli gute Besserung.

Angenommen aber, sie stimmt nicht, oder zumindest nicht vollständig, würde das wohl niemanden wundern.

Mal sehen.

Lupe hat gesagt…

Mörgeli und Lieferwagen, was liefert denn der?

Andreas Kyriacou hat gesagt…

@Lupe
Mörgeli und Lieferwagen, was liefert denn der?
Kadaver? (Gehorsamen natürlich). Mörgeli ist ja gewissermassen Leichenbeschauer auf der Zeitachse.

Maurer wird es nicht schaffen.

Germanns Spiel ist geschickt und riskant zugleich. Einserseits ist es ein klares Signal an die «Gruppe 13», anderseits dürften bei den SVP-Hardlinern einzelne schon das Messer am Wetzen sein. Womit dann wohl wieder Mörgeli ins Spiel käme.

Lupe hat gesagt…

bin mal auf die cvp gespannt. die haben es nun in der hand, morgen ein klares signal auszustossen. so klar es eben bei der cvp geht.

Andreas Kyriacou hat gesagt…

Mörgeli ist offenbar tatsächlich verunfallt und ernsthaft verletzt.

Laut Polizei wird untersucht, ob an seinem Auto manipuliert worden war. Ob die Untersuchung auch das Gaspedal einschliesst, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Aufrechter Glarner hat gesagt…

Tja, das ist doch immer wieder ein Fest für euch wenn dem politischen Gegner (für euch: dem politischen Feind) etwas böses widerfährt...

Ihr politisiert hier wirklich auf niedrigstem Niveau, Hauptsache gegen die SVP, euer Stil ist widerwärtig und menschenverachtend.

Nur komisch: jeder albanische oder türkische Dealer bzw. Kriminelle findet bei dann euch wieder begeisterte Fürsprecher.

Hier ist noch ein schönes Foto, extra für Euch...

http://is.blick.ch/img/gen/X/l/HBXlIDHR_Pxgen_r_700x455.jpg

...da lacht euer Herz,stimmts ?

Andreas Kyriacou hat gesagt…

@Aufrechter Glarner
Was rauchst Du denn da?

Wo liest Du was von Feststimmung? Was mich bei der Berichterstattung wundert, ist, dass überhöhte Geschwindigkeit von der Polizei mehr oder minder ausgeschlossen wird, "da sich die Strasse dafür nicht eignet". Die Fotos im Tagi-Artikel sehen allerdings nicht eben so aus, als ob der Aufprall bei stockendem Verkehr erfolgt sei... Schaut man sich die Rhynerstrasse auf Google maps an, erscheint sie über weite Strecken nicht sonderlich eng und unübersichtlich zu sein. (Es müsste aber schon ein Stäfner Details liefern, um sich wirklich ein vernünftiges Bild machen zu können).

Das Stirnerunzeln über die Aussage des Polizeisprechers und das unreflektierte Wiedergeben durch die Medien hat aber mit Mörgeli erst mal wenig und mit der SVP gar nichts zu tun.

Noch ein letztes, Glarner: Dein obiger Link führt ins Leere.

Lupe hat gesagt…

ach so, in einen lieferwagen hineingefahren. Ich überlas dies beim anonymen, meinte "in einem" lieferwagen gefahren.

wer sich da freut, lieber glarner, weiss ich nicht. ich sicherlich nicht. ich wünsche keinem, auch politisch anders denkenden, schlimme dinge.

Anonym hat gesagt…

Dem aufrechten Glarner sei der intelligente Blog gegen Links von Herzen empfohlen: www.winkelried info...oder so.

dort können sie das niveau geniessen, das sie hier so schmerzlich vermissen.

garantiert.

sie finden dort alles, was ihrm Geschmack entspricht.

Und es wird ihnen wohl sein!

ZyNick hat gesagt…

Zurück zum eigentlichen Thema: Wie du die CVP geradezu zu Spielereien aufforderst ist ja lächerlich. Das ist einer Konkordanzdemokratie etwa gleich unwürdig wie einen "Hardliner" in den Bundesrat bringen zu wollen. Wobei ich Maurer das Kollegialitätsprinzip mehr zutraue als Blocher.

Das wird mir wohl wieder als Verharmlosung ausgelegt... Nochwas: Eine Wahl Maurers zum Bundesrat wäre keine Katastrophe. Bundesrat, da sind noch 6 andere dabei. Da kannst du noch so viele Zitate bringen, wie böse der Maurer ja eigentlich sei.

Und nein, ich bin weder SVP-Wähler noch Anhänger ihres Stils.

Lupe hat gesagt…

es geht mir gar nicht darum. ich finde, wer in seinem bisherigen politischen wirken wenig stil, wenig anstand und wenig respekt vor andersdenkenden hatte, der hat nicht die grundvoraussetzungen, die es für einen staatsmannbraucht, fertig! da kann er noch so lange versprechen "aber ich bessere mich aber".

m hat gesagt…

@Aufrechter Glarner: Sag' mal, Du hast wohl einen Knall? Das kommt davon, wenn man nicht ab und zu mal über den Tellerrand (bzw. in Deinem Fall "Täler"-Rand ;) ) hinausschaut!

Im Gegensatz zu euren vorschnellen und pauschalen Verurteilungen, warten wir das Ergebnis der polizeilichen Untersuchung ab und wünschen Christoph Mörgeli auf diesem Weg gute Besserung.

Und im Bezug auf Stil würde ich an Deiner Stelle, als offensichtlicher SVP-Anhänger, in guter alter Schweizer-Tradition erst mal vor der eigenen Haustüre kehren.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...