03.12.2008

Wie können Blogger Ueli Maurer verhindern?

ueli maurer, als er vor jahren die kette zu blocher abnehmen durfte
.
da niemand christoph blocher als bundesrat will, soll der rechtsaussenpolitiker maurer, der die messerstecher-inserate lancierte und konstant gegner aufs übelste beschimpft, bundesrat werden.
wie könnten blogger den bundesparlamentariern bezüglich maurer-wahl einen kleinen wink vermitteln? diese frage stellte sich der bugsierer in seinem henusode-blog und veranstaltete dazu noch eine doodle-umfrage. vergessen ging dabei wohl von henusode, dass doodle-umfragen kaum seriös sind, da jeder benutzer mehrmals, einfach mit anderem namen abstimmen kann. diese lücke nutzte mindestens 1 rechtsaussenblogger (vermutlich ein morgärtler) schamlos aus. die umfrage wurde nun von henusode wieder gestoppt.

zuerst mal ganz ernsthaft: viel ausrichten werden wir nicht können. parlamentarier sind lobbyisten, parteizwängen unterstellt, kennen das wort "blog" kaum und spielen ihre eigenen spielchen.
.
aber wir könnten bugsierers grundgedanke, leicht abgeändert, doch umsetzen. wir könnten ins web 2.0 hinaustragen, in erinnerung rufen, wer eigentlich hinter dem nun plötzlich ach so netten, konzilianten, kooperativen ueli maurer steht. darum eine kleine anleitung, wie wir dies tun können:
.
leitfaden zum bekanntmachen des wahren ueli maurers:

  1. diskutiert und schreibt in web-foren, auf twitter, in blogs, studivz, in facebook, in kommentaren von zeitungs- und medienkolumnen, usw. schreibt leserbriefe in printmedien über den wahren kandidaten maurer.
  2. schreibt über maurers haarsträubende äusserungen und zitate, die er in den vergangen jahren von sich gab: über seine entschuldigende begründung des juden-sternes. die verkündung, dass frauen nur kosten verursachen würden oder der vergleich der eigenen bundesräte mit geplatzten blinddärmen. alle mir bekannten maurer-ausfälligkeiten habe ich hier zusammengefasst: Ueli Maurer: Zitate und Sprüche (Update). ich ergänze die sammlung gerne.
  3. erwähnt immer wieder, dass einer, der messerstecher-inserate gegen ausländer und hetzkampagnen gegen invalide bewilligte oder lancierte, dass einer, der seine eigenen bundesräte verbal richtigehend fertig machte, nicht plötzlich zum vorbildlichen staatsmann mit format mutieren könne.
  4. erwähnt immer wieder, dass maurer nur die kopie eines blochers ist. verwendet bildhafte formulierungen wie ... maurer, der foxi (fix will man nicht), maurer die farbkopie (das original will man nicht), maurer der heiri (ist eh hans was heiri), ueli der knecht (von blocher), maurer der schatten (schatten blochers), maurer der muni (von blocher am nasenring gezogen) und weitere.
  5. hängt eure beiträge in community- und newsboards wie http://www.pligg.ch/, http://www.yigg.de/, http://www.webnews.de/ und andere.
  6. und ganz wichtig: verlinkt oder verweist immer wieder auf ähnliche posts in anderen blogs. durch dieses verlinken vergrössern wir die möglichkeit, dass unsere beiträge schneller gefunden werden und die besucher durch euren beitrag auf die anderen beiträge von uns stossen.
so, dies die (zugegebenermassen subversive) anleitung, wie wir die wahre person ueli maurer der bevölkerung, zumindest der web-bevölkerung, etwas näher bringen können.
...............
blogger-beiträge zur frage "maurer im bundesrat":
Blocher und Maurer sind Megaout (journalistenschredder)
.
.
...und du? ...
.
schreibe auch einen beitrag zum thema. wenn es nicht nur ein hinweis auf die abstimmung ist, so verlinke ich hier.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ueli Maurers Begründung für seine
hetzerischen Aussprüche:

Man müsse in der Lage sein, vor Mikrofonen in 30 sekunden die Wahrheit auf den Punkt zu bringen.

Jede "Wahrheit" müsse ohnehin in einem Satz zusammengefasst werden können, sonst sei es keine Wahrheit.

In Tat und Wahrheit: Ueli Maurer spricht auch in Artikeln, auführlich seine "Wahrheit" aus.

Ob in einem Satz oder in einem ganzen Artikel. Maurer bleibt sich treu. Er ist und bleibt ein gefährlicher Hetzer, mit einem fragwürdigen Demokratie- und Rechtsstaatsverständnis!

Artiel aus der Schweizerzeit sprechen tatsächlich Klartext.











;-)

Sumpfnoodle hat gesagt…

seine Ausreden sind immer ganz speziell. "Wenn man von Negern, anstatt von Schwarzen spreche, seien alle Mikrofone auf einem gerichtet", eine seiner Begründungen für seine dreckigen Äusserungen.

Lupe hat gesagt…

nun ist er ja ein lämmchen worden und alle bösen sachen weggeschlossen.

ZyNick hat gesagt…

Nun, er hat ja auch Recht. Die Juso macht ja das selbe: Einmal was von ficken und kiffen plappern und schon kommen die Medien wie die kleinen Hunde.

"viel ausrichten werden wir nicht können. parlamentarier sind lobbyisten, parteizwängen unterstellt, kennen das wort "blog" kaum und spielen ihre eigenen spielchen."
Ist das nicht die selbe Anti-classe-politique-Rhetorik, welche die SVP verwendet...?

Anonym hat gesagt…

Wo der Zynick recht hat, hat er recht: Nur, ich wüsste nicht, dass ein JUSO jemals ernsthaft einen Bundesratskandidaten stellte.

Vielleicht irre ich mich. Kaum auszudenken, wie diese (angesichts dessen, wie dort Politiker aller andern Parteien durch den Dreck gezogen werden) im SVP-offiziellen-Blog "behandelt" würden.

Seltsam wie empfindlich die SVP reagiert, wenn sich einige Leute über ihre Kandidaten den Kopf etwas zerbrechen.
Mimosenhaft. ganz und gar.

Irgendwie logisch wohl.

Der Schweizer Narr hat gesagt…

Die Konkordanz braucht Ueli Mauerer nicht, genausowenig wie Blocher.

Alexander Müller hat gesagt…

Wenn man die Kommentare der linken Blogger liesst weiss man wer die wahren Faschisten sind. Es sind jene, die keine Bundesräte im Bundesrat sehen wollen, die nicht ihr Gedankengut teilen.

Konkordanz bedeutet, dass jede Partei mit den Leuten im Bundesrat vertreten ist, welche das Gedankengut ihrer Partei mittragen. Es macht keinen Sinn SP'ler oder Grüne mit SVP-Label auf dem Rücken in den Bundesrat zu wählen. Es sind echte SVP-Vertreter und keine halben gefragt!

Anonym hat gesagt…

Lieber Müller: Mal so eine Frage: Würde eine Gruppierung als Antidemokratisch erkannt, wäre für sie dieses Gruppierung auch Konkordanzfähig. Nur so als Frage.
Sie kennen doch die Diskussion über die islamischen Fundamentalisten, die die liberale Rechtsordnung des aufgeklärten Westens, inklusive ihrer Toleranz ausnutzen und aushölen.

Stellen Sie sich mal vor, es gäbe Leute, die das von der SVP auch denken. Und dies glaubhaft begründen können.

Was bedeutet in diesem Falle die KOnkordanz?

Nur mal so theoretisch. Ganz klar.

Anonym hat gesagt…

@anonym. den müller sollte man auch noch fragen was denn ein gründer mit svplabel oder ein halber svp-ler ist.
himmelherrgott. was kümmert es die schweiz, wie die svp ihre mitglieder qualifiziert. der vehmarkt findet innerhalb der grössten partei der schweiz statt.
100 punkte, 80 punkte etc.
wir sind hier nicht auf einem vehmarkt. svp ist für uns svp.

wieviele dieses rudels haben denn 100 punkte? sie etwa auch?
dann könnten wir ja den a.m. vorschlagen. jeder schweizer bürger, der in einer partei ist, ist für das parlament wählbar. laut bundesverfassung und nicht laut statuten dieser totalitären vereinigung. wohlgemerkt müller.

seinen sie kein schaf. gehen sie schlafen. die linken wissen schon, was sie tun :-)))

Anonym hat gesagt…

Das Gedankengut? Das Gedankengut! Das GedanktenGut? Was um alles in der Welt ist denn dieses Gedankengut. Vielleicht das, was die lupe aufgeführt hat. Die Dummheiten von Ueli Maurer? Oder was denn. Andere Parteien haben Parteiprogramme. Klare politische Positionen. Die SVP schwafelt immer etwas über das Gedankengut. Klingt eindeutig faschistoid.

Erklären sie uns mal dieses Gedankengut, Morgarten?

Lupe hat gesagt…

at zynik:
ich habe ziemlich viel kontakt zu parlamentariern auf kantonaler ebene, da bloggt niemand und nur ein einziger besucht hie und da mal einen blog. auf bundesebene kenne ich auch einige und von denen bloggt nur ein einziger.

bezüglich lobbyisten: die gehören in den wandelhallen des bundeshauses schlicht einfach dazu. und von den parlamentariern zählt der grosse teil auch dazu. sei es von den bauern, gewerkschaften, economisuisse, wirtschaft, banken etc. schau nur mal die verwaltungsratsmandate an, die diese nr und sr offiziell angeben.

bezüglich spielchen: die werden betrieben (siehe letzte bundesratswahlen) und die werden immer noch betrieben. warte nur mal ab.

Lupe hat gesagt…

nachtrag at zynik:

zur lobbyisen-frage: im prinzip wählen ja auch wir jene politiker, von denen wir finden, sie könnten unsere anliegen in bern vertreten. wir wollen auch, dass sie unsere interessen vertreten. sie sind unsere lobbyisten. also ist es nichts als korrekt, wenn parlamentarier in einem gewissen sinne lobbyisten sind.

ich spreche allerdings nicht von jenen, die 10-20verwaltungsratsmandate horten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...