18.02.2015

Ukrainische Soldaten und Separatisten fordern gemeinsam 5-Tage-Woche

debalzewe.ukraine.sln. in der hart umkämpften ukrainischen stadt debalzewe trafen sich eine delegation ukrainischer soldaten und separatisten-kämpfer. in einer gemeinsamen erklärung forderten sie danach eine 5-tage-woche für ihre kämpfer

russische soldaten und separatisten bei der gemeinsamen medienkonferenz


kämpfer beider seiten sind unzufrieden mit der gestern beschlossenen waffenruhe. nur jeden sonntag eine kampfpause einzulegen, sei zu wenig. man wolle wieder mehr zeit für familie und verwandte. wer mehr kampfpause haben könne, sei danach auch körperlich wieder kampftauglicher. ein nutzen für beide seiten. dazu sei eine ausweitung der waffenruhe auf zwei tage pro woche wichtig.

merkel, putin und die waffenindustrie zeigten sich besorgt. eine ausdehnung der waffenruhe sei  nicht in ihrem interesse und eine einzige scheinlösung. als "reine falschmeldung" bezeichnet russlands präsident putin die forderung für eine 5-tage-woche. "reine westliche propagande". die an der angeblichen medienkonferenz der kämpfer gezeigten separatisten seien gar keine. poroschenko hätte einfach ein paar ukrainische soldaten in uniformen gefangener separatisten stecken lassen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich fände das gut. Man könnte ja zusätzlich auch Urlaubs und Vaterschaftstage einbauen und ggf. auch Sprachkurse. Wie wäre es mit einem Fußballspiel gegeneinander in voller
Montur ? Auch beim begraben der Toten könnte man sich gegenseitig helfen.
Dies wäre alles vom Feinsten...

satirelupe hat gesagt…

Das mir das nicht selbst schon in den Sinn kam ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...