16.04.2011

100 Mia sparen durch Abschiebung der Nazis (... und andere Blogger-Links)

da momentan, bedingt durch einen akuten befall von frühlingsmüdigkeit, meine satiretätigkeit durch eine gewisse ideenlosigkeit geprägt ist, will ich ein paar links zu kolleginnen (hoffe, finde noch eine) und kollegen setzen:
  • der postillon beschreibt eine studie, die aufzeigt, dass man durch konsequente ausschaffung von nazis 100 mia sparen könnte. Studie: Abschiebung von Nazis würde Staatskasse um Milliarden entlastenmein kommentar. ich denke der kanton aargau nähme diese nazis. die nehmen alles, hauptsache man zahlt genügend entschädigung. wer 100 milliarden spart, der wird sicherlich 2 mia für die entsorgung aufwenden. 
  • einen neuen skandal rund um wikileaks hat der berliner herold festgestellt. wikileaks veröffentlicht deutsche telefonbücher: mein kommentar. damit dürfte der absatz von telefonbüchern massiv zurückgehen, eine ganze industrie ist bedroht, was macht man mit dem holz, das nun nicht mehr für die herstellung all der telefonbücher verwendet werden kann?
  • fareus nimmt sich der spd an: Die mittelmässige sozialdemokratische Arbeiterpartei. die spd habe nun ein zäpfchen "agenda2013" hergestellt, nach dem motto: "immer bereit für die mitte". mein kommentar: nachdem schon das viagra-zäpfchen bei merkel keine teilchenbeschleunigung hervorrief, zweifle ich an der wirksamkeit dieses spd-modelles.
  • mit der fdp beschäftigt sich sumpfnoodle. er hat festgestellt, in welche stillen kämmerlein sich die fdp in ihrer niederlagen-schmach zurückzieht: Endlich wieder ein Orgasmustag für die FDP. mein kommentar: da sieht mans mal wieder, öffentlich wälzen sie sich in der grünen wiese, damit ein wenig grün auf ihre grauen zweireiher kommt und heimlich spielen sie dagobert duck. 
  • der kojote berichtet über einen neuen rekord punkte tourneelänge: Berliner U-Bahn-Musiker bricht Rekord von Guns n'Roses. mein kommentar: glaube kaum dass die tournee der neuen boygroup "rlb", rösler- lindner-bahr, diesen rekord brechen wird. 
  • beruhigend, auch der marktzyniker leidet an frühlingsmüdigkeit, bereits seit januar. einen einzigen beitrag dieses jahr. mein kommentar: kopf hoch, wird schon wieder, letztes jahr hast du ja fast 1 beitrag pro monat verfasst. 
  • auch d'zwieble hat seit ende januar die frühlingsmüdigkeit gepackt. mein kommentar: oder ist es der frust über die verlorene waffeninitiative

1 Kommentar:

toelke hat gesagt…

Bei aller Liebe zur Satire, aber wo's nottut muss man auch ein ernster Wörtchen reden, zum Beispiel zum Thema Atomkraft: Ackermann-Wächter warnt vor Atomausstieg

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...