10.08.2010

Eva Herman über Fluten und Feuersbrünste (Interview)

die russischen flächenbrände haben ein noch nie dagewesenes ausmass angenommen, die überschwemmungen im dreiländereck ebenfalls. warum diese häufung von katastrophen? eva herman weiss, wie es zu den katastrophen der letzten tage kam. sie gewährte mir ein exklusiv-interview. ich weiss dies zu schätzen und war darum auch bemüht, faire fragen zu stellen, möglichst ohne zynische oder bitterböse kommentare.
  • lupe: eva herman, schön, dass sie kamen, ... warum tragen sie an diesem bedeckten morgen eigentlich eine sonnenbrille?
  • eva herman: man weiss ja nie, wie schnell diese feuersbrunst aus russland zu uns kommt, wenn der wind dreht.
  • lupe: ach so, damit sie vom licht des brandes nicht geblendet würden. dann müssten sie doch eigentlich auch schwimmflügel anziehen.
  • herman: wie meinen sie?
  • lupe: ach nichts. ist die momentane häufung von umweltkatastrophen zufall oder ist es, weil jörg kachelmann das wetter nicht mehr kontrollieren kann?
  • eva herman: es begann mit den 68ern, die alkoholexzesse begingen, rumhurten, drogen nahmen, ... 
  • lupe: sorry, wenn ich unterbreche, ... also kein zufall?
  • herman: nein, sie sollten die bibel lesen, da kommen solch reinigende plagen hie und da vor.
  • lupe: sie spielen auf die7 plagen der endzeitoffenbarung an?
  • herman: nein, auf die 10 plagen im alten testament
  • lupe: ach so, moses heuschrecken und frösche zum beispiel?
  • herman: genau, aber mit der endzeitoffenbarung liegen sie richtig. schon zu zeiten von sodom und gomorrha musste mal einer der unzüchtigen, unsittlichen und ausschweifenden art zu leben ein ende setzen. und was haben wir nun wieder? feuersbrünste und überschwemmungen. 
  • lupe: aber damals gab es doch noch keine 68er?!
  • herman: sie irren sich, es ist eine frage, wie man die zeitrechnung v.chr. interpretiert. geologe harris ist überzeugt, dass vor rund 5042 jahren in der nähe des toten meeres eine stadt zerstört wurde. sodom und gomorrha fiel also ebenfalls in einen 68er jahrgang.
  • lupe: zurück zur gegenwart, die 68er sind also schuld an den feuerwalzen und an den überflutungen in polen und deutschland?
  • herman: ohne zweifel.
  • lupe: äh, sorry, wie lösten die 68er denn dieses brände und flutwellen aus?
  • herman: die 68er, die früher rumhurten, ein ausschweifendes zügelloses lotterleben ohne disziplin, ordnungs- und famliensinn lebten, genau diese 68er sitzen nun in vielen bezirken an den schalthebeln der macht. wachen über unsere sicherheit.
  • lupe: ach so, und die haben nun einfach so die brände und fluten bewusst ausgelöst?
  • herman: nein, aber wer keinen ordnungssinn und kein verantwortungsgefühl gelernt hat, weil er der antiautoritären erziehung verfallen war, der kann nicht plötzlich umstellen. der behandelt all die sicherheitsfragen, die routinemässigen kontrollen und die zu realisierenden präventiven vorsichtsmassnahmen liederlich, lasch, nachlässig. schon bei der loveparade sah man, dass die 68er ...
  • lupe: dies haben sie ja schon zur genüge erläutert. sie denken also, wir sind nun wieder bei sodom und gomorrha angelangt und mit den fluten und feuersbrünsten hat die endzeit, oder anders ausgedrückt, die rache gottes begonnen?
  • herman: so ungefähr. bildlich ausgedrückt: die 68er haben zu hunderttausenden ihre wässerchen zu unzüchtiger musik einfach in die blumenwiesen gelassen und das müssen wir jetzt im wahrsten sinne des wortes ausbaden. sie haben zu hunderttausenden ihre joints angezündet, und nun ...
  • lupe: geht es jetzt noch weiter, oder hat uns gott mit den feuersbrünsten und den überschwemmungen genügend bestraft oder gewarnt?
  • herman: es hat erst begonnen, die feuersbrünste werden die grösste atomkatastrophe auslösen, die die welt je gesehen hat. 
  • lupe: also doch die endzeit oder gibt es eine rettung und wenn ja, für wen?
  • herman: für alle jene menschen, die sich von den 68ern nicht verführen liessen, für all jene familien, wo die mutter sich noch zuhause um die kinder kümmert und der vater den lohn erwirtschaftet. für diese wird es einen neuanfang geben. 
  • lupe:  für sie auch?
  • herman: sicher, ich durfte während der 68er zeit gar nie nach draussen. 

......
mehr über eva herman:

Kommentare:

normanno hat gesagt…

Logische Fortführung der Kausalkette:

Wenn der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Sturm auslösen kann und der Schmetterling schon vor den 68ern existent war (was nachweislich der Fall ist), dann - Frau Herman - hat der Schmetterling Schuld an allem Übel dieser Welt (die 68er, Sturm-, Feuer-, Wasser-, Gefrierschäden, mangelnde Gehirnleistung inclusive)...
Im Sinne von Frau Herman: Nieder mit den Schmetterlingen...
Ach ja - da war ja auch noch die Sache mit dem Schmetterlingen und den Blumen...
Das das noch gar Niemand bemerkt und an den Pranger gestellt hat... Skandal!!!
Sodom und Gomorrha... sag ich doch!!!!
@ Lupe: wieder gut geschrieben - Frau Herman will sicher irgendwann ihr neues Buch mit Dir gemeinsam herausbringen... ;-)

Anonym hat gesagt…

Shit! Und was passiert mit mir? 68iger, seit dreissig Jahren in erster Ehe verheiratet.

Manne hat gesagt…

@Anonym: oh - da bin ich jetzt aber auch mal Neugierig!

( Für die 68er kam ich leider ca. 9 Jahr zu spät auf diese Welt - musste die Kindheit trotzdem nicht im Keller verbringen... Danke Mama und Papa!!!)

Möglichkeiten:
Mutti am Herd gefesselt, mit Augenklappen und Ohrsöpseln versehen...
Die eigene Meinung schon vorgekaut serviert..
Papi ist der Einzige, der Größte, der Beste und überhaupt Gottgleich...
Heutzutage gibt es ja zum Glück grundsolide Bücher von Frau Herman - da kann man Mutti sogar das Lesen wieder erlauben, wenn nach dem Kochen und Hausputz denn noch Zeit ist...
Das ist eine Anleitung zum Glücklichsein... böse Quellen behaupten, das es auch anders ginge - aber das kann nicht Gottgewollt sein... :-P

second.thoughts hat gesagt…

haha , seeehr geil !!
btw : der salzburger bischof hat sich auf kath. net ähnlich zur loveparade geäussert ....
endlich ein thema mit dem die kirche ablenken kann ...

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

da hat es ja einige unter euch, die gut und gerne selbst solche texte verfassen könnten. :-)

Eine Zeitung hat gesagt…

Wir zum Beispiel!

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

at "einer zeitung" / oder "eine zeitung" (die begrifflichkeit wechselt auf eurer seite dauernd ab):

tatsächlich, das muss ich wohl öfters mal vorbeischauen.

Duisburger hat gesagt…

Ich bin auch ein 68er. Muss ich als Duisburger nun umdenken?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...