28.07.2010

Eva Herman: 68er sind Ursache der Duisburger Loveparade-Toten

eva herman (bürgerlich hiess sie mal eva herrmann), jene 52-jährige religiöse eifererin und buchautorin, die ihre jugend glatt übersprang, hat einen traum.

so verkündet die schreibende eva, die wegen ihres buches "für eine neue weiblichkeit" aus ihrem bürgerlichen namen die männlichen zweiten "r" und "n" entfernen liess, in ihrem letzten kopp-online-beitrag über das "sodom und gomorrha in duisburg" (hermanscher sprachgebrauch zur katastrophe an der loveparade), nebst dem lob über sich selbst, dem lob über ihre bücher, dem lob über ihre standhaftigkeit gegenüber kritik, dem lob über ihre träume und ideen, weiter, dass sie sich ein land wünscht, ... 
"... mit glücklichen Menschen, ohne Drogen, ohne übermäßigen Alkohol, ohne eine sexualisierte Gesellschaft". 
schuld an der ganzen katastrophe sind nach herman die alt-68er (man sah ja extrem viele davon an dieser loveparade):
"... Natürlich übe ich in dem Artikel, wie immer übrigens, Kritik an den Urhebern des allgemeinen Sittenverfalls, wozu meines Erachtens hauptsächlich die sogenannten Achtundsechziger gehören. Sie haben Werte wie moralischen Anstand nahezu abgeschafft ..."
für eva herman ist die loveparade mit sodom und gomorrha vergleichbar: 
" ... Dieses »friedliche Fest fröhlicher junger Menschen« ist in Wahrheit eine riesige Drogen-, Alkohol- und Sexorgie, geplant, genehmigt und zum Teil finanziert von der Stadt Duisburg und NRW. ..." 
schon die am veranstaltungsort eintreffenden besucher (also auch jene im tunnel) sind für sie jenseits von gut und böse:
" ... Viele der Partygäste wirken auch in diesem Jahr bereits lange vor dem Unglück wie ferngesteuert. Betrunken oder vollgekifft, mit glasigen Blicken, wiegen sich die dünn bekleideten Körper in rhythmischem Zucken wie in Trance. ..."
alles was eva herman durch das überspringen ihrer pubertät und jugend verpasst zu haben scheint, packt sie in ihrer vorstellungen in die loveparade-besucher: 
"Riesige dunkle Wolken der Enthemmung und Entfesselung treiben über dem Geschehen, die jungen Menschen wirken, als hätten sie jegliche Selbstkontrolle abgegeben, ekstatisch und wie im Sog folgen sie dem finsteren Meister der sichtbaren Verführung."
fast schon amüsant ist ihre naive apokalyptische vision vom ende allen lasters durch die 20 todesfälle in duisburg:
" ... Denn das amtliche Ende der »geilsten Party der Welt«, der Loveparade, dürfte mit dem gestrigen Tag besiegelt worden sein! Eventuell haben hier ja auch ganz andere Mächte mit eingegriffen, um dem schamlosen Treiben endlich ein Ende zu setzen. Was das angeht, kann man nur erleichtert aufatmen! Grauenhaft allerdings, dass es erst zu einem solchen Unglück kommen musste. ..."
und ich befürchte sogar, dass eva herman all ihr geschreibsel sogar glaubt. träum weiter, liebe eva, von einem adam, der den apfel der versuchung sein liess.

.....
die beiträge der eva zur katastrophe an der loveparade in duisburg: 
Sex- und Drogenorgie Loveparade: Zahlreiche Tote bei Sodom und Gomorrha in Duisburg
Grosse Resonanz auf  "Loveparade-Artikel"
....
beiträge von bloggern zum thema eva herman (liste wird ergänzt): 
Miss Deutschland - Kandidatinnen laufen gegen Eva Herman Sturm (lupe, satire-blog)
Eva Hermans Schlacht (tapfer im nirgendwo)
Eva Herman: Loveparade-Unglück war Strafe Gottes (atheisten-blog)

Kommentare:

sumpfnoodle hat gesagt…

"träum weiter, liebe eva, von einem adam, der den apfel der versuchung sein liess."

und steh das nächste Mal bei der Verteilung der Intelligenz etwas weiter vorne an, liebe Eva.

Anonym hat gesagt…

Ein schönes Zeichen der Toleranz und des Miteinanders, dass selbst Schreiberinnen wie Eva jeweils einen Verlag finden, in dem sie ihre Bücher drucken dürfen.

second.thoughts hat gesagt…

die frau ist einfach peinlich mit ihren religiös verschwurbelten wahnideen ....
für mich klingt der letzte absatz einfach fürchterlich ....
@ anonym : der kopp verlag produziert nur so n dreck , da wird ( auch von herman ) gerne mixa verteidigt.... bzw von ulfkotte vor einem bürgerkrieg in D gewarnt bzw dem untergang des abendlandes ....

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

ob der kopp-verlag mit der schweizer "weltwoche" zusammenarbeitet?
kopp, koppel, köppel, ... könnte ja sein.

Anonym hat gesagt…

Guter Artikel.
Ich kam beim Artikel der Herrmann (sic) nur bis zur Einleitung, danach konnte ich mir den Rest selber ausmalen.

M hat gesagt…

Ja, ja, diese bösen 68er. Ohne sie dürften noch alle Frauen brav hinter dem Herd stehen und müssten sich nicht alleine in der gemeinen Männerwelt behaupten und Bücher schreiben, deren Inhalt für mitleidiges Kopfschütteln sorgt. Ach, wie schön und einfach und besser war die Welt doch früher ... ;-)

thomasm hat gesagt…

Nun, wenn ich die Fernsehbilder der Teilnehmer an der Loveparade mit dem vergleich was Frau Herman festgestellt hat: Sie hat zu 100 % eine fundierte, klare und zutreffende Aussage getätigt.

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

at thomasm:
du weisst aber schon, welche szenen oder typen tv-kameras quotensteigernd aufnehmen, wenn sie irgendwo erscheinen? bei der streetparade in zürich (auch ungefähr 1 mio teilnehmer) filmen sie nie die grosse masse, die unverkleidet und normal zuschauend dort steht, immer nur die ausgeflippten exoten, möglichkeit oben ohne.

ach ja, die herman wird ja jetzt hoffentlich auch mit gleicher religiöser inbrunst die münchner oktobermesse beschreiben.

Anonym hat gesagt…

Die Schamlosigkeit, die es Frau Herman erlaubt, zu fast jedem Thema ihren gesitigen Dünnpfiff ab zu sondern, erschreckt mich!

Ob sie permanent bekifft ist?

Bestimmt aber sind ihre Pamphlete obszöner als es ihr blanker Busen wäre. (Nicht dass ich auch den noch sehen möchte :-) Ihre Absonderungen sind "nackig" genug!

normanno hat gesagt…

Religiös - ist doch nicht schlecht....
"Oh Herr, schmeiß' Hirn vom Himmel - benutze bitte Deine Brille, damit es nur EIN EINZIGES MAL die Frau Herman trifft....."
Für die bösen 68er habe ich auch eine Erklärung:
da musste Klein-Eva, eingeschnürt im Kartoffelsack im Keller sitzen, um ja nicht von Bob Dylan, Joe Cocker, Carlos Santana und wie sie alle heißen ge Rolling "Stoned" zu werden...
Ich lach' mich schlapp...
Aber mal im Ernst - es muss doch wer diesen Dünnpfiff kaufen - wenn es immer noch neue Ergüsse gibt...
Da kann man nur mit den Augen rollen...
Frau Herman sollte sich mal das blonde Haar scheiteln und in dicken Zöpfen um das Haupt legen... da fällt mir auch spontan ein, WEM das wohl gefallen hätte ... ;-)

Anonym hat gesagt…

ach normanno ;-) abgeschminkt und mit grauen zöpfchen wird sie schon längst auf altermedia gefeiert. als mutter der germanen, eva die zweite und (von einigen wenigen) als die grosse hure. :-) tja. fertig eva.

flashfrog hat gesagt…

Ich kann Eva Sklavenweib ja auch nicht leiden.
Aber. Ich verstehe ihren Text als ihren Versuch, aus einer unbegreifbaren, sinnlosen Katastrophe irgendeinen Sinn abzuleiten. Versuchen wir das nicht alle?
Haben Menschen nicht zu allen Zeiten, wenn es an das Unbegreifbare ging, nämlich den sinnlosen Tod, Gott ins Spiel gebracht? Weil: einer muss ja die Verantwortung übernehmen für sowas. Und wenns von den Veranstaltern keiner tut?

Übrigns ist das, was Evchen sagt gar nicht sooo weit entfernt von der moralischen Kritik an der Loveparade, die aus der Technoszene selber kommt. Eine ursprünglich gute Idee, eine Demonstration FÜR und VON Frieden und Lebensfreude sei pervertiert worden durch kommerzielle Interessen zu einer Ballermann-Kirmis saufender Prolls, mit der sich die ursprünglichen Erfinder der Sache längst nicht mehr identifizieren mögen. Zumindest die Idealisten unter ihnen.
Vielleicht haben die Moralisten gar nicht mal so unrecht. Vielleicht wird jede gute Sache zu einer bösen Sache, wenn die Idee flötengeht, wenn die Profitmaximierung wichtiger wird als das Wohl der von der Sache Betroffenen.

flashfrog hat gesagt…

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1099384/Dr.-Motte-Mensch-spielt-keine-Rolle/

Anonym hat gesagt…

Tja evchen hat eben wohl nicht ganz uneigennützig - die dame soll vom finanzamt bedrängt werden, und das neue büchlein soll abhilfe schaffen- geplappert.
evchen hätte 10 jahre zeit gehabt, ihre "moralischen bedenken" - zusammen mit den technofans ;- zu äussern. der zeitpunkt entblättert evchen bis aufs höschen.
und das mit der verantwortung. soso. da hat also evchen am tag des geschehens - was braucht sie abklärungen- aus innerer not sozusagen, nach dem sinn gesucht.

im ernst. da lachen die hühner!

evchen, das frömmelnde matrönchen, schreibt dem lieben gott schon gern mal all ihre kleingeistigen gottesgerichte zu. ohne scham. weil eben dumm :-) der liebe gott befindet sich - in ihrem kleinen köpfchen- in evchens geiselhaft. man stelle sich vor: das könnte den lieben gott vielleicht gar nicht passen....

wie auch immer. evchen ist eben evchen. basta!

Rusty hat gesagt…

Man kann sich das hedonistische Treiben auf der Loveparade ja mal online anschauen z.b. -> "love parade 3of6" (ges.6 Teile *Hardcore!*)
Was die Frau Herman blos hat, dat gibts doch nun wirklich bei jedem Karnevalsumzug ;-))

Anonym hat gesagt…

Man ist das scheinheilig hier, auf die Hermann draufkloppen weil es ja so politisch korrekt ist. Wer gesichert im TV-Leben steht ergiest sich in Verbalitäten die an Dummheit nicht zu überbieten ist und ist der Gute. Lasst sie doch reden, ob sie Recht hat beweist die Geschichte. Manch Großmaul von früher ist Heute leise,weil der das Maul zusehr aufgerissen hatte. Also vorsicht und auch hier -Lesen, eigene Meinung bilden ( heist nichts vorgekautes nachschwafeln ) und dann noch Hirn einschalten, fertig währe der mündige und kritische Bürger.

Gregor Samsa hat gesagt…

Ungewollte "Unterstützung" bekommt E.H. von den "Rechtgeleiteten", denen aber aus Feigheit niemand widerspricht, gelt ihr Maulhelden!

Tariq (Admin) meint:
>>Ja, bei der Loveparade sind in der Tat nur Ungläubige umgekommen, und dies in einem Zustand der absoluten Entgleisung jeder Sitte und Moral. Vollgepumpt mit Drogen, nackt, wahllos kopulierend und benebelt sind sie wie Tiere durch die Gegend geirrt und haben sich letztlich gegenseitig erdrückt. Man kann angesichts dieses Bildes kaum sagen, dass sie es nicht verdient hätten, was ihnen widerfuhr, als Strafe von Allah für ihr Treiben. Doch leider verstehen sie nicht. Aber wie dem auch sei, sie wurden nicht von Muslimen getötet, sondern haben das ganz allein bewerkstelligt. <<

http://www.ahlu-sunnah.com/threads/31351-quot-Trag%C3%B6die-quot-in-der-Loveparade?p=398891

Anonym hat gesagt…

Alle die hier das Maul aufreißen würden schweigen wenn sie bei Frau Herman angestellt währen. Also haltet auch das Maul .

normanno hat gesagt…

@Anomym 17:31
Scheinheilig??? Wie wäre es mal mit 'nem Nick, um Dich auch ansprechen zu können???
Als ob die Tragödie auf der Love Parade für die Angehörigen nicht reichen würde - neee - Dauerblöd Herman, die obendrein wegen Dauerblöd geschasst wurde, muss damit auch noch ihr neues Buch bewerben - als wenn eine Katastrophe allein nicht genug wäre... he- dafür kommt das doch gerade recht nicht??? Echt - Scheinheilig!!!!!
Ach so - Frau Herman hat noch gar nicht mit der ganzen Woodstock-Mischpoke abgerechnet - das hätte es früher, als man noch brave Hausfrau und am Herd war auch nicht gegeben - wird sicher noch ein neues Buch... :-P

HDF hat gesagt…

Lupe, bleib bitte bei Satire...das kannst Du besser!

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

at hdf:
zwischendurch muss halt mal ein wenig bitterböser zynismus sein.

auf deinem blog hast du übrigens eva herman gar viel unkommentierten platz gelassen. da hätte ich mehr spüren wollen, was du dazu denkst. der (vermutlich ironische) schlusssatz von dir und das :-( sind etwas gar mager.

Anonym hat gesagt…

Kann die Her(r)man(n) nicht mal jemand verklagen, wg. Verunglimpfung des Andenkens von Toten.

Diese Frau ist ja wi-der-lich!

SZenso hat gesagt…

Ach Gott, ich habe gar nicht mitbekommen, dass die Eva ihren Namen entmannen ließ. Danke für die Info. Bei der Kastration muss ja ganz schön was schief gelaufen sein.
Ich bin echt überrascht, dass manche einen Sinn darin zu erkennen, Bibelmotive durch den Wortmixer zu drehen und ungefiltert ins Internet zu kippen. Ist wohl eine Modeerscheinung, hoffentlich eine kurze.

Anonym hat gesagt…

nun , immerhin passt herman besser zu german ....

Ignaz hat gesagt…

Wir sollten uns ein Beispiel nehmen an Miley Cyrus und einen Purity Ring tragen. Oder am Besten uns die Priester zum Vorbild nehmen und ganz auf den Koitus und das sich-selbst-da-unten-befummeln aufhören. Hat bei denen doch prima geklappt. Oder hab ich da was verpasst?

wirsindnichtdieanderen hat gesagt…

Ja, die Eva... auch bei uns wurde satirisch über ihren loveparade-Ausrutscher berichtet:

http://wirsindnichtdieanderen.wordpress.com/2010/07/26/zum-thema-eva/

normanno hat gesagt…

@Lupe:
soeben beim Postillion gesehen, muss ich unbedingt hier 'reinsetzen...

Hier also hat Frau Herrmann ihr Wissen und ihre öffentlichen Statements gemopst... nur hat ihr keiner erklärt, was zum Teufel eigentlich Comedy und Satire sind... ja, ja: die 68er sind an allem Schuld!!!

http://www.youtube.com/watch?v=hq1NXaslraA&feature=player_embedded

verquer hat gesagt…

Eva Hermann wurde geantwortet:

http://www.verquer.org/index.php?id=61

Grüße
verquer

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...