15.07.2010

iPhone 4: der peinlichste Produktfehler des Jahrhunderts

peinlich, peinlich: das grossspurig angekündigte iphone 4 könnte von schildbürgern entwickelt worden sein. dümmer gehts nimmer. einen rückruf wird apple wohl mit einer scheinlösung verhindern wollen. morgen freitag will apple informieren.

weltkonzern apple kündete vor monaten mit viel pomp und trara und mit der gesamten multimedialen werbemacht sein neues iphone 4 an. es sollte das beste je hergestellte smartphone sein, der konkurrenz weit überlegen. wenn da nicht dieses leidige empfangsproblem wäre, weil apples supertechniker die empfangseinheit dorthin bauten, wo sie frau und herr apple-nutzer mit ihrer hand wunderschön abdecken. dümmer geplant geht nimmer, gemerkt hat es anscheinend kein apple-fachmann, bevor das produkt in serie ging.

und was macht apple nun: während fachzeitschriften und kritiker meinen, apple komme um eine milliardenteure rückrufaktion nicht herum, da es sich um einen hardware-fehler handle, sagt apple für morgen freitag eine ausserordentliche medienkonferenz an. spekuliert wird, dass apple das problem mit einem kuriosen software-update beheben will. dieses update soll die darstellung der signalqualität auf dem display präzisieren. wie hiess jetzt schon wieder jenes völkchen, dass beim bau einer kirche die fenster vergass und das licht mit säcken in das gebäude tragen wollte?

die schweizer apple- und iphone-hörigen haben noch einmal glück gehabt, weil das iphone 4 in der schweiz erst ab ende juli (vermutlich nun noch später) erscheinen wird und wer weiss, vielleicht dannzumal bereits einer hardware-mässig überarbeiteten version entspricht.

wie auch immer, wir wissen seit wochen, welche tipps steve jobs morgen freitag an der pressekonferenz zur behebung des schlechten iphone 4 empfanges geben wird. für all jene, die dies auf unserem blog noch nicht gelesen haben, hier die bebilderten tipps und anleitungen: iPhone 4: Problem mit Empfang gelöst!

.....
so funktioniert die firma apple:
Die Apple-Sekte
bisherige schäden durch defektes iphone 4
20% mehr Verkehrsunfälle seit iPhone 4

Kommentare:

normanno hat gesagt…

Vermute mal, dass da einige Köpfe rollen werden...
Da kennt Jobs nix - eigentlich auch richtig - das war bisher ja das riesige Plus, dass Dinge auch funktionieren...

Siehe ebenfalls hier: http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/apple-haelt-morgen-eine-pressekonferenz-zum-iphone-4

und auch hier:

http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/microsoft-coo-iphone-4-koennte-apples-vista-sein

normanno hat gesagt…

Zu Microsoft fällt Dir wohl nix ein???

"Da können Sie geholfen werden...." (Nur, damit das nicht immer so einseitig 'rüberkommt)
;-)

Siehe hier:

http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/microsoft-will-mobileme-funktionen-kopieren

Und hier:

http://www.maclife.de/iphone-ipod/ipad/microsoft-rekrutiert-ipad-anwender-fuer-studie

lupe, der satire-blog hat gesagt…

doch doch, microsoft hat gerade etwas mediale pause, dank apples schnitzer und patzer.

antoine hat gesagt…

Das billigste und einfachste Update wäre, den Mac Proselyten das Hirn zu formatieren und ihnen anschliessend Verstand zu installieren.

kikri hat gesagt…

Das aht Apple gut gemacht.
Endlich schaut die Presse das iPhone mit den gleichen Augen an wie alle anderen Smartphones.
Es ist vorbei mit wow, wow, wow, das iPhone kann ... ,das was mein WindowsMobile 5 schon 2006 konnte.
Und zwar standardmässig, nicht teuer dazugekauft.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...