25.05.2010

Nach Blog-Beitrag: Strafanzeige gegen Horst Köhler

der heutige lupe-blogbeitrag Deutschlandfunk löschte brisantes Köhler-Interview, wir bringen es löste eine Strafanzeige gegen den Bundespräsidenten wegen Verstoßes gegen Art. 26 Abs. 1, i.V.m. Art. 56 sowie 59 Abs. 1 GG. aus.

Kommentare:

Fathermorgana hat gesagt…

Ja, richtig so! Wer Scheiße baut gehört auch belangt!
Zum Krieg aufrufen, das anschließend zensieren lassen und dann ohne Konsequenzen davon kommen fände ich echt nen Unding.

Aber D traue ich da alles zu.

Trotzdem finde ich die Aktion total unterstützenswert uns werde die Anzeige morgen auch raus schicken.

Tina Schmidt hat gesagt…

Tja, jetzt ist er zurückgetreten und das ist keine Satiere.

Anonym hat gesagt…

HAbe nicht alle Kommentare gelesen, aber einige:

1. Muss sich niemand wegen jemand anderen Aussage schämen, ein Deutscher zu sein.

2. Hat Köhler den Krieg nicht begonnen, sondern die Deutschen Politiker.

3. Hat er endlich einmal ausgesprochen, was die wirklichen Hintergründe für diesen und ähnliche Kriege sind _ Wirtschaftsinteressen - das ist absolut mutig und richtig gewesen, wenn auch diese Gründe nur im Sinne einer regierenden Minderheit sind und nicht im Interesse des Volkes.

4. Wird er nun dafür abgestraft, daß er ein offenes Geheimnis benennt - und allee tun offiziell entsetzt, um ihr Gesicht zu wahren ...........

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...