19.04.2010

DSDS fördert gute Tugenden wie Moral und Anstand

bohlen führte bei jugendlichen einen wertewandel herbei

deutschlands teenies stehen plötzlich wieder für gute tugenden ein. kiffen, koksen, alkohol, unverlässlichkeit, arroganz, etc. sind verpönt. erreicht hat dies dieter bohlen mit seiner kult-sendung "deutschland sucht den superstar".  

liest man sich in die über 350 kommentare ein, die ich auf meinen gestrigen beitrag "RTL entschied, Menowin darf nicht gewinnen" erhielt (der beitrag wurde bislang gemäss google analytics über 58'000 mal aufgerufen), so findet man nebst dem grossteil menowin-enttäuschter, sehr viele deutsche teenies und jugendliche, die überzeugt sind, mehrzad habe gewinnen müssen, nicht unbedingt aus sängerischen oder tänzerischen, aber aus moralischen gründen.   

ein sieger der rtl-casting-show "dsds" müsse über folgende eigenschaften verfügen
nett, brav, verlässlich, pünktlich, strebsam, suchtfrei, straffrei. dazu eine grosse portion anstand und die fähigkeit, ein super verlierer zu sein. 

mal hand aufs herz: welcher erfolgreiche rock- oder popstar der letzten 30 jahre ist oder war ein heiliger? dummerweise ist es so, dass genies meist irgendwo eine macke haben. man erinnere sich an queen-sänger freddy mercury, doors legende jim morrison, michael jackson, stones sänger mick jagger, madonna und viele weitere aktuelle beispiele. 

menowin ist ein solches genie, ein ausnahmetalent. dummerweise hat er in der vergangenheit einige zeit im knast verbracht, mist gebaut, schlägereien angezettelt und eventuell sogar gedealt und gekokst.  dies hat jeder gewusst, aber genau dies wurde ihm immer und immer wieder um die ohren gehauen. menwoin wurde sogar vorgeworfen, dass es in seinem bekanntenkreis schläger und vorbestrafte habe. denn es ist ja klar, wenn du deine schlechte vergangenheit, deine knastzeit hinter dir hast, dann hast du auf einen schlag einen völlig neuen freundeskreis, vielleicht sogar aus brav-religiösen kreisen. dann bist du auf einen schlag zu mammas nettem liebling gereift und verfügst über alle guten

und was macht bohlens-partner, das hetzblatt "bild" heute morgen? es titelt die online-ausgabe mit der schlagzeile "dsds: polizei holte menowin von der aftershow-bühne". was steckt hinter der reisserischen schlagzeile, die den eindruck erweckt, menowin sei nun bereits verhaftet? nichts gewaltiges, die beamten teilten ihm nur kurz mit, wie es mit den vorwürfen und anzeigen weiter gehe. er solle sich in nächster zeit für allfällige fragen bereit halten. menowin konnte dann wieder auf die bühne.
......
mehr über dsds aus dem lupe-blog
....
dsds-final-beiträge anderer webseiten oder blogs:
Wer berichtet wie über das DSDS-Finale (Link-Liste beim Aufreger-Blog)

Kommentare:

normanno hat gesagt…

Mach ich den Anfang?
Ist schon lustig: Schweinegrippe, Aschewolken, DSDS - ein Unglück jagt das Nächste! ;-P
Wenn ich an dem Komödienstadel etwas nicht verstehe, dann, dass es Menschen gibt, die allen Ernstes möchten, dass ein Dieter Bohlen der Produzent von Menschen wird, deren gesangliche Qualitäten früher (meistens bis immer) oder später auf das Bohlen-Level gequetscht werden.
Wie schon erwähnt: welche Wandlungsfähigkeit und Stimme hatte Medlock in die Waagschaale zu werfen und was für ein grausliger Bohlen-Klon ist inzwischen aus ihm geworden.
Fest steht: Einer, wie Meat Loaf, z.B., würde heute durch keine Casting -Show mehr kommen!
Zum Glück gibt es auch noch immer andere Wege - nur wird das vergessen, bzw. wird in der Softi-Generation der anstrengendere Weg gescheut - so bleibt es von vorne herein bei "zweifelhaftem Kurzzeit-Ruhm mit rasanter Halbwerzeit"... ;-)
Ich habe , z.B. bedauert, dass der Australier Joel Havea (ja - wer war das noch gleich???) ohne weitere Erklärung nach der DomRep entfernt wurde.
Da gibt es nur 2 Möglichkeiten: Meat Loaf-Syndrom oder weiße Weste (oh Shit)...
Ich kann auch mit dem "quäkenden" Möpschen Menowin nichts anfangen - was qualifiziert ihn eigentlich zur Bezeichnung "Ausnahmetalent"??? Das würde mich schon interessieren - Kermit quakt auch! (und ist bekannter!!!)
Der jetzige Sieger ist mit seiner Stimme eh' bei Dieter Bohlen an der falschen Adresse - hi, hi - freue mich jetzt schon auf Mamacita, II, III, ff....
Lupe an Dich auch die eine Frage: was war zu erst da - der Ruf als guter Musiker oder die Skandale???
Sicher ist, dass auch Skandale da waren - aber bitte: in welcher Reihenfolge?
Und: wenn ich meine eigene Musik schreibe, produziere und vermarkte - erst dann kann ich mir auch meine eigenen Skandale leisten - ist ja auch mein Geld und mein Leben - oder?
Komisch; an den Stones hat mich auch immer eher der Keith Richards, als Mick Jagger fasziniert...
Das nervigste heute sind die vorab vegebenen Superlative - ich bitte Dich - der Titel Superstar kann nicht (per Voting) verliehen werden - den verdient man sich sein Musikerleben lang, in dem man es immer noch schafft neue Facetten von sich zu zeigen - ja - auch solche, die rein musikalischer Art sind.
Auch Tina Turner war unten - ganz unten. Ich bitte Euch: Menowin und Tina Turner vergleichbar??? Oder er und Keith Richards - das glaubt doch nun echt niemand.
Welch Musikerleistung haben alle von mir benannten Personen hinter sich - wer davon hatte sowas, wie einen Bohlen (zum Vergleich) als Produzenten - ja - was bitte soll den da an kraftvoller Musik herauskommen??? Allein bei der Vorstellung schnippen bei mir sämtliche Fingernägel nach oben...
Wer kauft so einen "horrenden Blödsinn" eigentlich?
Irgendwer muss es ja tun, sonst würde sich das Drumherum ja nicht lohnen. Aber mehr, als musikalische Eintagsfliegen kommen dabei nicht 'raus - und Ausnahmetalente werden mit Sicherheit nicht bei und durch Bohlen gefunden und geformt. Amen!!!!
Oh - mein Gott - wenn wir nun schon auf das Wohl und Wehe durch DSDS und Popstars und wie sie alle heißen angewiesen sind - dann steht uns wirklich nur noch etwas in Richtung Karel Gott bevor (nichts gegen dessen musikalisches Lebenswerk)....

Roger hat gesagt…

Hier das Finale in 39 Sekunden ;)
http://www.ahnungslos.ch/dsds-das-finale-39-sekunden/

lupe hat gesagt…

at normanno:

wer oft extrem wenig übt, wie menowin und trotzdem noch eine beeindruckende leistung erbringt, der hat wohl mehr talent, als einer, der schon 16 jahre lang ackert und doch nicht recht auf einen grünen zweig kommt.

menowin hat ein riesen talent, ob er diese gabe je richtig umsetzen wird, ich weiss nicht. vielleicht ist er zu labil.

sumpfnoodle hat gesagt…

at Normanno:

Menowin beginnt jetzt halt mal umekehrt: Er liefert zuerst Skandale und danach wird er bekannt und erfolgreich.

Kermits gibt es nur zwei: diesen Italiener Eros Rammelzotti und den Dieter Bohlen.

normanno hat gesagt…

@sumpfnoodle:
1. Kermit: gut gekontert :-D
2. als Rapper mit Namen wäre sein Image (früher/ derzeitig) kein Thema - ist er aber nicht und will er ja wohl auch nicht werden. Passt nicht zu DSDS!
3. Stimme: definitiv Geschmackssache (für mich wie fürchterliche Klemme im Schritt...)
4. ist er nicht Joe Cocker beim Woodstock-Festival (hier heißt die "Fuchtelei" mit der rechten Hand "Performance" - bei Cocker damals einfach: besoffen). Die "Hopserei": Kevin-Federline-Gedächtnis-Samba auf dem Stromkabel!!
5. bin kein Fan von NIEMANDEM - stehe auf keiner Seite - kaufe auch nichts (die Vorgänger hatten ausnahmslos Pech mit mir) - weil Dank Bohlen auch nur Einheitsgrütze bei 'rum kommt!
6. wenn es denn um ein "Ausnahmetalent" gehen sollte - warum, um Himmels willen, soll das ausgerechnet von Bohlen verpanscht - äh - gefördert werden? Ist Medlock nicht genug Strafe für die Menschheit? Wieso sollte Bohlen ausgerechnet dieses eine Mal den richtigen Dreh 'raus haben? Wenn man glaubt, dass sich danach noch ein anderer Produzent dran wagt - dann ist man echt gläubig. Ich nicht!
7. "Er liefert zuerst Skandale und danach wird er bekannt und erfolgreich." - Abwarten und Tee trinken: dass er ein Ausnahmetalent sein könnte, ist noch zu beweisen - bisher war es nur Karaoke-Show (und das streckenweise auch nur übelstes Gebabbel).
Der Junge ist noch nicht fertig - was an Anlagen da ist, noch zu entwickeln und dann wird man sehen, ob es denn reicht!
Wenn er nur auf "schnelles Geld" aus ist, dann wird das nix - was er braucht ist unbedingte Ausdauer, Durchhaltevermögen und Glaube an sich! Wenn er die bisher gezeigte Einstellung aber beibehält, ohne sich das auch wirklich (finanziell und musikalisch) leisten zu können, sollte er auch in der Zukunft immer im Nacken haben, dass er noch immer ein Niemand ist und auch zu tun hat, was das Label und der Produzent (egal wo) von ihm wollen! Wenn er da glaubt, ohne 1.000% igen persönlichen Einsatz als ernsthafter Künstler weiter zu kommen, soll er es lieber gleich lassen - das erspart ihm 'ne 2. Abfuhr! - Bei DSDS wird es kein "Gerecht" geben, wenn das Ergebnis allein vom Taschengeld der Teenies abhängt und in erster Linie einzig dem Sender dient (muss man auch mal so sehen).
Ich krieg die Krise, wenn ich in diesem Blog lese, dass ca. 500 €uronen für das Voting Menowin verplempert wurden. Braucht es noch bessere Beispiele?
8. seit Annemarie Eilfeld sollte wirklich dem letzten Bewerber bekannt sein, dass im Privatleben herumgewühlt werden wird, um es gnadenlos in die "Käseblätter" zu zerren - egal ob das Sinn macht oder nicht. Wer schützt die Jungen Leute davor? Und in wie weit hat das noch mit Musik zu tun?
In etwa so viel, wie ich mit der Kirche zu tun habe (nämlich nichts!)
Ich hoffe das dies meine persönliche Einstellung zu Skandalen im Allgemeinen verdeutlichen konnte!
Ich fasse es nicht, dass man sich freiwillig in die RTL/BILD-Maschine setzt, nur um sich von dem Bohlen-Clan verwursten zu lassen - und das ist frei von Wertung gegenüber dem Einzelnen!
Wer aber hartnäckig darum bettelt und sich partout durch einen Bohlen auf Teufel komm 'raus verbiegen lassen will - dem sei sein Schicksal gegönnt...

Das ganze Konzept von DSDS ist wirklich einzig dazu geeignet, Menschen 'runter zu machen.
Gib mal folgendes bei Google ein:
F.A.Z.-Community, Der Verlierer steht für immer im Schatten: Das Weltbild von DSDS
Wirklich sehr, sehr, sehr aufschlussreich!!!!

Ich halte mich da an Keith Richards: Dead Flowers!

Bzw. freue ich mich darauf, dass hoffentlich bald diese ganze Aufregung abebbt und hatte heute das unbeschreibliche Bedürfnis, mir mal wieder Peter Fox und "Stadtaffe" anzutun. Wahrscheinlich, weil das so ganz und gar nichts mit Dieter Bohlen und seiner ganzen Mischpoke zu tun hat!

Also sumpfnoodle - nimm's mir nicht übel (bzw. mit Humor) - das ist nun mal meine Sicht der Dinge. Selbstredend kann man eine andere haben.
Danke Dir für Deine
und Grüße Dich.

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

at normanno:

du müsstest eigentlich exekutiv-politiker werden, die können sich auch nie kurz fassen. :-)

trotzdem vielen dank für deine stellungnahmen, die ich fast vollumfänglich teile.

allerdings ist - da gehe ich mit anderen einig - menowin ein ausnahmetalent. da habe ich ein gespür für.

normanno hat gesagt…

@lupe:
Yeep - das war wirklich ein "Erguss", um etwas, dass mich nicht einmal wirklich interessiert (genauso wenig, wie 'ne Karriere als Politiker - dann müsste ich ja auch das "Verbiegen" lernen).
So - sonst alles bloß mit Humor nehmen. ;-)
Die Kürze: geht doch!!! ;-) :-D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...