30.01.2010

Die Mehrheit der Italiener hat eine Schraube locker!


"die spinnen, die römer", sagte einst ein gewisser asterix. die spinnen, die italiener, muss man heute sagen.
wer seit jahren, nach all den eskapaden, frauengeschichten, mafiösen geschäftsgebahren, gesetzbiegeraktionen und ausfälligkeiten des silvio berlusconi immer noch den korrupten duce mit den aufgepflanzten haaren und den gelifteten wangen wählt, der hat irgendwo einen irreparablen schaden. das dies mehr als die hälfte der italiener tun, wirft kein gutes licht auf dieses volk. peinlich, peinlich, nur noch peinlich! die libysche bevölkerung ist wenigsten entschuldigt. die dürfen nicht frei wählen. gaddafi hat das familienmonopol, das er mit waffengewalt und unterdrückung verteidigt. aber die italiener!? die italiener?! die eigentlich demokratisch wählen können. die spinnen, die römer, sagte einst schon ein gewisser asterix. die spinnen, die italiener, muss man heute sagen.
......
berlusconi-schlagzeilen der letzten woche:
lupe-beiträge über berlusconi:

Kommentare:

klinkertsen hat gesagt…

Italienische Männer bleiben im Schnitt bis zum dreißigsten Geburtstag bei Mama und Papa. Italienischen Frauen gehen diese Söhnchen auf die Nerven. Berlusconi ist das Gegenteil. Mir hat mal eine Italienerin gesagt: "Der kauft sich wenigstens seine Anzüge selbst." So kommt es, dass die Männer ihn persönlich als Vorbild ansehen. Und verarscht werden wir hier in Deutschland auf dieselbe Weise, wie in Italien. Nur hier projeziert sich nicht alles auf einen Berlusconi.

lupe hat gesagt…

at klinkertsen:
wenn sie wollen, dürfen die söhnchen wenigstens früher von zuhause ausziehen, die töchter müssen meist noch zuhause bleiben, bis sie heiraten. und wenn sie durchsetzen, einen eigene wohnung zu nehmen, werden sie fast ausgestossen.

ich denke eher, dass es den italo-machos gefällt, wenn einer noch mehr macho raushängt und sich von niemandem, auch dem gesetz nicht, sagen lässt, was er darf oder nicht.

dies wirft aber auf die söhnchen auch kein gutes licht.

lupe hat gesagt…

übrigens der link "...du vergisst die armen" führt zu einem aufruf von bill gates an berlusconi.

K. Sack hat gesagt…

Richtig klinkertsen, in D-Land gibt es die höchstmögliche demokratisch freigewählte Anzahl von teilweise hirngeschädigten projektiven Persönlichkeiten. Macht es das System deshalb schwieriger karrikierbar und wenn ja, ist das so gewollt?

http://728352nd.wordpress.com/2010/01/30/zufall-oder-korruption/

at Lupe: einen schönen Urlaub (in Italien?) und laß dich mal richtig verwöhnen. Töchter, die nicht mehr "müssen" wollen, gibt es dort auch schon reichlich! Was immer ich dir damit sagen will, finde es raus!

klinkertsen hat gesagt…

In Italien gilt es als Kunst, den gegenüber möglichst genial auszutricksen. Das witzige ist, dass es hier auch so ist. Nur hier gibt es niemand zu. Mir sind ganz ehrlich schon immer Menschen lieber, die bescheissen und richtig anpacken. Gibt es in den Abruzzen ein Erdbeben, nimmt Berlusconi 50 Mio Euro (Die er vorher den Bürgern aus der Tasche gefingert hat) und räumt mal ordentlich auf! Deutschland bildet eine Expertengruppe, die klären soll, wie am besten so wenig wie möglich dieser 50 Mio für Erdbebenopfer verwendet werden kann. "Lasst uns eine Spendengala im Ersten inszenieren, dann haben wir noch ein bisschen was für uns!" Bin ich froh, dass wir in Deutschland keine Vulkane haben!

lupe hat gesagt…

at k.sack:

wo du recht hast, ist, dass die generation italiener, die vor 40-50 jahren in die schweiz kam, ihre töchter hier zum teil strenger erzogen, resp. weniger freiheiten liessen, als die gleiche generation unten.
was du sagen wolltest, weiss ich nicht so genau, wolltest du denn etwas sagen? oder wolltest du mich gar mit einer italienischen tochter verkuppeln.

at kinkertsen:
wenn man deine zeilen liest, so scheint es, dass dir berlusconi direkt sympathisch ist. als ob es erstrebenswert ist, so zu werden wie der.
:-)

K. Sack hat gesagt…

Der zeitliche Kontext ist klar verständlich, wurde das Frauenwahlrecht doch erst 1971 in der Schweiz eingeführt.
Sind nun endlich die Migranten aller Länder inclusiv der Europäer, die einst nach Amerika auswanderten, um Indianer zu schlachten und die wunderschöne USA zu begründen als uneinsichtige, konservative Sturköpfe enttarnt?

Der kinkertsen (ich kaufe ein "L") hat schon Recht, meines Wissens sind es 25%, die sich die Mitleidsmafia von den gesammelten Spendengeldern für Verwaltungszwecke abzwacken darf, das ist imho ein riesiges Geschäft und hat mit menschlicher Hilfsbereitschaft null gemein. Also spenden wir derzeit 75% für die Opfer in Haiti und den Rest für ... das will überlegt sein! Ist wohl keine Frage der Sympathie zu Berlusconi, eher ein "wenn schon Beschiss, dann lieber mit offenen Karten" und das kleinere Übel liebkosen!
Ach äh noch was?
Verkuppeln? Dich? Niemals!
Iche habe doche gar keine italjenische Tochter mit die iche diche verkuppeln könnte.
Möchtes du meine (halb)spanische kennenlernen? Die wäre dann 30 Jahre, ca. 130 kg auf 1,58m, 2 Kinder (Mulatas) aus erster Ehe inclusive und du dürftest mich im Fall der Fälle auch Schwiegervater nennen. Zugegeben, nicht nur für stockkonservative ein schwieriger Fall, die Äpfelin ist nicht weit von Stamm(halter) gefallen.
Bewerbungsunterlagen mit Foto bitte an:
poppen[at]pop3[dot]ru, ich leite das dann weiter.
;) poh nääh, Gruß vom 68er-opa!

lupe hat gesagt…

at k. sack:
ich schreibe oft keine "l",damit man meine japanische herkunft nicht bemerkt.
bezüglich deiner tochter: geht leider nicht, da ich kein scheich bin, der mehrere frauen haben darf. ansonsten hätte ich sie veilleicht genommen, als jene, die dann zuständig für den bereich, äh, .... wozu würdest du sie empfehlen? finanzen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...