16.04.2009

Marlboro-Männer rauchten sich zu Tode

(auf das bild klicken, um den text lesen zu können)
.
die vorzeigeraucher der tabakindustrie sterben dahin. haben sich sozusagen zu tode geraucht. da bin ich ja mal gespannt auf die reaktion von blogger "sackstark", auch bekannt als mister "passivrauchen-ist-gar-nicht-so-schlimm" und "verbote-bringen-eh-meist nichts".
:-)
nachtrag 17.4.09: wie ich durch einen backlink sah, gibt auch einen nicht-rauchen-blog, dessen betreiber nun seit 1.4 tagen (einmal mehr) aufgehört hat zu rauchen.
.
quelle: aus dem aktuellen "spiegel"
..............
über das rauchen:

Kommentare:

geschichtenerzähler hat gesagt…

Logisch, sind ja auch alle an dem bekannten "Autoabgasekrebs" gestorben.

Lupe hat gesagt…

selbstverständlich!

und viele der vorzeige-menschen der autolobby starben bei einem verkehrsunfall.

und viele vorzeige-werbeträger der buchverlage starben während sie ein buch lasen.

alles klar!

geschichtenerzähler hat gesagt…

Ich wusste gar nicht, dass ein Buch lesen so gefährlich sein kann. Sofort damit aufhören...

Ähhhh, und was ist mit Blog lesen, oder noch schlimmer Blog schreiben????
Sterb ich jetzt an Bloggeritis akutis?

Meinereiner hat gesagt…

hehe... da muss ich gleich rüberhupfen und reinlesen, ob da was drinsteht ;)

Carolus Magnus hat gesagt…

Hier der gewünschte Kommentar zum Marlboro Man

Er ist der einflussreichste Mann, der nie gelebt hat - der Marlboro-Mann. Seit gut vierzig Jahren widersetzt sich der rauchende Cowboy dem Trend, Werbung müsse frech, frisch, schnell und cool sein.

Der Marlboro Man führt jene Liste von fiktionalen Personen an, welche drei Autoren* vergangenes Jahr im Buch "The 101 Most Influential People Who Never Lived" veröffentlichten. Ein Beleg dafür, dass der rauchende Cowboy aus dem Wilden Westen längst zu den prägenden Symbolen der amerikanischen Kultur avanciert ist. Das Gesicht der Zigarettenfirma und das "Marlboro Country", in dem er auf kräftigen Pferden dem Sonnenuntergang entgegen reitet, stehen für eine seit Jahrzehnten erfolgreiche und konstante Marke mit entsprechenden Werbekampagnen. "Eine Zigarette ist eine Zigarette", erklärt der Freiburger Marken-Experte Wolfgang Schiller gegenüber stern.de, "erst die Marke macht aus der Zigarette ein Kulturgut." Und ebendies ist die Marlboro längst weltweit.

Zum vollständigen ArtikelGruß
Carolus Magnus

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...