19.02.2009

Warum die DDR doch besser war

lösung der finanzkrise: ddr-staatsmodell
.
deutschland ist auf dem besten weg zurück in die ddr: autobetriebe betteln um staatshilfe, andere kriselnde grossunternehmen müssten mit staatsgeldern massiv gestützt oder am besten gleich durch den staat übernommen werden. privatbanken serbeln dahin, können nun enteignet werden. der staat beginnt in jenen privatunternehmen, in die er geld butterte. mitzubestimmen. die arbeitslosenzahlen explodieren. war die ddr etwa doch besser?
.
warum den systemwechsel in eine "ddr" nicht gleich puschen? ergibt nur vorteile (fotos und videos):
..
keine serbelnde autobranche mehr! unsere heutigen autofirmen oder zulieferer können von vollen auftragsbüchern auf 10 - 20 jahre hinaus nur träumen:
die jährlichen autosalons würden sich wieder grösster beliebtheit erfreuen. keine protzereien mehr mit offroadern oder luxuskarossen:

video

und erst die treibstoffpreise! wir hätten wieder eine stabile und nicht tot zu kriegende technik: ruhla-wecker laufen heute noch: wie dieses werbevideo zeigt, war die ddr bezüglich modernität immer einen schritt voraus:

video
und wie gesagt: die dinger waren stabil und hielten gut 30 jahre. deutsche haushalte könnten durch den wechsel in eine "ddr" massiv sparen, weil neuanschaffungen wegen der langen haltbarkeit der geräte fast überflüssig werden. form und klang der bekannten ddr-radiogeräte erzielen bereits liebhaber-preise: transportable mutlimediatechnik gab es schon damals: spätestens bei dem werbevideo fon ikea über seine beleuchtungskörper sollte den letzten zweiflern ein licht aufgehen:

video

für die frauen wird vieles wieder einfacher: spee's vollwaschmittel z.b. erübrigt den kauf von vorwasch-, hauptwasch- oder nachwaschmittel und auch kein weichspüler ist mehr notwendig: keine massenentlassungen mehr. keine arbeitslosen. denn die arbeit wird wieder garantiert. jeder hat einen job. arbeiter wurden in der ddr von ihren bossen nicht ausgenutzt. sie genossen den status von "helden"; helden der arbeit.

auch im sport würde deutschland wieder zu den spitzennationen zählen:

ferienlager werden für alle eltern erschwinglich. die kinder werden dabei bereits auf ihr zukünftiges auto eingestimmt: die tolle eiskrem erfreute nicht nur kinder. die beschränkung auf drei sorten erleichtert die entscheidungsfindung. die masernimpfung wird zur zeit intensiv diskutiert. in der ddr wurde für impfungen sogar werbung gemacht.

video

.
auch in der politik wäre vieles einfacher. keine fast bankrotten parteien mehr, weil sie im wahlkampf finanziell überbordet hatten. zudem wären wieder wesentlich mehr konsense möglich.
.
...........................
zum thema passend:
Kapitalismus am Ende! (unrechtstaat ddr)
bilder u.a. aus folgenden archiven:

ddr-archiv-fotos

spiegel einestages

ddr-bilder und videos

Kommentare:

bee hat gesagt…

Wenn man mal überlegt: mit umgerechnet 750.000 Euro konnte FJS die DDR für ein paar Jahre stabilisieren. Die BL verkloppt heute zehn Milliarden in vier Wochen. Da sieht man mal, wer wirtschaften kann und wer nicht.

lupe hat gesagt…

wirtschaften konnten vorallem die globalisierten grossunternehmen nicht, obwohl sie ja die horrenden boni so kommentieren, dass man damit die besten führungskräfte holen müsse.
jetzt sehen wir ja, was diese besten verwaltungsräte und konzernchefs so erreicht haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...