01.08.2008

Tiefgarage mit optischen Täuschungen

melbourne, suchhilfen für das eureka tower autoparking: sieht vom farbenspiel noch etwas verwirrend aus. die genialität erkennt man erst durch einen wechsel des sichtwinkels: ob beim gelben "hinunter"-signal nicht plötzlich jemand eine vollbremsung macht, in der annahme, es handle sich um eine absperrung oder schriftschranke:
endlich, den eingang in den eureka-bereich gefunden:
und auch der ausgang ist klar markiert:
wer sich hier noch verfährt, der muss fast farbenblind und ausländer - der englischen sprache nicht mächtig - sein.

fotos gefunden bei axel peemoeller
............
grafisch geniale designer-leistungen:
gläserne Computer (Bilder)
Die verrücktesten USB-Sticks (Bilder)

Kommentare:

#pixel hat gesagt…

Was soll das bringen? Wenn da mal keine Umfälle passieren! Habe dich verlinkt auf meinen Blog, wäre nett wenn du auch mich verlinken würdest. Finde diesen Blog hoch interessant!

Weltwahnsinn hat gesagt…

Ja unsere Lupe überrascht immer wieder. So wie heute mit seinem Eureka-Lageplan :-D Genial verrückt!

Paddy hat gesagt…

Genial! Mal etwas, das für die Ausführung etwas Mut braucht, dann aber sicher durchwegs positiv aufgenommen wird. Die Gefahr sehe ich eher darin, dass die Leute anhalten bzw. ganz langsam weiterfahren, um die Veränderung des "Bildes" zu filmen oder fotografieren.

lupe hat gesagt…

at pixel, danke fürs verlinken, werde mal ein auge auf deinen blog werfen ...

at weltwahnsinn und paddy. ihr habt recht, es könnte zu einer eigenen touristenattraktion werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...