17.06.2008

15 Jahre fürs Sitzenbleiben bei der Nationalhymne

endlich ein land, in dem werte noch eine bedeutung haben, in dem die nationalhymne noch etwas gilt. die rede ist von thailand. wer dort während dem abspielen der nationalymne sitzen bleibt, muss mit einer strafe rechnen. über das straffmass müsste man allerdings noch etwas sprechen. denn mit nur gerade lächerlichen 15 jahren muss die 28 jährige thailänderin rechnen, die sich die absolute frechheit erlaubte, während eines kinobesuches sitzen zu bleiben, als die nationalhymne abgespielt wurde. und dann haben die behörden sie den film noch zu ende schauen lassen, bevor sie sie einsperrten. eine lasche strafverfolgung. so richtig links und nett.

sollte man in den deutschsprachigen ländern auch einführen. wer an der em 08, oder einem anderen länderspiel beim abspielen der nationalhymne sitzen bleibt, kriegt 15 jahre haft. der kanton aargau hat sich schon bereit erklärt für all diese personen haftanstalten zu bauen. sofern der bund die kosten übernimmt und an die gemeinden noch eine entschädigung auszahlt. wer den liedtext der hymne nicht auswendig kann, kriegt eine reduzierte strafe von 10 jahren haft.

quelle via 20min
............
euro 08. em 08:
Fussball: Videobeweise bei Schiedsrichterentscheiden zulassen (hintergrund und umfrage)
Die von der UEFA zensierten TV-Bilder
18 Hooligans als Security-Personal angestellt (Euro 08)
Euro-08 Splitter: Nachhilfe-Stunden für Frauen
Euro 08 Splitter: Duftende Polizisten

Kommentare:

Goggi hat gesagt…

In der Schweiz werden künftig alle Nationalspieler lebenslang gesperrt, die während der Nationalhymne Grimmasen schneiden (Magnin) oder nicht mitsingen (der ganze Rest)...

Lupe hat gesagt…

... jene, die zum schein ihre lippen unpassender, als im miesest synchronisierten film bewegen, die hälfte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...