04.08.2011

Alle Nuklear-Explosionen im Zeitraffer (Video)

letztes update: 17 uhr:
aktuell verleugnet irans präsident ahmadinedschad jegliches interesse seines landes an der herstellung einer atombombe. «die atombombe ist unmenschlich». toll, wie glaubhaft. zum glück ist diktator ahmadinedschad die ausgeburt an menschlichkeit.

spitzenreiter bei den atombombentests ist die usa mit 1032 nuclearexplosionen bis 1992. beobachtet man die schuldenentwicklung amerikas (besten dank dem kommentierer für den hinweis), so gab es nach dem stopp der kernwaffentests, zwischen 1993 und 2000, eine kurze erholungsphase, sogar einen rückgang der verschuldung. aber amerika wäre nicht amerika, wenn es die rüstungsindustrie nicht wieder ankurbeln würde. die kriege im irak und afghanistan liessen die schuldenberge wieder ansteigen.

im folgenden video wird auf einer weltkarte im zeitraffertempo aufgezeigt, wann, wo und durch wen nuclear-explosionen herbeigeführt wurden. eindrücklich:



passend zu iran-amerika:
Irak - Iran: der spezielle Zähler

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Verstehe, verstehe: >800 Atombombentests sind kein Problem, aber die 200-250 danach haben die USA völlig ruiniert...(s.a. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d7/USDept-de.png/464px-USDept-de.png)

PS: Wenn du der Iran wärest, würdest du nicht auch die Bombe wollen? Scheint die einzige Möglichkeit zu sein, eine Invasion der USA zu verhindern (vgl. Irak, Afghanistan; Nordkorea)

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

besten dank für den hinweis auf die schuldenentwicklungs-tabelle der usa. habe den link im text eingebaut.

Anonym hat gesagt…

Trotzdem ist dein Schluss aus meinem Kommentar bestenfalls ideologisch verblendet.

Clinton hat eine stramme Schuldensenkungspolitik geführt und war darin sehr erfolgreich. Bush hat zunächst davon profitiert, bis er 2 Kriege angezettelt hat.
Mit Atomwaffentests hatte das rein gar nichts zu tun.

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

ich denke du unterschätzt die "gesamtkosten" für die kernwaffenforschung, sowie für die atombombentest.

selbstverständlich ist der gesamthaushalt eines staates mitverantwortlich für einen schuldenanstieg. habe auch nur festgehalten, dass es nach der beendigung der atombombentest in den usa (1992)eine kurze erhohlung gab.

bill clinton, der seine präsidentschaft 1993 begann, hat auch im Rüstungsbereich gespart und sicherlich seinen teil dazu beigetragen, dass nach 1992 keine atombombentests mehr durchgeführt wurden.

Propaghandi hat gesagt…

Zum Glück hat der Meinungsdiktator Lupe immer recht, wenn er über Achmadinedschad schreibt. Das selbst die OSZE die Wahl als fair bezeichnetete spielt ebensowenig eine Rolle wie die Tatsache, dass Khomeini eine "Fatwa" gegen Atomwaffen ausgerufen hat. Falls das Regime in Teheran solche baut und es bekannt wird, hat es seine Legitimität im Volk verloren. Es spielt auch keine Rolle, dass im iranischen System der Präsi viel weniger zu sagen hat als bei uns in der Systembnankenrettungsdemokratie (die wahre Macht haben die geistlichen!). Auch dass der Iran im Gegensatz vielen anderen Staaten den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnetn hat und rege von der IAEO kontrolliert wird unterschlägt man gerne. Wenn man weiss, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur - es gibt doch nichts über ein einfaches Weltbild.
Weiter hat genau der hochgelobte BlowjobBilliBoy Glass Steagal und co. abgeschafft und die Banken VERPFLICHTET(!) sog. "Sub primes" zu kreieren! Sprich, die Banken wurden gezwungen, Menschen die nie und nimmer eine Hypothek abzahlen können zu finanzieren! Weiter wurde das Freihandelsabkommen mit China unterschrieben und das Land praktisch komplett privatisiert (Crossboarder Leasing Public privat Partnership etc.) SO hat der Billy Boy kurzfristig "Gewinn" eingefahren! Darum sah es kurzfristig nach Erholung aus! Nicht, weil er aufhörte mit der Nuke bastelei!
Ausserdem, was bedeutet denn die Schuldernobergrenze genau? Es bedeutet nichts anderes, als dass die Marionette genannt Präsident über das Geld "verfügen" kann, ohne das Parlament zu fragen, ob er einen Kredit fürs humanitäre Bombadieren bekommt! Die USA könne nicht pleite gehen - sie haben nicht mal eine eigene Währung (FED ist privat)! Kissinger sagte nicht umsonst: "Der Dollal ist unsere Währung, aber euer Problem".

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

Mit Ausnahme der Ahmadinedschad-Wertung (siehe doch die niedergeschlagenen Demonstrationen) teile ich die meisten deiner US-Einschätzungen.

Auch wenn die Politiker hie und da, aber nur unter äusserstem Druck, den Banken und Geldinstituten Grenzen setzen, Regulierungen bestimmen, so haben die Finanzinstitute und deren Lobbyisten immer noch viel zu viel Freiraum für dubiose Finanzkonstrukte

Wäre ich ein Meinungsdiktator, müsste ich wohl eine strikte Kommentarkontrolle und K-Zensur ausüben, wie es gewisse Blogs machen.

Propaghandi hat gesagt…

1. Teil
Sorry, mir geht das Achmadinedschad, Assad und Gaddhafi bashing allmählich GEWALTIG auf den Sack! Das heisst KEINESFALLS, dass ich ihr Tun oder Nichttun gutheisse, billige oder gar beführworte!!!
Aber die Knüppelschwinger in Teheran z.b. unterstehen Ali al Chamenei (geistige Führung) und nicht Achmed! Er wollte den umstritten Geheimdienstchef nach den Unruhgen anfangs dieses Jahres entlassen und wurde von den Mullahs zurückgepfiffen. Das ging so weit, dass Achmadinedschad in STREIK trat und seinen Rücktritt anbot - der abgelehnt wurde (kann ergooglet werden)! Deshalb meine sehr provokative Anschuldigung bez. "Meinungsdiktator" (nicht persönlich nehmen Bitte, ich bin ein bekennendes und praktizierendes Arschloch!:-) )!
Im vergleich zu Bahrain, Oman, Saudiarabien und Kuweit ist der Iran ein demokratischer Staat (halt ohne ami Base und noch nicht unter ihrem Einfluss und deshalb gaaanz Pöhse)! Seit knapp 20 Jahren heisst es seitens Israel / USA, der Iran stehe knapp davor, er benötige nur noch einige wenige Jahre. Jedesmal springt der Bildungspöbel im Westen darauf an und fordert Vergeltung - für etwas, was noch nicht einmal geschehen ist wohlgemerkt! Dass Israel sich NICHT an geltendes Recht hält (Atomwaffensperrvertrag nie unterzeichnet) und z.b. Mordechai Vanunu (whistleblower Dimona) in Italien entführte und 11(!) Jahre in Isolationshaft hielt intressiert eh keinen der aus humanitären gründen bombenden Gutmenschen! Man vergisst vor lauter Eiertelefon und Konsumgeilheit halt sehr schnell. Iran-Contra affaire? Norjega in Panama? Iran-Irakkrieg? Laos? alles egal, denn da haben die guten gemordet - aus edlem anspruch heraus!
Das selbe in Grün beim Fall Gaddhafi! Es war ein Aufstand / Aufruhr! Gem. Int. Recht (z.b. Völkerrecht!) ist eine Einmischung in einen Bürgerkrieg ILLEGAL, VERBOTEN und somit eben NICHT ERLAUBT! Das sind keine Demonstranten! Ich habe bis dato noch nie Demonstranten gesehen, die mit neuen 30mm Flakkanonen, Infanteriewaffen, leichter Artillerie und co. demonstrieren gehen - nicht mal am 1.Mai in Zürich!

Propaghandi hat gesagt…

2. Teil
Was würde die Schweiz tun, wenn die St.Galler BEWAFFNET(!) Richtung Bern marschieren würden, um die herrschende Ordnung zu beseitigen? Lest das Strafgesetzbuch ab Art. 250, dann wisst ihrs. Wenn ihr schon beim artikelwälzen seit, lest noch die Haager Landkriegsordnung und das CH Militärgesetz und ihr müsst erkennen, dass Gaddhafi in Übereinstimmung mit diesen Rechtsgütern gehandelt hat - egal was man von dieser Person hält, WIR WÜRDEN (und haben schon! Siehe Landtagsstreik 1918 - die Armee hat auch da geschossen!) GLEICH HANDELN!

Zum Thema Nukes.
Es gibt die sog. "Transmutation" der Atome. Schon Mitte der 80 hat ein Ital. Physiker das Prinzip mit einer praktischen(!) Anwendung demonstriert. Es ist ein rein ökonomisch-Gesellschaftliches Problem. Ökonomisch, weil man mit Radioaktiven Abfällen sehr viel Geld verdient (man bezahlt pro tonne ca. 10'000., der Käufer verkauft dies weiter und am Schluss wird das ganze z.b. für 5$ pro Tonne vor der Küste Somalias oder im Mittelmeer (86 versenkte SChiffe mit Abfall!!!) verkappt). Ein Gesellschaftliches Problem ist es deshalb, weil unsere Gesellschaft auf billiger Energie (die uns teuer zu stehen kommen wird!) basiert! Atomkraftwerke wurden nicht gebaut, damit der Bildungspöbel (der Schreibende ist hier immer miteingeschlossen!) billigen Strom hat! Sie wurden gebaut, um PLUTONIUM zu erbrüten - FÜR ATOMWAFFEN!
Es gab von anfang an andere Designs (molten salt). Dummerweise eignen sich die nicht fürs erbrüten der benötigten Spaltprodukte. Leider werden diese Designs vom Politpöbel in einen Topf mit den konv. A-Kraftwerken geworfen und verteufelt (Danke an Rot Grün für so viel DUMMHEIT, BORNIERTHEIT UND SELBSTGEFÄLLIGKEIT)! DAS ist das Problem! Ich habe schon Opportunisten (auch Politiker genannt) sagen hören, dass alle Atome gefährlich sind! Tja, das klingt jetzt ziemlich blöd, aber was sagt diese Aussage über die Wähler eben dieses Politikers aus?

"Die Blumenkinder gehen den Weg aller Bananen - gestern grün, heute gelb und morgen schwarz" by marc uwe kling

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

wie immer: knallhart und ziemlich sachlich argumentiert, unterlegt mit facts und einigen tourettistischen begleittönen. gefällt.

wieso taufst du dich eigentlich diesmal propaghandi? ... angelehnt an die politisch motivierte kanadische gleichstellungs-hardcore-band, die das "h" allerdings weiter hinten trägt?

Anonym hat gesagt…

@Propaghandi:
Ich versuche ja auch immer wieder die Leute darauf hinzuweisen, dass das, was sie tagtäglich in der ARD-Propagandaschau serviert bekommen, eben genau das ist: Ideologisch gefilterte Pseudoinformation eines politischen Blocks; die NATO ist in dieser Hinsicht noch erfolgreicher als der Warschauer Pakt - denn bei letzterem wusste jeder von der Zensur, bei uns glaubt man noch an freie Presse. Und nichts ist gefährlicher als Lügen aus dem Mund dessen, dem man vertraut.
Ich versuche aufzuzeigen, warum man denken soll, was man gerade denken soll, warum eine Person mal der Satan und dann wieder bester Freund und andersherum ist.
Aber ich verzweifele an den Menschen, die sich für aufgeklärt halten und doch auf die billigsten Lügen hereinfallen.

Bei der Atombombe muss ich dem Lupe aber dann doch zustimmen:
Deutschland hat eine jahrhundertelange Tradition von Frieden mit seinen Nachbarn, hat keinen Krieg begonnen - man kann den Deutschen also problemlos trauen, was den Atomwaffensperrvertrag und das zivile Nutzungsrecht der Kernkraft angeht; die Iraner allerdings! Ha! Zwei Weltkriege haben die angefangen, Nachbarn überfallen und ihren ganzen Kontinent in Brand gesteckt. Wie kann man denen sowas wie ein ziviles Nutzungsrecht einräumen, dass in Atombomben münden könnte?!


Unser Glück ist doch, dass wir uns diese vielen Lügen "leisten" können - wir müssen nicht seriös sein, solange wir die Kohle und das Militär zur direkten, imperialistischen Einflussnahme haben.
Wird China erstmal Weltmacht No1, wird sich deren mehr moralische als pragmatische Haltung auch wandeln...und bei Regierungskoalitionen werden sie deutlich stärker auf der Einhaltung der Menschenrechte bestehen, als sie das jetzt schon tuen.

Propaghandi hat gesagt…

@Lupe
Von dieser Band hatte ich bis Dato keine Kentnis. :-)
Tja, das mit den Tourettischen Begelit - und Untertönen hat was. Ich muss mich des öfteren beherschen....
Übrigens, von Gesetzlicher "Gleichstellung" halte ich gar nichts, absolut rein gar nichts! Das heisst jedoch nicht, dass ich ein Chauvi oder "konservativer" bin - und schon gar kein SVP Wähler! ;-)
Pseudonyme nutzen sich ja wie Kleidung (oder für die, die es gerne marzialischer haben: Waffen)ab. Ausserdem nehme ich mich selber nicht so wichtig / ernst und nutze gerne etwas "exzentrische" Pseudos. Du kennst Sie ja! ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...