25.10.2010

Biel: 92-jährige lief Amok wegen zu frühem Nachtessen

in einem pflegeheim in biel rastete heute morgen eine betagte 92-jährige bewohnerin aus, lief amok und gab dabei 21 schüsse ab. die pflegebedürftige liess sich vor ihrem amoklauf von einer mitbewohnerin fotografieren:
  
bei berta s (90), stimmt der begriff amok-"läuferin" nicht mehr ganz 
berti s. ist nur eine von vielen greisen, die in letzter zeit in alters- und pflegeheimen gegen die unterdrückung der persönlichen bedürfnisse auf brutalste art und weise rebellierten. berti s. lief amok, weil sie nicht schon um 16.30 uhr nachtessen wollte. während ihres amoklaufes (15.4 meter in 10 minuten) gab sie insgesamt 21 schüsse ab (einzelfeuer), verletzte aber wegen ihrer starken kurzsichtigkeit niemanden.

die berner kantonspolizei setzte nebst der 100 mann starken sondereinheit - wie schon beim amokrentner kneubühl - einen kampfhubschrauber ein. ins haus eingedrungen, entwischte ihnen die greisin nach den ersten 12 metern, konnte dann aber wenige minuten später überwältigt werden, da berti nach ihrem 10-minütigen "lauf" erschöpft auf einem stuhl einschlief. noch unklar ist, woher die 90-jährige ihre waffe hatte. es wird vermutet, dass die senioren (sind einige veteranen eines schiessclubs darunter) irgendwo im pflegeheim ein arsenal an waffen angelegt haben. 

makaber, dass praktisch gleichzeitig heute morgen das geissbühler himmelreich-institut eine studie mit dem titel: "amokläufer werden immer älter" veröffentlichte. der titel ist etwas irreführend. falsch liegt, wer denkt,  es daure immer länger, bis die amokläufer von der polizei oder sich selbst erschossen werden?  die studie zeigt, dass immer mehr amokläufer erst mit dem amoklaufen beginnen, wenn sie das pensionierungsalter überschritten haben. einige waren bereits so alt, dass sie den begriff amokläufer in frage stellen. für viele wäre die bezeichnung amokroller (rollstuhl-variante) oder amokhötterler (langsamstgehverkehr) passender.

in einer ersten erklärung nach dem amoklauf sprachen sich svp und fdp dagegen aus, dass bewohner eines alters- oder pflegehieimes ihre schusswaffen zukünftig im zeughaus deponieren müssen. die persönliche freiheit eines jeden einzelnen wäre dadurch tangiert.
....
amok: 


Kommentare:

vonsaarbruecken hat gesagt…

stimmt das wirklich oder ist das erdacht ?

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

na ja, ist ein satire-blog, da kann es schon sein, dass ...
es sei denn, ich hänge hie und da ein "satreifrei" logo vor einen beitrag

Anonym hat gesagt…

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand so etwas ausdenken kann. Das ist bestimmt wirklich passiert.

Dr.Charly hat gesagt…

Dr. Charly Biehl, Khon Kaen, Thailand

Wenn ich mir die Kommentare ansehe, dann fällt mir nur noch Loriot ein:
Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn...! ☺☺☺
Gruß aus dem sonnigen Thailand.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...