01.04.2016

VW ruft 21.5 Mio Rückspiegel zurück

wyoming.wolfsburg.sln. rückspiegel, die die realität verfälschen: der nächste vw-skandal. volkswagen ruft weltweit 21.5 mio rückspiegel zurück. der grosskonzern reagiert damit auf eine millionenklage aus amerika. 

auch dieser rückspiegel des vw golf 6 muss ausgewechselt werden
auf 2 mio dollar schadenersatz verklagte pit kensington aus wyoming den vw-konzern. die frau des klägers verursachte beim rückwärts-einparken 2015 einen nicht unerheblichen schaden am eigenen vw tiguan und hätte beinahe noch ein kind angefahren. seine frau sei seither schwerst traumatisiert. sie schlafe kaum noch und wolle nie mehr in ein auto steigen.

falsches abbild der umwelt

schuld sei eine fehlerhafte konstruktion der rückspiegel. aus unerklärlichen gründen zeigten die versionen der marken tiguan, aber auch einige jahrgänge anderer modelle die umgebung seitenverkehrt an, was gemäss aussage des beigezogenen amerikanischen verkehrspsychologen sven holbrook zu erheblichen irritationen, wenn nicht gar zu unfällen führen kann. gemäss aussage des leiters kommunikation marke volkswagen wolfsburg, stefan ohletz, seien jedoch nicht alle vw-modelle betroffen. wer sicher gehen wolle, ob sein modell, sein jahrgang darunter sei, könne dies völlig unkompliziert mit einem anruf in wolfsburg klären. man habe eigens dazu für heute ein callcenter mit 50 mitarbeitern eingerichtet. selbstverständlich könne man auch eine anfrage per mail tätigen.

  Hotline  Rückspiegel-Rückruf Volkswagen
Telefon   +49 (0) 5361 / 9-26655




für schweizer kunden:
Telefon    0800 40 20 40


nachtrag, 10:10 uhr: wie violeta bulc, eu-kommissarin für verkehr, uns mitteilte, verlangt die eu ab 2020 von allen in der europäischen union produzierten und zugelassenen autos, dass rückspiegel durch bildschirme ersetzt werden. kameras am heck und an den seiten der fahrzeuge würden das livebild auf die bildschirme übertragen. so werde das problem mit den irritationen der heutigen spiegelgenerationen hinfällig

Kommentare:

Roger hat gesagt…

fahre einen MK6 GTI, hätte wegen dieser Seitenrückspiegel beinahe auch einen Unfall gebaut. Schlimm, dass Volkswagen ihr Unternehmen nicht in den Griff kriegt. Mein nächstes Fahrzeug wird sicher kein VW mehr sein.

VOLKSWAGEN AG Wolfsburg hat gesagt…

Der VW Golf 6 ist leider auch betroffen. Melden Sie sich bei ihrem lokalen Händler für einen kostenlosen Eintausch der Rückspiegel

Anonym hat gesagt…

Die kriegen aber auch nichts mehr auf die Reihe. Denen ist wohl in den Kopf gestiegen, dass sie etliche Volkswagen-Exemplare unter den 10 meistverkauften Autos in Deutschland haben.

Mike Shiva hat gesagt…

Oh je, oh je, habe eben diese andere Hotline angerufen. War schon einer da. Mein rosa VW Beetle ist auch betroffen, huch! Werde heute mal meinen Händler aufsuchen.

Swiss Lupe News hat gesagt…

Da sieh mal einer an, lieber Mike Shiva: Ein Hellseherchen, das eine Hotline anfragen muss, um zu wissen, ob sein Modell betroffen ist. Wie aufschlussreich

Beatrix von Storch hat gesagt…

Als Deutsche fahre ich natürlich ein deutsches Auto. Habe wohl auch so ein VW-Modell. Aber da ich nie rückwärts fahre, brauche ich die Rückspiegel eh nicht.

Anonym hat gesagt…

Dass sie überhaupt autofahren können?! Und sicherlich sind für die AfD die Flüchtlinge am Rückspiegeldebakel schuld.

Anonym hat gesagt…

VW überlegt derzeit, die Produktion von englischen Seiten zu verstärken.
Die betroffenen Fahrzeughalter werden sodann zum kostenlosen Austausch in die Werkstätten gebeten.

Res hat gesagt…

Vielleicht parken jetzt auf Kaufhaus-Parkfeldern weniger SUV-Spinner rückwärts ein ;-)

EU-Kommissariat/Verkehr hat gesagt…

Ab 2020 verlangen wir von allen Herstellern, dass Rückspiegel durch Bildschirme ersetzt werden, die die Aussenansicht, aufgefangen durch Minikameras, abbilden. Dann ist das Problem gelöst
Violeta Bulc, EU-Kommissarin für Verkehr

Noldor hat gesagt…

Ich werde den linken Rückspiegel an meinem VW rechts anschrauben und umgekehrt.

Den Innenspiegel werde ich um 180 Grad drehen.

Dann ist das Problem gelöst.

Romy hat gesagt…

Wer braucht schon einen Rückspiegel :)

Vizeersatzvertretung des Pressesprechers von WV hat gesagt…

Die Fehleinschätzung von Entfernungen liegt natürlich an der durch den Spiegel verursachten räumlichen Tiefenumkehr. Da sich die Klage jedoch auf eine - tatsächlich nicht vorhandene - Vertauschung von Seiten bezieht, lehnt der VW-Konzern jegliche Mitschuld an und erhöht die Managerboni vor dem Spiegel auf 200%.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...