18.10.2011

FDP spekuliert auf fallende FDP-Kurse



wie uns ein broker der zürcher börse steckte, setzte die fdp in den letzten monaten auf leerverkäufe und fallende kurse der fdp-aktie, dies um wenigsten, nach der sich abzeichnenden politischen niederlage am 23.10. die parteikasse zu sanieren. 


die fdp ist in eine sackgasse geraten, eine die nur in eine richtung zeigt, abwärts:

auf einem gesundheitsschiff eines mitgliedes lässt sich die partei beraten. diagnose: die geschenkten krawatten der lobbyisten waren zu eng gezogen, luft ging aus, burnout!

die fdp zog das richtige fazit: krawatten ab. dazu sollte ihr dynamischstes vorstandsmitglied, präsident pelli, hemdsärmlig bürgernähe zeigen, und mit der hand im hosensack die fdp-wähler zum urnengang motivieren. 

irgendwie klappte es dann doch nicht so ganz und der partei drohte neues ungemach:  Polit-Sponsoren müssen geoutet werden", forderte plötzlich ein verein, der die volksinitiative "mehr-transparenz.ch" starten will. dies macht der fdp, die zu 70% von spenden abhängig ist, zu schaffen. denn immer mehr reiche und grossunternehmen wollen parteispenden an die fdp streichen. so nach der bankenkrise auch die grossbank ubs. ihr präsident, fdp-ex-bundesrat villiger, ebenso-dynamisch, wie der fdp-präsident selbst, verkündete, keine parteispenden mehr zu zahlen, bis die bank nicht mehr auf staatshilfe angewiesen sei. der ubs-kniff der fdp wurde hinfällig

nun drohte der kriselnden fdp, die kommenden sonntag mit 8 sitzverlusten rechnen muss, nach dem prozentdebakel noch der finanzielle konkurs? wie der lupe-blog durch einen börsen-informanten in erfahrung bringen konnte, rieten die banker unter den fdp-lern der parteispitze, angesichts der drohenden niederlagen, auf fallende kurse zu wetten. leerverkäufe zu tätigen, um so nach dem 23. oktober, dank der sich abzeichnenden sitzverluste, wenigstens satte gewinne einzufahren. eingesetzt wurde das spendengeld der "freunde der fdp", einer unverdächtigen, wirtschaftsnahen helferorganisation. (anmerkung der red: die letzten panik-inserate der fdp-fossile wurden durch die fossile selbst berappt)
....
Bilder: die 3 Screenshots stammen unverändert von der fdp-schweiz-hompage

Kommentare:

Susan hat gesagt…

eine Sackgasse, die nach unten zeigt...das ist mal ein toller ausdruck ;-)

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

In einem Sack geht es ja auch nicht seitwärts, oder?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...