22.02.2010

Westerwelle hetzt gegen schwule Lehrer

guido westerwelle findet schwule lehrer heikel für die gesunde sexuelle entwicklung der schüler

die wahren hintergründe der hetze gegen hartz IV - empfänger: nach der massiven kritik an der mövenpick-fdp und ihrer klientel, nach der massiven kritik an den neoliberalen verursachern der finanzkrise, nach der massiven kritik an den parteispendern der fdp (investmentbanker und wirtschaftsbosse), hiess es, möglichst schnell agenda-setting zu betreiben, das medien-terrain zu besetzen mit einem thema, das nachhaltig von der abzocker-elite ablenkt.

agendasetting mit faulen hartz IV-bezügern
wenn man von dem einen pol ablenken will, so muss man den anderen pol ins zentrum des medialen interesses rücken. und der gegenpart der unverbesserlichen abzocker-manager ist nun mal der mittellose hartz IV - empfänger. die stichworte im arbeitspapier für die eröffnung der medienschlacht waren schnell geboren: faule arbeitslose, drückeberger, dekadentes system, betrüger, sozialschmarotzer.
es funktionierte! dank freundlicher mithilfe des revolverblattes "bild" wurde kräftig stimmung gegen hartz IV empfänger gemacht, die abzocker gerieten in vergessenheit.

westerwelles nächster clou:
nachdem spassmobil guido westerwelle medienwirksam in populistischer manier gegen arbeitslose und faule hartz IV - empfänger hetzte, weil "ich spreche aus, was viele denken",  suchte der mövenpicker-fdp-ler eine neue bevölkerungsgruppe, die prädestiniert für populistische, mit vorurteilen behaftete vorwürfe "die keiner ausspricht, aber viele denken" ist.

"schwule lehrer sollen schnee schippen"
westerwelle wurde fündig. in bewährter manier "ich spreche aus, was viele denken" macht er stimmung gegen homosexuelle erzieher. an einem fdp-parteitag in nordrhein westfalen zum thema "misere im bildungswesen" meinte guido westerwelle gestern abend: "wenn schwule lehrer unterrichten, so ist dies für die gesunde sexuelle entwicklung der kinder nicht von vorteil. auch wenn sich die lehrkraft mühe gibt, ihre homosexualität nicht durchschimmern zu lassen, so beeinflusst er unbewusst die sexuelle entwicklung der kinder." bild-chefredaktor kai diekmann versicherte guido, dass er die medienkampagne aktiv begleiten und pushen werde. in einer der nächsten ausgaben von "bild" will  er auflisten, wie viele lehrkräfte homosexuell seien. ende woche will er eine umfrage starten, die klären soll, ob eine mehrheit der bevölkerung finde, dass "es heikel ist, wenn homosexuelle lehrer kinder unterrichten". guido westerwelle schloss sein statement in bochum mit den worten: "sollten schwule lehrer arbeitslos werden, so könnten sie sich jetzt nützlich machen und schnee schippen".

mit schwulenfeindlicher politik csu-wähler gewinnen
westerwelle verspricht sich als tollen nebeneffekt der schwulen-kampagne hunderte von parteiübertretern aus den christlichen kreisen der cdu und csu.

.............
andere blogger zum thema:
Platzhirsche … zu Westerwelle (post von horn)
Westerwelle bereitet neue Angriffe auf Arbeitslose vor (aamst)
Warum Westerwelle nicht wirkt (kopfzeiler)
......
foto via

Kommentare:

helferlein51 hat gesagt…

Der wahre Grund für die H4 Hetze ist wohl etwas gewichtiger als die Diskussion um die Mövenpickpartei.

http://die-kernluegen.blogspot.com/

Lupe hat gesagt…

ist ja auch ein satire-beitrag.

sicherlich sind fehler gemacht worden in bezug auf die ausgestaltung von hartz IV. dies natürlich auch im zusammenhang mit der lohnpolitik und den unter 10-euro-jobs in deutschland.

und missstände müssen behoben werden, aber gesamtheitlich und nicht einfach, indem man auf die hartz-IV-bezgüger prügelt und alle in den gleichen topf stellt.

Paramantus hat gesagt…

So ist das also...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...