04.08.2009

Vegetarier haben keine schlaffen Würstchen

werbung der tierrechtsorganisation "peta"
.
vegetarier haben keine schlaffen würstchen, dürfen billiger vögeln in bordellen (kein witz) und lieben johannisbeeren
.
"wir wissen ja alle: hamburger, kassler und currywurst machen dein ding so schlaff, wie das bratwürstchen auf der bildlichen darstellung des peta-artikels" schreibt der "critique aujourd'hui -blog" in einem beitrag über eine aktion der "peta". "billiger vögeln in bordellen" titelt er seinen post und nimmt bezug auf eine aktion eines berliner bordelles, das vegetarier preislich bevorzugt, weil diese die umwelt weniger belasten. die peta-seite gibt übrigens am schluss des artikels noch einen linktipp für vegetarische luststeigerer.
.
kontrollblick nach bratwurst-konsum.
.
übertriebener fleischgenuss scheint - gemäss den vegetariern - auf die manneskraft zu schlagen, übertriebene tierliebe allerdings aufs gehirn: seit wochen terrorisisert die militante britische tierschutzorganisation "shac" den schweizer abzocker nr.1, daniel vasella (chef novartis, stundenlohn 20'000 franken). nebst telefonterror wurde das grab der mutter geschändet (20 min), sein ferienhaus abgebrannt (schweizer fernsehen). bei aller antipathie für vasella, hier scheinen wirklich ein paar sicherungen zuviel durchgebrannt zu sein.
.
es gibt jetzt übrigens nach den streetdays für homosexuelle, den street days für musik und fun auch einen veggie street day, wie "simon" in seinem blog berichtet. die leute würden "ich liebe johannisbeeren" - leibchen tragen und die meiste zeit damit verbringen, einander zu erzählen, wie sie zum erlösenden veganertum gekommen seien. meistens laufe es darauf hinaus, dass es mit der hauskatze vor 12 jahren begonnen habe.
.
hagen rether sei gemäss wikipedia ein vegetarier, meint der vegetarier.net - blog stolz. zum beweis schalten er ein video auf, in dem sich hagen rether über die tierkadaver lustig macht, die die menschen frühmorgens schon in ihre bäuche stopfen. vegetarier.net zieht aber ein ernüchterndes fazit: "die lachen zwar beschämt, wenn herr rether ihnen den spiegel vorhält, aber in der pause drücken die sich wieder die vermusten und gewürzten säugetiere in form von bratwürsten rein."
.
zum schluss meiner tour d'horizon über tierliebende mitmenschen noch den ultimativen kauftipp für vegetarier oder veganer: den vegetarier-aktenkoffer.

Kommentare:

Simon hat gesagt…

Das mit den "Ich liebe Johannisbeeren" T-Shirts etwas falsch verstanden, aber trotzdem danke für die Erwähnung. ;)

Lupe, der Satire-Blog hat gesagt…

"falsch verstanden"
passiert auf einem satire-blog mit absicht.
allerdings, wenn du sagst, du würdest auch nicht t'shirts ... so sagst du indirekt, jene tragen solche dinger. :-)

Steffen Geyer hat gesagt…

An der Verwesung gehinderte Leichenteile teilweise in eigene Kotkanäle gehüllt - Und sowas wir dann unter der irreführenden Bezeichnung "Wurst" verkauft.

Zum Glück bin ich Thüringer und habe das Karnivorendasein so fest im Genpool verankert. Da wo ich herkomme gilt:
1. Wenn es kein Gesicht hatte, ist es keine Mahlzeit.
2. Wenn es lebt, kann man es töten. Wenn es tot ist, kann man es essen.

In diesem Sinne - tierische Grüße!
Steffen

lupe hat gesagt…

"An der Verwesung gehinderte Leichenteile, teilweise in Kotkanäle gehüllt"

... muss ich mir merken.

wie hiessen früher in katholischen landesteilen die stellvertreter für lehrer vollen ernstes: verweser!

Roland hat gesagt…

Naja Vegetarier kommen wahrscheinlich deshalb günstiger davon weil sie schneller fertig sind.

lupe hat gesagt…

schneller fertig? warum dies?

geschichtenerzähler hat gesagt…

"An der Verwesung gehinderte Leichenteile, teilweise in Kotkanäle gehüllt"

Nur schon dieser Satz ist gold wert ;-)
Ab und zu esse ich gerne Fleisch, aber wenn ich dann wiederum sehe, was einem da manchmal verkauft wird... naja....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...