23.05.2009

Sterbehilfeorganisation stellt Selbstmord-Begleiter an

neu im angebot von dignitas (sterbehilfeorganisation der schweiz) sind "selbstmord-begleiter". die speziell ausgebildeten personen begleiten lebensmüde auf brücken, türme, sowie zu geleisen der bundesbahnen.
momentan werden die ersten selbstmord-begleiter in einem trainingscamp in china ausgebildet. als coach konnte lai jiansheng gewonnen werden, jener chinese, der gestern einen lebensmüden auf einer brücke mit einem kräftigen stoss unterstützt hatte.
............
quelle:
Passant stösst Lebensmüden von der Brücke (tagesanzeiger)

Kommentare:

Eric (COWBOY) hat gesagt…

...na das war aber doch sehr anständig von ihm. Wurde aber auch echt mal Zeit, daß man sich um diese Menschen kümmert...endlich keien traurigen Gesichter mehr überall...und schließlich haben sogar Schwule und FDP-ler eine Lobby...in Sachen Euthanasie könnte man in Deutschland noch so viel mehr tun..."Yes we can!"

Lupe hat gesagt…

at eric:
" ... man sich um diese menschen kümmert".

das scheint wirklich ein bedürfnis zu sein. die ersten anfragen per lupe-email gingen schon ein. ob ich nicht gleich jemanden vermitteln könnte.

mach ich nicht!! dass das klar ist.
ich kann kein chinesisch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...