04.08.2008

Pfadilager zu Ende, 250 schwanger!

25'000 pfader und pfaderinnen verbrachten die letzten tage im pfadi-bundeslager in der linthebene. "bumsfidel" gehe es dabei jeweils zu, meinte heute der sonntagsblick:

"nach dem letzten bundeslager 1994 seien schätzungsweise 250 pfaderinnen schwanger nach hause gekehrt."

schöne aussichten! da darf man gespannt sein, wie viele es nun sein werden. immerhin seien diesmal rund tausend kondome verteilt worden. zu wenige, meinte der verantwortliche präventivbeauftragte des bundes. er hätte gerne noch 500 mehr verteilt, die aids-hilfe hätte aber nicht mehr liefern können. schön für die, die beinahe um den geschlechtsverkehr gekommen wären, weil sie die kondome zuhause vergessen hatten. nun hat ihnen der präventivbeauftragte doch noch zu einem schönen erlebnis verholfen.

da werden die hebammen, ärzte, pfarrer im mai 09 zu tun haben. ich höre schon die dummen sprüche, wenn einer dann in 20 jahren angibt, er sei im mai 09 geboren:
  • "aha, einer vom pfadilager"
  • "war deine mutter pfadileiterin?"
  • "hatte dein vater auch kein kondom gekriegt, damals?"
trotzdem, richtig so, kann man da nur sagen: "make love, not war!" liebe pfader, in euren schönen uniformen. den richtigen pfad werdet ihr ja finden.

.......
über liebe und sex:
Wahrheit über Viagra-Wirkung aufgedeckt
Video: Mama sagte ich darf !
Video: Fussball ist wichtiger als Sex
Foto: Familienplanung jäh unterbrochen!

Kommentare:

Mike hat gesagt…

Wirklich ein fruchtbares Padilager.

oldman hat gesagt…

Müsste der nicht "Präservative-Beauftragter" heissen? ;-)

Lupe hat gesagt…

at oldman: wirklich eine treffendere bezeichnung. müsste man bei einer restrukturierung des amtes ändern.

Anonym hat gesagt…

Meiner Meinung nach ist das unverantwortlich. Bei unserem Verband wäre das Geschilderte nicht möglich. Auf einem Lager, auf dem auch Kinder zu gegen sind, sollte man vielleicht doch etwas Selbstdisziplin walten lassen. Zudem ist gar nicht auszudenken, wenn eine Minderjährige schwanger würde. In einem solchen Fall haftet bei uns der verantwortliche Gruppeleiter. Hoffentlich waren die entstandenen Kinder gewollt, sonst tun sie mir ausgesprochen leid!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...