23.03.2008

Mörgeli: Wir haben in der SVP Weicheier

der blick in die sonntagsmedien
....................... toni brunner, als er hörte, dass es verletzte gab,
..................................als eine US-Fleischfabrik explodiert ist.
.
für einmal einseitig über die svp, die sich über ostern geschickt mehrfach in die schlagzeilen brachte.
  • jeden zweiten freitag abend will der neue svp-präsident toni brunner, der einzige politiker, der auch an beerdigungen immer herzhaft lacht, am zapfhahn seiner neuen beiz bier ausschenken.
  • svp nationalrat christoph mörgeli, stammgast in der sonntalk runde von tele züri, durfte zum x-ten mal erläutern, warum der mengele vergleich böse, böse, böse war. er erwähnte so nebenbei, an ostern anlehnend, dass sie auch im svp-nest weicheier hätten.
  • svp-hofmoderator matthias ackeret himmelte einmal mehr im teleblocher ex-bundesrat christoph blocher an und liess ihn äussern, dass man sich überlege, ganze kantonal-svp's aus der partei auszuschliessen.
  • die berner svp will die bündner svp bei einem drohenden ausschluss im stich lassen (nzz am sonntag).
  • die rechts-rechtsaussen-vereinigung auns liess in der medienlandschaft vernehmen, dass sich im kanton graubünden eine rechte svp gründen werde.
  • die krienser svp verlangt: Rat soll regelmässig Nationalhymne singen. damit würden für einen kurzen moment wesentlich weniger parlamentarier die zeitung lesen und die chance, dass jene svp-ler, die die halbe zeit fehlen (eisenbähnler spuhler z.b.) mehr anwesend wären.
  • der vorzeige-wirtschaftler der svp, peter spuhler, seines zeichens oberschwänzer im parlament (ist nur die hälfte aller sitzungen anwesend), gehört dem ubs verwaltungsrat an. für die paar sitzungen pro jahr verdiente er trotz ubs-debakel 525'000 franken. (sonntagsblick, 23.3.08). aha, nennt man dies in der wirtschaft leistungslohn?
weitere blicke in die sonntagsmedien
........
foto: via 20min

Kommentare:

A. Müller hat gesagt…

Mörgeli hat recht, es gibt auch in der SVP Weicheier. Die SVP ist schliesslich die grösste Volkspartei des Landes und somit auch ein Abbild der Bevölkerung. Niemand würde vermutlich bestreiten, dass es in der Bevölkerung da und dort Weicheier hat.

PS: Klickt mal meinen Namen an. Ihr werdet dann Gelegenheit haben die Tonbandaufnahme von Couchepins Mörgeli-Mengele Vergleich zu hören.

lupe hat gesagt…

habe ich schon im sonntalk von telezüri gehört.

Ludwig Kamberlein hat gesagt…

Weicheier bei den Sozis, die seit Jahrzehnten für die Maskulinisierung von (Karriere-)Frauen und die Infantilisierung von Männern kämpfen ? Völlig ausgeschlossen !

Anonym hat gesagt…

Mörgeli hat doch die Angewohnheit (ist empirisch erwiesen;)ständig von sich auf andere zu schliessen.
Also ich konnte beim besten Willen an ihm noch nie sowas wie "Männlichkeit" feststellen. Weder in seinem Gehabe, noch in seinem Voten. Er wirkt doch ständig wie eine Frau aus dem Volke beim Kaffeekränzchen. Eine aus dem vorigen Jahrhundert allerdings. Eine etwas frustrierte Hausfrau die "euch jetzt mal sagt, was Sache ist. Gälled sie. Punktum!"

Darf ich sowas überhaupt denken? und schreiben?

:-)

Von ihrem Blog bin ich vollkommen hingerissen. Mein Kompliment!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...