28.12.2008

Hellseherchen Mike Shiva schreibt für Sonntagszeitung

mein lieblings-abzockerchen mike shiva (ubs-ospel ist ja nicht mehr, also zumindest nicht mehr aktiver abzocker), jenes hellseherchen, das konstant ein "nuscheli" um den kopf trägt, darf nun bei der sonntagszeitung die prognosen für 2009 stellen.
.
uff! viermal tief durchatmen! auf welch tiefes niveau kann denn die sonntagszeitung noch sinken. lasst doch gleich die sektenführerin uriella (lebt die eigentlich noch?) die prognosen machen. wie dem auch sei, da es sich um meinen lieblings-abzocker handelt, las ich also seine prognosen.
.
zur allgemeinen frage, ob das jahr 2009 wirklich so schlimm werde, machte das telefon-abzockerchen die vielsagende und äusserst detaillierte aussage:
"wirtschaftlich wird es tatsächlich schlimmer. ... 2009 wir uns zum nachdenken bringen ..."
wer von uns hätte dies nicht auf prognostizieren können? nächste frage der sz: "kennen sie lara gut?"
"nein, die kenne ich nicht."
nach der erklärung der sonntagszeitung, welch erfolgreiche skifahrerin die junge sportlerin ist und dass sie im februar die wm bestreitet, kennt er sie anscheinend plötzlich sehr genau:
"sie ist ein sehr zielbewusster , ausgeglichener mensch mit starkem ego. untypisch dabei, sie ist auch sehr sensibel. ... für die wm würde ich sagen, dass ihre voraussetzungen und die grundkonstellation einen erfolg sicher begünstigen."
auch das hätte jeder von uns voraussagen können. über federer meint mikelein:
"im august 2009 beginnt für federer auf jeden fall ein schicksalsjahr".
wann beginnen jetzt auch schicksalsjahre? im august? - shiva weiter über federer:
"es könnte sein, dass er ganz mit dem tennis aufhört, oder es könnte sein, dass er noch einmal richtig gas gibt."
wow, eine extrem genaue prognose mit zwei um 180 grad gedrehten möglichkeiten. ich mache eine wette, mit dieser prognose wird er recht haben. "wenn sie 2009 unter ein motto stellen müssten, wie würde dieses aussehen?" - die schlussfrage der sz:
"die schweiz wird überleben, wenn ..."
gratulation, liebe sonntagszeitung, ihr steigert euren qualitätsanspruch fortdauernd. dabei hat es der hauseigene sz-redaktor roland falk doch einmal so treffend formuliert. "kann eine trübe tasse hellsehen?"
.
eine seriöse sonntagszeitung sollte ihre leser vor schamlosen absahnern und scharlatanen warnen, anstatt noch gratis-werbung für sie im redaktionellen teil zu machen.
.
........................
mehr über das hellseherchen mike shiva:
das meinen andere blogger über mike shiva:
Fressepolierter Mike Shiva (via steinis garden)
ausschnitt aus shivas-telefon-abzocker-sendung (via goggi darauf gestossen):

Kommentare:

Paddy hat gesagt…

Mir fällt (leider!) auf, dass immer mehr Sendungen und Medien auf solche Scheiss-Angaben von Scharlatanen setzen. Muss glaub's auch mal recherchieren....

Anonym hat gesagt…

Mike Shiva kann ich persönlich auch nicht ausstehen, aber sehr viele leute finden den gut und wenn keine nachfrage bestehen würde, wäre er auch nicht in der sonntagszeitung zu finden.
Esoterik sollte auch nicht mit Shiva, Uriella und Tessier in einen topf geworfen werden.

Shenaja

Lupe hat gesagt…

at paddy:
stimmt, für mich erstaunlich, wie wenig ansprüche, wie wenig ethik die quotenbolzer bei der sendeplanung haben.

at shenaja:
shiva geht es wirklich nur ums abzocken. und zur seriosität: am anfang des interviews sagt er, dass er im gegensatz zu asterologen und numerologen die prognosen einfach nach gefühl mache.
du kannst jetzt schon sagen, seine kunden wollten dies ja so, es sei eine frage von angebot und nachfrage. allerdings sollte man leichtgläubige auch vor solch einem schützen. bevor sie in finanzielle nöte wegen einem rücksichtslosen absahner kommen, wie die frau im video.

Andreas Kyriacou hat gesagt…

@Shenaja
Esoterik sollte auch nicht mit Shiva, Uriella und Tessier in einen topf geworfen werden.

Ich bin ja auch für Abfalltrennung. Deshalb die Frage in was für ein Gefäss gehört denn die Restesoterik? Kornkreise in den Gartenabraum und Ganderwasser in geringen Mengen ins Klo? Aber zumindest das Geschwurbel von Mme Etoile muss doch als Sondermüll entsorgt werden, oder? Wie steht's um "The secret" und artgleichem Gedöns? Wird das gemäss dem «law of attraction» von alleine von einer Kehrichtverbrennungsanlage aufgesogen?

Anonym hat gesagt…

@ Lupe
Sicher ist er ein abzocker und ich denke auch, dass es mit seiner intuition nicht sehr weit her ist.
Schützen kann man menschen nicht, indem man sie vor solchen scharlatanen warnt, vielmehr muss man sich fragen, warum sie überhaupt solche dienstleistungen in anspruch nehmen. Bei den meisten ist es so, dass sie einen menschen zum reden brauchen. Ein offenes ohr ist für sie vielfach die grösste hilfe, vorallem in dieser zeit, wo manchem die decke auf den kopf fällt.

Shenaja

Anonym hat gesagt…

@Andreas Kyriacou

Nur weil du offensichtlich mit der esoterik nichts anfangen kannst, heisst nicht, dass alles schrott ist.

Ich kenne the secret, law of attraction etc und weiss, dass es genau so funktioniert und weit mehr ist, als parkplatz bestellen, was jeder kann und weiss, dass es funktioniert.
Seit der quantenmechanik ist das gesetz der resonanz auch wissenschaftlich erwiesen.

Shenaja

lupe hat gesagt…

at shenaja:
wenn du im video oder per zufall auf jenem tv-kanal seine sendung mal anschaust, dann siehst du, wie ernsthaft er seine anrufer nimmt. lächerlich.

um deiner berechtigen feststllung rechnung zu tragen, hätte die zeitung in einem kästchen aufzeigen können, was es für alternativen gibt, wenn man mit jemandem "reden" will.

Anonym hat gesagt…

@Lupe Es braucht keine kästchen für alternativen, es braucht freunde, die zuhören, die da sind. Aber vermutlich ist das heute eine spezies, die ausgestorben ist.

Shenaja

Andreas Kyriacou hat gesagt…

@Shenaja
Seit der quantenmechanik ist das gesetz der resonanz auch wissenschaftlich erwiesen.

Sorry, das ist Dummfug. Rhonda Byrne ist nicht minder eine Scharlatante (TM) als Mike Sheva und versteht von Quantenmechanik nicht mehr als ein Eisbär vom Paarungsverhalten von Pinguinen.

Anonym hat gesagt…

@Andreas Kyriacou

Woher willst du das wissen? Kannst du mir beweisen, dass das dummfug ist, wie du das nennst?
Oder gehst du davon aus, dass das, was du nicht weisst, nicht ist?

Shenaja

Andreas Kyriacou hat gesagt…

@Shenaja
Dummfug ist, ein naturwissenschaftliches Prinzip, in diesem Fall die Quantenverschränkung, zu bemühen, um eine These aufzustellen, die sich mit ebendiesem Prinzip beisst. Die Idee eines allwissenden Universums ist ein religiöses, kein naturwissenschaftliches Erklärungsmodell. Man darf natürlich einem religiösen Modell den Vorzug geben, aber dann soll man auch so redlich sein und davon lassen, naturwissenschaftliche Erkenntnisse so zurecht zu biegen, dass sie mit dem eigenen Modell scheinbar in Einklang stehen.

Der Ansatz von Byrne & Co entspricht genau dem, was Lars Fischer treffend Deppensyllogismus nennt:
"Ich verstehe nichts von der Seele und ich verstehe nichts von Quantenmechanik, also müssen beide was miteinander zu tun haben.".

Ein anderes unsinniges Beispiel habe ich neulich hier kommentiert.

Lupe hat gesagt…

wenn sich die menschen wohl, ausgeglichen und ernstgenommen fühlen würden, wenn armut, arbeitslosikeit,einsamkeit, perspektivenlosigkeit nicht überhand nähmen, hätten
- sekten
- freikirchen
- esotherische zirkel
- pseudowissenschaftliche heils- und gesundheitslehren
- wahrsager
- astrologen etc.

praktisch keine chancen.

Anonym hat gesagt…

Ja, wenn es die Lupe nicht gäbe, so müsste man mit den Augen sehen, welche bekanntermassen einen Sehwinkel von fast 180 Grad hat, was bei einer Lupe mit maximal 30 Grad möglich ist. Jedoch gilt dies nur bei gesunden Augen, welche demjenigen, der die Lupe braucht abhanden gekommen sind.

Lupe hat gesagt…

super, anonym, kannst den wikipedia-eintrag einstellen.

Alexander hat gesagt…

Die Leute lesen eben gerne jeden Scheiss, dumm wie sie sind. Irgendjemand muss Shiva ja reich gemacht haben. ;-)

Wenn ich mir überlege wieviele Linke es in unserem Land gibt, wundere ich mich nicht über Shivas Reichtum.

Lupe hat gesagt…

at alexander:

genau, denn die rechten haben ja ihren guru, ihren führer, ihren blocher bereits, der ihnen sagt wann es am besten ist zu atmen, der ihnen halt gibt.

die linken sind halt führerlos, müssen selber denken. dies ist anspruchsvoller, ganz klar. da scheitern wohl ein paar und rufen dann shiva an oder suchen einen anderen oberguru.

wenn dann einmal blocher weg ist, steht die rechte vor demselben problem, denn eine hutter oder ein mörgeli, oder ein grinsender brunner wird diesen halt nicht mehr geben können. geniesst die zeit noch.

Uwe hat gesagt…

Saugut, das Video. Schön den alten Säcken das Geld aus den Hosentaschen ziehen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...