06.01.2008

Wetten, die SVP schweigt

der generalsekretär des ejpd, walter eberle, wird von seinem amt per sofort freigestellt, erhält aber bis ende juli noch den vollen lohn (140'000.-). dazu erhält er ein jahresgehalt als abgangsentschädigung (280'000.-)
man hört, svp-vertreter hätten bereits auf die barrikaden gehen wollen. nur wurde ihnen dann bewusst, dass dieser schleudersitz-vertrag ein gewisser christoph blocher, ex-bundesrat, ebenfalls svp, mit herrn eberle (früher übrigens direktor in blochers firma) ausgehandelt hatte. blocher wollte sogar noch eine höhere abfindung. da wird es wohl kein svp-ler mehr wagen, auch nur ein wort gegen diese praxis zu sagen.

blocher und eberle diskutieren

über die abgangsentschädigung

.
.
..........................
via tagesanzeiger: Schweiz: Widmer-Schlumpf entlässt Blochers Mann
.........................
über blocher und co:
SVP-Spitzen tanzen Elfentanz (Video)
Giezendanner wollte SVP-Knigge
Bundesratswahl: Image-Problem der Schweiz gelöst

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tja, es ist halt wie immer: Die eigenen Pfründe liegen näher als das Parteibuch und die Parteiideologie.

Anonym hat gesagt…

Eine Sauerei wie Blocher unsere Steuergelder verschenkt!!!

Anonym hat gesagt…

Wie war das doch mit Wasser predigen und Wein trinken - Vetterliwirtschaft gibts wahrscheinlich schon so lange, wie es Menschen gibt.

Anonym hat gesagt…

und vor dem ejpd-amt hatte er den rang eines direktors in der ems-chemie, blochers firma. zufälle gibt es. ich will ja nicht von vetterliwirtschaft sprechen.

Anonym hat gesagt…

Tja, andere sagen der Vetterliwirtschaft: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Leuten - oder: es gibt keine Zufälle - oder Prädestinationslehre des Calvin pur.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...