06.01.2008

Blogspot vs Wordpress

.
der webmasterwatchblog will wissen, womit ich blogge. hier meine antworten:
.
1. Welche Blogsoftware verwendet ihr bzw. bei welchem Bloganbieter seid ihr angemeldet?
google's blogger-angebot: "blogspot"
.
2. Wie seid ihr auf die Blogsoftware/den Anbieter gestoßen?
durch einen interessanten bericht über das bloggen in einer zeitschrift. danach beschloss ich, selbst einmal einen blog-versuch zu starten. da ich über keine programmierkenntnisse verfüge, entschloss ich mich für das fertiggericht von google.
.
3. Welche Vorteile hat ihre Blogsoftware/ihr Anbieter?
für einen html-laien ist dieses programm ideal. innert 10 minuten hat man das gerüst für einen blog aus rund 20 layouts zusammengeschustert. das erstellen eines beitrages ist kinderleicht. es können im layout-modus etliche module ganz einfach eingebaut werden (nachrichtenticker zu einem oder mehreren themen, wochenschau, umfrage, blogroll, video-bar, diashow, feeds, html- oder javascript-code usw.) siehe screenshot oben (aufs bild klicken, um es zu vergrössern) ich könnte mir auch vorstellen, dass beiträge auf google-blogs von googles suchmaschine schneller erfasst werden, ist aber reine spekulation. updates laufen völlig automatisch ab.
.
4. Welche Nachteile sind euch aufgefallen?
man ist grösstenteils an die layout-vorlagen gebunden. es gibt keine richtige trackback-funktion. blogspot-blogger sind gegenüber wordpress-usern hie und da benachteiligt. so bieten community-boards fast vorwiegend für wordpress-nutzer zusatzmöglichkeiten an (bewertungsbuttons, automatisierte einstellung von posts, etc). blogspot-user werden - man wird es zwar nicht zugeben - von wordpress-lern oder anderen bloggern eher belächelt. genauso wie ein autofahrer, der einen automaten sein eigen nennt und mit allwetter-pneus fährt. oder ein koch, der ein fertiggericht zubereitet. blogspot-user trifft man in charts eher selten an. bin einer der wenigen google-blogger unter deutscheblogcharts. vielleicht auch nur, weil wordpress-user prozentual stärker vertreten sind.
.
5. Wie viel Zeit investiert ihr ins Bloggen pro Tag?
eine stunde
.
6. Wie viele Besucher habt ihr pro Tag durchschnittlich?
durchschnittlich zur zeit 1200 unic-visitors und rund 2800 seitenaufrufe pro tag.
.
........................................
diese umfrage soll statistisch ausgewertet werden. also, wer mitmachen will: webmasterwatchblog

Kommentare:

Dentaku hat gesagt…

Hey! Ich fahre absichtlich mit Automatikschaltung (dafür benutze ich WordPress ;-) ).

Anonym hat gesagt…

bei mir ist es umgekehr, esse keine fertiggerichte (ausnahmen hie und da ne pizza) und fahre mit gangschaltung.

Anonym hat gesagt…

Ich hab mir zuerst bei googleblogger einen blog gemacht, ist auch super geworden aber dann war mir die Vielfalt an Möglichkeiten zu klein und dann beschloss ich mir einen word press von redio.de gehostet zu machen.

google - jns-area.blogspot.com
wordpress- jns.redio.de

Anonym hat gesagt…

Good Job! :)

7h654 hat gesagt…

Ich habe mich zuerst bei blogspot angemeldet und test seit Kurzem aber auch die Wordpress Variante aus. Mal schauen, womit ich nachher besser zurechtkommen werde.

Schorsch hat gesagt…

Ich habe auch schon Wordpress (.com und selbstgehostet) ebenso wie Blogger schon ausprobiert. Wordpress.com finde ich da eigentlich noch am besten, allerdings eigentlich nur wegen dem Design. Blogger.com ist dagegen sauschnell und easy-to-use. ;)
Eigentlich hat beides sine Daseinsberechtigung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...