02.04.2008

Kapitalisten wie Ospel are smart (Karikatur)

passt wunderbar zu herrn ospel, der ebenfalls ein grossunternehmen als scherbenhaufen hinterlässt, selbst aber keine verluste eingeht, mit ausnahme von weiteren zukünftigen lohn- und bonus-millionen der ubs.
.

passt allerdings fast so gut zu den verbleibenden ubs-verwaltungsräten, wie zum beispiel herrn nationalrat peter spuler. sie kassieren für die paar sitzungen pro jahr im schnitt 500'000 franken pro jahr. ausser einem etwas ramponierten image erleiden sie keinen finanziellen schaden, obwohl die ubs 40 milliarden franken in den sand setzte.

....................

karikatur via: filedropper

....................

zum thema ubs:

UBS-Schieflage immer schiefer (soviel kriegen die ubs-verwaltungsräte, trotz milliardenverlusten.

Subprime: Schweizer Loser Nummer eins (fils finanzblog)

UBS: 4.4 Mrd. Verlust, 8 Mrd. Boni

ospel über blocher (benkösblog)

Schweiz: goldene Fallschirme (die Liste)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...